Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

*plumps*


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Steckbriefe Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 08.07.2013, 10:54
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Uff!

Vorhin haben wir Juniors Zeugnis aus der Schule abgeholt (am ersten Ferientag, Junior macht gerade Praktikum, war daher die letzte Woche nicht in der Schule).
Und ich kann stolz verkünden: Das ehedem "furchtbare" Kind, das sich in der GS zunächst weigerte, Lesen und Schreiben zu lernen, das in der 4. auch lediglich eine Realschulempfehlung bekam, dennoch von uns "Eislaufeltern" aufs Gymnasium geschickt wurde, tritt nach den Ferien, mit 15 Jahren, nach übersprungenem Mittelstufenjahr ... in die 11. Klasse und damit in die Oberstufe ein! winkie

Einfach war dieses letzte Jahr im schnellen Zug nicht, es hagelte im Schriftlichen teils (richtig) schlechte Noten. Aber irgendwie hat das Kerlchen das wettgemacht. (Kicher: In Sport hat er sich mittels 50 - in Worten: FÜNFZIG! Hintereinander weg! - Liegestützen einen Einser besorgt, um andere "Unter-Leistungen" auszugleichen.)
Auf dem Zeugnis findet sich jedenfalls nur EIN Vierer und keiner der befürchteten Fünfer.

Ein neuer Abschnitt kann beginnen. Und er ist seinem Ziel Physikstudium wieder ein Stück näher gekommen. Hallelujah!
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jutta
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 08.07.2013, 11:17
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Na, das ist ja eine Leistung! daumen

Tut er sich mit mathematisch denken leicht? Mathe für Physiker ist nämlich doch anders als in der Schule.... wie ich aus leidvollen Erfahrungen meines Großen weiß.

Alles Gute für die folgenden / restlichen Jahre!

Jutta
_________________
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Goethe)
Jutta
Einstein (3/93) und Napoleon (3/99)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 08.07.2013, 11:40
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ja, Jutta. Seine Berufsvorstellung deckt sich exakt mit seinen Begabungen. Er hat ein ausgeprägt mathematisches Denken - auch und gerade völlig jenseits von "rein Rechnerischem".
Ist uns schon beim damals kleinen Hosenfratz aufgefallen, mit 13 hat er dann in meinen Augen den Vogel abgeschossen: http://pfiffi-freundeskreis.bboard.de/board/ftopic-74582471nx3749-103652.html

Dennoch bereite ich ihn schon jetzt darauf vor, dass es im Physik-Studium heiß hergehen wird. Denn erstens sitzen da ja noch ANDERE von seinem Kaliber drin, zweitens weiß ich von einem Freund, wie das im Physik-Studium abläuft: Nach der ersten Woche geht's los mit RICHTIGER Mathematik ...
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mubbi



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.02.2013
Beiträge: 101
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 08.07.2013, 17:19
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hey Ripley,
da machst du mir ja echt Hoffungen.
Mein Junior will ebenfalls Physiker werden und ich hab ihn grad gegen die Empfehlung der Lehrer aufs Gymnasium angemeldet holla

Deinem weiterhin viel Erfolg! daumen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jutta
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.07.2013, 08:31
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Richtige Mathematik, genau. Mein Sohn sagte auch, das ist ganz anders als in der Schule, das ist richtige Mathe....
_________________
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Goethe)
Jutta
Einstein (3/93) und Napoleon (3/99)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 10.07.2013, 22:54
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Meiner macht nächstes Jahr Abi und sucht gerade die passende Uni fürs Physikstudium - aber mit Mathe und Physik Leistung ist er da sicher gut dabei. In seinem Zeugnis aus England stand auch "He is a true mathematician." :)
Sie werden schon ihren Weg gehen, Physiker sind in vielen Bereichen gesuchte Leute!

LG

Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 04.09.2013, 12:16
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

So, die ersten zweieinhalb Wochen in der Oberstufe sind 'rum. Und es geht Junior .. gut!

Vor Schulbeginn rief - vor Juniors bewegter Vergangenheit - noch der Oberstufenleiter an, sie hätten ja eine Oberstufen(lehrer)konferenz und ob ich da auftreten und etwas zu Junior sagen wolle. Nö wollte ich nicht. Ich habe ihm erklärt, dass ich Junior, von ein paar Absonderlichkeiten abgesehen, für ungefährlich und im Großen und Ganzen für einen ganz normalen Pubertisten halte, und habe ihn gebeten, die Damen und Herren Lehrer zu ermächtigen, im richtigen Moment doch bitte, gerne, eine Prise Autorität einzusetzen (frei nach dem Motto: "XY muss Dir jetzt keinen Spaß machen, aber mach es trotzdem!"). Das wurde dann wohl auch netterweise so weitergegeben (und unterfüttert von Juniors Klassenlehrer - und klasse Lehrer! - der letzten drei Jahre).

Familienintern haben wir uns darauf geeinigt, dass wir Eltern (vor allem ich Mutter) ab jetzt die neunschwänzige Katze wegstecken und Junior sich nun selbst organisieren lassen. Naja, was er eben unter Organisation versteht. cool Hierbei nehmen wir Eltern auch bewusst in Kauf, dass er u.U. schmerzlich auf dem Allerwertesten landen wird, denken aber, dass selbst eine ggf. erforderliche Wiederholung der 11. kein Beinbruch wäre, da er ja sowieso (da eine Klasse übersprungen) ein Jahr jünger ist als der Normal-Elftklässler.

Und dieses elterliche "Nichtstun" ist sooo schwer! Viel schwerer als das teils tägliche Erinnern an Hausaufgaben machen, Blätter einheften, Unterricht vor- und nachbereiten, etc. pp., und das entsprechende Kontrollieren, das wir (ich) jahrelang leisteten. Ja, das war auch im letzten Schuljahr schon drastisch reduziert, aber ... so GAR nicht mehr?! Sehr schwer! green

Junior selbst? Ist fröhlich und fühlt sich wohl! Langweilt sich in Mathe ("Das ist MITTELSTUFENzeugs! Kann ich alles!" Und, nein, die Lösungsblätter, die der Lehrer schickt, braucht er nicht zur Kontrolle, WEIL er das alles kann ...), freut sich, dass er in Physik und (dem vielen Daddeln sei Dank drugs) Informatik zu den "Cracks" zählt, macht mal Hausaufgaben, mal nicht (hab nix auf!), berichtet, er sei dabei, neue Kontakte zu knüpfen (Huch!? MEIN Junior, der Gleichaltrigen gegenüber immer so schrecklich misstrauisch und auch sozial ungeschickt war?) und wird nebenbei immer erwachsener. Wächst und wächst und wächst. Pro Monat einen Zentimeter. Und freut sich auch darüber. Mich hat er schon vor drei Monaten überholt, nun gibt er sich Mühe, Papas schwindelnde Höhen (1,95 m) zu erreichen. Schafft er vermutlich auch. Wenn er so weiter wächst, spätestens nächstes Frühjahr.

Es bleibt spannend. Aber das Kind ist nicht mehr so ganz Kind ...
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 05.09.2013, 08:58
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich muss schmunzeln bei deinem Bericht... oh ja, die Kinder werden so schnell groß. Uns Eltern manchmal zu schnell...? Oder?

Danke für deinen Bericht. ich werde "unseren" Steckbrief auch gleich mal aktualisieren winkie
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TAfel



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2008
Beiträge: 373
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06.09.2013, 08:22
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Ripley,

sehr schön zu lesen, dass sich dein Sohn so prima entwickelt hat. Das lässt mich ja doch auch hoffen, was unseren Sohn betrifft. Wir fahren die Kontrolle gerade wieder hoch, weil er in den ersten 4 Schulwochen bereits in mindestens 4 Fächern 3 x keine Hausaufgaben hatte (seine jetzigen Lehrer teilen das offenbar frühzeitig mit). Vielleicht hat es sich ja dann bis zum Eintritt in die Oberstufe (Sohn ist jetzt in der 8.Klasse) wenigstens etwas automatisiert.

LG Tafel
_________________
gr. Tochter (Jg. 98), Sohn (Jg. 01), kl. Tochter (Jg. 04)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 06.09.2013, 10:30
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Gerade wusste ich nicht, ob ich schmunzeln oder mich aufregen soll. Ich miste derzeit alte Sachen aus, darunter alten Schulkram von Junior. Finde dabei eine ganze Reihe Mitteilungen seiner alten (1. & 2. Schuljahr) Klassenlehrerin: "Junior hat im Zorn diesdasjenes gemacht". Ja, er WAR verhaltensauffällig. Sehr.

Und wenn man sich - nein: WIR UNS! (okay: ich mir) - den Weg betrachte(n), den wir alle hier inzwischen zurückgelegt haben ... Passt! Viele Fehler gemacht, aber offenbar nicht alles falsch.

Er kann / darf / soll ruhig in manchen Dingen "Sonderling" sein. Er kann / darf / soll Regeln hinterfragen ... und sie dann befolgen - oder eben mit den Konsequenzen leben.

Gestern wusele ich herum, begegne ihm, wie er am Küchentisch sitzt und konzentriert Hausaufgaben macht. Sozialkunde (sehr ungeliebt!). Lobe ihn und frage, warum ich ihn nicht schon früher sich selbst habe organisieren lassen. "Weil Du es mir nicht zugetraut hast!". Stimmt.
Und die Frage, ob zu Recht oder zu Unrecht, wird nie völlig geklärt werden...
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TAfel



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2008
Beiträge: 373
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06.09.2013, 16:54
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Im Augenblick sehe ich es bei uns schon so, dass Sohn es offensichtlich alleine nicht hin bekommt, sich selbst zu organisieren. Nicht gemachte Hausaufgaben und vergessenes Arbeitsmaterial begleiten ihn seit der 4. Klasse als Dauerthema. Ich habe ja nun durch die beiden anderen Kinder den Vergleich, wie es auch laufen kann. Bei großer Tochter war es so, dass sie nach einem Anranzer in der 7. Klasse (weil sie über die Sommerferien sämtliche Arbeits- und Lernstrategien über Bord geworfen hatte) ein ziemlicher Selbstläufer geworden ist. Wenn sie mal vergisst, für eine Arbeit oder einen Test zu lernen und dadurch manchmal eine schlechte Note einfährt, ärgert sie sich und passt wieder besser auf. Dafür ist sie aber auch nicht so "verhaltensoriginell" wie ihr Bruder. Wobei der in den ersten drei Schuljahren noch nicht so sehr aufgefallen ist, massiv ging es erst ab Klasse 4 los.

Hoffentlich kann ich dann in drei Jahren auch positiv berichten, dass sich Sohns Probleme mehr oder weniger in Wohlgefallen aufgelöst haben. Ich freue mich jedenfalls, dass ihr für euch den passenden Weg gefunden habt.

LG Tafel
_________________
gr. Tochter (Jg. 98), Sohn (Jg. 01), kl. Tochter (Jg. 04)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Olsa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 25.08.2009
Beiträge: 189
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 06.09.2013, 17:28
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Tafel, "verhaltensoriginell" gefällt mir, das Wort muss ich mir merken. daumen

Ripley, danke für den Bericht. Das lässt hoffen! Wobei auch wir gerade auf dem richtigen Weg sind. Der große hat gerade frisch zum Gymnasium gewechselt und ist hoch motiviert. Vor 3-4 Jahren hätte ich mir nicht träumen lassen, dass er es dahin schafft. :)
_________________
Olsa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 23.02.2016, 14:55
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

(Liest vermutlich kaum noch jemand, aber ich muss es loswerden)

Heute gab es Noten für die 13er.
Die der Quali I (Qualifikation, überhaupt das Abi antreten zu dürfen, geht aus den Leistungen von 11/1 bis jetzt hervor) und die der schriftlichen Abi-Arbeiten (die waren im Januar).

Was soll ich sagen? Junior hat sein Abi in der Tasche!
Nicht gut, nein, davon ist er weit weg. Aber in insgesamt 11,5 Schuljahren und mit absolutem Minimalaufwand in der gesamten Oberstufe.

Zu den mündlichen Prüfungen muss er im Grunde nur noch erscheinen, passieren kann ihm da nix mehr. Aber mit ein wenig Glück (eine der Prüfungen ist in seinem Paradefach!) hebt er den Schnitt noch auf 'ne zwei vorm Komma.

Yeah!

(Und das mit seiner Vorgeschichte ...)
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 23.02.2016, 19:10
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hey, Respekt! Da hat er sich doch gut durchgefunden! daumen
Dann lass ihn mal sein Abi fertig machen und feiern, und dann auf in den nächsten Abschnitt!
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.02.2016, 15:36
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Super!
Meine Nr. 2 hat nächste Woche die erste schriftliche Prüfung. Er kann es eigentlich auch nicht nicht schaffen ;) Aber beim Schnitt ist noch Spiel, und er macht sich echt Druck... Mir wäre es ja egal.
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Steckbriefe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Und plumps... Oberstufe... Ima in /auf der weiterführenden Schule 3 27.08.2014, 19:04



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz