Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Das Kreuz mit dem Essen!!


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 16.11.2009, 21:18
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Geistlein probiert im Moment eifrig herum. Nachdem es zum Frühstück ein Erdbeermarmeladenbrot mit Honig geben mußte (aus irgendeinem beknackten PC-Spiel, daß sie mal vor nem Jahr gemacht hat) mußte es abends Räucherkäse mit Brombeermarmelade sein, hat sie auch klaglos aufgegessen. Das Wort "eklig" ist bei uns für Essen verboten, dafür wäre es mitr fast rausgerutscht, aber sie versicherte mir, es sei nicht "unschmackhaft".
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
starkejungs
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 5625
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 16.11.2009, 23:02
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Inzwischen sind die Essgewohnheiten meiner wirklich nicht komplizierten Jungs interessanter drugs :

der Große liebt Käse jeder Art- je stinkender,desto besser, je milder, desto weniger ...
der Kleine hasst Käse- außer Bergkäse und Parmesan (den kann amn auch mal vom Stück abbeißen motz
der Große hasst Spinat- fein geht gar nicht, als Blattspinat nur ganz kurz gegart- roh als Salat dagegen ist er ihn.
Der Kleine liebt Spinat in nahezu jeder Zubereitungsart.
Der Kleine ist keine Butter- nur allerseltenst mag er mal eine Butterbrezel. Das ist schon von klein auf so. Lieber hungert er.
Der Große liebt Butterbrezeln und Butter unter Wurst und Käse.
Der Große mag kein Fleisch(auch kein Hackfleisch und keine Würstchen!)- alle paar Wochen bekommt er mal Heißhunger auf ein großes Schnitzel oder ein Cordon Bleu.Wurst auf dem Brot geht komischerweise! Er mag keine Spaghetti Bolognese.
Der Kleine ist sehr gerne Fleisch!Lieblingsessen: Spaghetti Bolognese.
Der Große liebt Zartbitterschokolade und Marzipan- mag keine Weiße Schokolade und kein Nougat.
Der Kleine liebt Weiße Schokolade und Nougat ,mag dafür keine Zartbitterschokolade und ekelt sich vor Marzipan.
(Komischerweise lieben aber BEIDE Mozartkugeln -und haben MEINE letzten weggefressen ...)


Aber : beide essen praktisch jedes Gemüse- so es noch schön Biss hat, Salat geht weg wie nix, Rohkost und Obst in der Vesperdose ist immer weg- da bleibt eher mal Brot übrig.
Sie essen Obst und Gemüse in so ordentlichen Mengen, dass ich damit zufrieden bin, wie es ist! Und sie lieben Olivenöl und Fisch und Tintenfisch oder Octopus (nicht paniert!)! Es macht Spaß für sie zu kochen- trotz der obigen Liste!

Dafür lassen die Tischmanieren echt zu wünschen übrig surprise - aber man kann wohl nicht alles haben????

Eine Regel gilt (und galt schon) immer: ein ganz kleines bisschen vom "Nichtgemochten" wird probiert- jedes Mal, dann ist gut. Igitt und dergleichen will ich nicht hören.

Bei dem Thema ziemlich entspannte Grüße
Steffi
_________________
Hab Geduld! Nicht durch Aufschlagen, sondern durch Ausbrüten wird das Ei zum Küken.
(Sören Kahl)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
droek




Anmeldungsdatum: 18.01.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 19.01.2010, 14:44
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Was das Essen betrifft können Kinder ab einen gewissen Alter wirklich sehr schwierig sein und auch viel Nerven kosten. Ich weiß eigentlich gar nicht woher sowas kommt, denn früher haben sie auch immer alles gegessen. Ich finde es auch sehr spannend das sich diese Ablehnung manchen Lebensmitteln gegenüber nach einer gewissen Zeit auch wieder abbaut. Naja ich glaube die Phase muss man einfach mit viel Geduld ertragen und hoffen das sie schnell vorbei geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scout




Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 1774
Wohnort: ba-wü

BeitragVerfasst am: 20.01.2010, 08:53
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

wir haben hier mehr oder weniger zufällig einen kleinen schub in die richtige richtung bekommen.

sohnemann hatte sich irgendwann mal für den kochkurs am nintendo ds interessiert. zu weihnachten hat er den dann bekommen und seitdem schon etliche male ein neues gericht aus diesem kochkurs ausgesucht und beim kochen und verspeisen geholfen.

sogar wenn in dem essen gemüse drin war, das er nicht kannte. und das ist für ihn absolut neu. unbekannte oder gar gemüsige dinge hat er nämlich bisher fast nie essen wollen, geschweige denn sich für die zubereitung interessiert.

wär vielleicht einen versuch wert bei anderen mäkeligen kindern. selbst aussuchen lassen, beim einkaufen oder kochen helfen, irgendeinen spezialauftrag wie ne soße machen oder sowas. hätte nich gedacht, dass das bei uns mal funktionieren würde.

gruz
scout
_________________
'It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities.' (Albus Dumbledore)
scout
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 20.01.2010, 13:19
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Meine Tochter (6) isst eigentlich alles, was sie selber gekocht hat - manchmal reicht sogar, wenn sie umrühren und nachwürzen darf...
Also bei uns funktioniert das prima, kann also scout nur unterstützen! winkie

LG
Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 20.01.2010, 14:00
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Geistlein ißt auch alles, was sie selber zubereitet, der jüngste Vorschlag war Müsli mit bionade. Ich habe ihr gesagt, sie soll erst mal mit einem Löffel probieren. green
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jojo



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.09.2009
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 20.01.2010, 14:10
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

ja, ja, genau, das kann ich nur bestätigen, so läuft das langsam.
Bei uns gibt es jetzt sogar eine Koch-Geburtstagsparty, bei der allerlei Lieblingssachen enstehen sollen (Thailändisch-Pfannkuchen, 5-Gänge?), wo Essen und dessen Vorbereitung plötzlich sogar in den Mittelpunkt rückt. Wir dürfen nix vorbereiten und haben schon die Einkaufsliste, das Menue und den Ablaufplan (3-Stufig) päsentiert bekommen. Wir sind guter Dinge und freuen uns, da wir anscheinend keinerlei Verantwortung mehr für das Gelingen der Party haben (werde mich dort wohl als Tellerwäscher/Mädel für alles bewerben). Sicher bin ich auf jeden Fall, dass sie so etwas zu essen bekommen, was ihnen schmeckt.

jojo
_________________
jojo (00/02)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
casie




Anmeldungsdatum: 23.01.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23.01.2010, 14:12
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo!

Wir haben hier auch so ein Exemplar. Tochter, 8 Jahre jung. Am liebsten ist sie Nudeln, ohne weitere Zutaten. Milder Käse geht auch ganz gut rein. Gemüse nicht alles. Am liebsten aber roh. Mit Gewürzen ist sie ganz kritisch. Wenn etwas zuviel dran ist, ißt sie es garnicht mehr. Muß garnicht scharf sein. Etwas zuviel Basilikum dran und nichts geht mehr. An Soßen geht sie überhaupt nicht dran.

Obst geht gut rein.

Der Kleine (3) ist etwas pflegeleichter. Er ist fast alles.
Fleisch essen wir alle 4 nicht.

Gruß
Carsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Firenze



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 165

BeitragVerfasst am: 27.01.2010, 09:50
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Bei uns gab`s gestern seit längerer Zeit mal wieder Hähnchen.
Tochter ging ihr Teil mit wissenschaftlichem Interesse an und sezierte es ausführlich: " Was ist das? eine Blutbahn wahrscheinlich - ich glaube es ist noch Blut drin. Und hier - ist das eine Sehne? _ Ich glaube, an der Haut kann man noch erkennen, wo die Federn saßen.... Mama, ich bin satt"

Gegessen hatte sie natürlich fast nichts, dafür hatte der Rest der Familie auch nicht mehr allzu viel Appetit. Hähnchen gibt es wohl vorerst nicht wieder.

Gruß
Firenze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jenny
Administrator



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5112
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 27.01.2010, 11:14
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

och, unsere Hähnchen werden auch immer seziert... die Knochen gesammelt und anschliessend ordentlich gewaschen.... Töchterchen bezeichnet sich auch gern als Knochensammlerin...

Da mein Großer momentan vor hat Pathologe zu werden ergänzt sich das hier mittags prima drugs

Wir sind aber zugegebenermassen echt hart im Nehmen, mein Opa hat früher schon immer Gewölle in Kochtöpfen ausgekocht und die Futtertiere der Eulen wieder zusammengepuzzelt.... das härtet ab!

Gruß,

jenny
_________________
Niveau ist keine Gesichtscreme und Stil nicht der obere Teil des Besens......

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 27.01.2010, 13:13
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Das mit den Hähnchen kenne ich auch, Knochen werden mitunter aufgebrochen (wegen des Knochenmarks!), z.T. in der Spülmaschine gereinigt und zu interessanten (Kunst?)Gegenständen verarbeitet.
Hähnchen gibt es allerdings sehr selten, da ich nur noch Bio kaufe, seit ich mal so einen Film gesehen habe, und bei anderen immer noch würge. Und so ein Biohähnchen ist echt teuer!
Schlimmer finde ich die Diskussionen am Tisch bei Fleisch generell, vor allem meine Tochter: Welches Tier ist es? Welches Stück genau? Wie wo wann von wem genau geschlachtet und weiterverarbeitet?
Gegessen wird es dann aber meistens doch!
LG
Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luna
Sponsor 2010/2011



Anmeldungsdatum: 16.08.2005
Beiträge: 473
Wohnort: Südostbayern

BeitragVerfasst am: 27.01.2010, 13:28
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

grins...

Bei uns sind's nicht Hähnchen, Geflügel gibt's bei uns öfters, also vielleicht deshalb nicht sooo interessant.

Neulich aber hab ich mich mal wieder an einen Kaninchenbraten getraut. Der ging hier jahrelang garnicht, weil Nachbars erst zwei, später nur noch eines hatten, mit denen auch unsere beiden häufig spielten - sowas kann man auf gar keinen Fall essen.

Nun sind diese Karnickel schon ein, zwei Jahre tot, also hab ich einen Versuch gestartet.


Der Zauberlehrling war begeistert zu sehen, dass der Kopf noch dran war ("den brätst du nicht mit, Mama, oder?"), schnappte sich mehrere scharfe Messer und begann zu sezieren. Die einzelnen Stadien und Sektionsergebnisse (Zunge, Gehirn) wurden dann mit seiner Digicam aufgezeichnet.

Der Rest des Kaninchens (gebraten natürlich ) hat ihm dann ganz gut geschmeckt.
_________________
Viele Grüße von
luna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ima



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge: 1471
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.01.2010, 17:08
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Zum Thema Hähnchenknochen...

Vor ca. 10 Jahren hat einer meiner engsten Freunde, seines Zeichens Modedesigner und äußerst kreativ ein Kleid machen wollen, dass u.a. aus (versilberten) Knochen bestehen sollte... Da er selber zu der Zeit aber Vegetarier war, bat er alle Leute um sich herum, doch bitte schön viel viel Hähnchen zu essen, noch besser Chicken Wings und/oder Schenkel, und die Knochen aufzubewahren... Es kamen tatsächlich viele Knochen zusammen, die wir dann in einem riesigen Topf mit einem Gemisch aus Waschmittel, Bleichmittel und noch mehr kochten/säuberten/bleichten (es stank fürchterlich!!!)... Da noch einiges bis zur heranrückenden Modenschau zu tun war, bat er mich um Hilfe...... und so saß ich stundenlang mit einem Zahnarztbohrer und einem Riesenhaufen kleiner Knochen rum, die ich an den jeweiligen Enden durchbohren musste... War ne ziemlich eklige Angelegenheit... aber das Kleid sah fantastisch aus!!!
_________________
Ima
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svea
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 4746
Wohnort: St. Olaf ;-) (BW)

BeitragVerfasst am: 27.01.2010, 18:05
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Gibt es Bilder??

Ich stelle mir gerade so ein Karnevals-Kanibale vor und bin mir modisch nicht wirklich sicher....

;) Svea
_________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
Svea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 27.01.2010, 21:47
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich assoziiere eher einen Anatomiekittel mit Spickzetteln.
devil

Die Anatomiehähnchen waren übrigens immer Sondereinkäufe von der Wiese, da man am normalen Hähnchen keine gesunden Körperteile vorfindet, nur geeignet für Pathologie.
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Warmes Essen für die Mittagspause starkejungs Lockrer Plausch 29 30.08.2010, 17:31
Keine neuen Beiträge eine gesunde Einstellung zum Essen Julie Ernster Plausch 10 07.06.2010, 11:09
Keine neuen Beiträge Jetzt Machtkampf ums Essen? kerstin4 Ernster Plausch 12 04.12.2007, 20:58

Tags
Essen, Kochen



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz