Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

*plumps*


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Steckbriefe Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 16.05.2010, 12:18
BeitragTitel: *plumps*
Antworten mit Zitat

... gelandet!

Moin, liebe Alhambraner!

Lasst mich uns vorstellen: Ich selbst, w, 45, lebe mit Mann, 52, Sohn, 12, und etwas Viehzeugs (Pferde, Katzen, Hund) mitten aufm platten, nein hügeligen Land in RLP.

Der Junior hat zwei "Aufkleber". Den "Bapper" "Hochbegabung" haben wir, seit er mit 7 getestet wurde. IQ war glaub ich 134, schön gleichmäßig in der Struktur. Wobei seine INTERESSEN klar auf dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich fokussieren.
Der Bapper "ADHS" kam dann in der 4. Klasse dazu.
Zurzeit geht er in die 6. Klasse des hiesigen Gymnasiums. Des einzigen weit und breit, um zu konkretisieren.

Verhaltensauffällig ist er seit Kindergarten:
- Sehr reizbar, impulsiv (eigentlich explosiv), bis hin zu physischer Aggression gegenüber anderen Kindern.
- Sozial "ungeschickt" bis unangepasst, er weiß häufig einfach nicht, wie er auf Gleichaltrige zugehen und mit ihnen umgehen soll. Mit Erwachsenen kann er deutlich besser, vor allem, wenn er Gelegenheit hat, ihnen etwa das Funktionsprinzip eines Geigerzählers oder genetische Grundprinzipien oder den radioaktiven Zerfall von Uran (oder, oder, oder ...) zu erläutern.
- Sehr labil und im Selbstwert "ankratzbar" (nicht zuletzt daher die Zornausbrüche), sieht schnell alles Mögliche als "Provokation" an und steigt voll drauf ein.

Ach so, beinahe vergessen:
- Auch schon deutlich vor Einsetzen der (Vor-)Pubertät war er sehr geschickt darin, Erwachsene "aufn Pott zu setzen", sprich ins Leere laufen zu lassen mit ihren pädagogischen Bemühungen. Besonders gut klappte das natürlich mit ... ähem ... "diskutierfreudigen" Grundschullehrerinnen. green

Wir hier zuhause kommen meist "ganz gut" bis sogar "prima" zurecht. Vermutlich weil es uns immer häufiger gelingt, unnütze Diskussionen zu vermeiden. winkie
Deutlich schwieriger ist es natürlich in der Schule, was an der Reizsituation dort und am naturgemäß "ungünstigeren" Verhältnis "Erwachsene(Pädagogen) : Kind" liegt. Unnötig zu sagen, dass neben den eingebildeten auch tatsächliche Provokationen und Mobbing, manchmal von bis zu einem halben Dutzend Mitschülern, stattfinden.

Langer Rede kurzer Sinn: Wir pflegen einen sehr intensiven und engen Kontakt zur Klassenlehrerin, kennen die Direktorin aus inzwischen einer Reihe von Gesprächen und haben immer mal wieder richtig Freude, wenn es mal wieder ordentlich gekracht hat ...

Um der Situation Herr zu werden, fahren wir hier ein multimodales Programm: Junior ist auf Methylphenidat eingestellt (ja, wir haben uns laaange dagegen gewehrt!), macht eine Verhaltenstherapie und wir haben einen Familienhelfer (beim JA beantragt und vom JA bewilligt), der mit in die Schule geht und dort konkret für Deeskalation sorgt, Verhalten korrigiert, Alternativen aufzeigt. etc. pp.
Oder auch mal das tatsächlich zuweilen mobbende Umfeld ausbremst bzw. in den Senkel stellt.

Dies als Hintergrund. Meine konkrete (Schul-)Frage stelle ich nachher in einem anderen Bereich.

Vorerst: Einen schönen Sonntag beieinander!

Ellen


Zuletzt bearbeitet von ripley am 16.05.2010, 16:07, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 16.05.2010, 14:26
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo winkie
und willkommen!

Habe 13 (m), 11 (m) und 6 (w) zu bieten, die beiden Großen getestet, die Kleine (noch) nicht...

Ich freue mich auf den Austausch, da ich die geschilderte Problematik gut kenne!

LG
Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oesb
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 1535
Wohnort: Wankendorf

BeitragVerfasst am: 16.05.2010, 16:38
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Ellen,
herzlich willkommen hier.
Hört sich deutlich nach viel Spaß an!
_________________
LG Oesb
mein Steckbrief
Bitte beachtet auch die Stammtischdaten für Hannover! Immer der erste Sonntag im ungeraden Monat!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jutta
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 16.05.2010, 20:02
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Willkommen!

Ich habe zwei fitte Jungs, 17 J./11. Kl, und 11 J./5. Kl.
Wir haben auch noch "Nebendiagnosen" beim Napoleon, immer was Neues.
Ich bin schon sehr auf den Austausch gespannt und wünsche dir viel Spaß, Ernst, Austausch, und Antworten auf Fragen!

Lieben Gruß aus dem Bergischen
Jutta
_________________
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Goethe)
Jutta
Einstein (3/93) und Napoleon (3/99)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frau Wolle
Sponsor



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 4906
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 16.05.2010, 20:37
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Ellen,

auch ein herzliches Willkommen von mir.

Damit dir beim Lesen nicht die Puste ausgeht, stelle ich dir mal unseren obligatorischen kaffee und einen Teller frische Waffeln hin. Lass es dir schmecken und fühl dich wohl hier.

Liebe Grüße

Frau Wolle
_________________
Derjenige, der denkt, er hätte keine Fehler, hat mindestens zwei!
Frau Wolle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bachstelze




Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 956

BeitragVerfasst am: 16.05.2010, 22:37
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Ellen,
Doppel-Bapper haben wir gleich mehrere green und vieles von dem, was du schreibst, klingt sehr vertraut devil .
Herzlich willkommen, und man liest sich...

Liebe Grüße
Bachstelze
_________________
Bachstelze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pitsidia
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 921
Wohnort: Rhein-Main

BeitragVerfasst am: 16.05.2010, 22:53
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo und herzlich Willkommen!

Ich beneide Dich um
Zitat:
Wir hier zuhause kommen meist "ganz gut" bis sogar "prima" zurecht. Vermutlich weil es uns immer häufiger gelingt, unnütze Diskussionen zu vermeiden.


Unsere beiden sind noch wesentlich jünger (8 und 6), nur der Große hat bisher den ersten Stempel, bei uns ist es genau umgekehrt, außer Haus klappt alles prima, indoor überhaupt nicht...

Fühl Dich aufgehoben, ernstgenommen hier, der Austausch ist sehr angenehm und bereichernd.

Bis die Tage!
Pitsidia
_________________
Pitsidia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tar-Miriel
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5260
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 17.05.2010, 08:22
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Ellen,

Herzlich Willkommen in der Alhambra!!!

Habe hier einen 13-Jährigen mit diversen Aufklebern, der uns immer mal wieder recht intensiv "beschäftigt", wenn er meint es läuft in der Schule alles von allein. drugs
Unsere cleveren Mädels (11 u. 8 ) sind da wesentlich "pflegeleichter", außer beginnenden "inneren Pickeln" bei der Mittleren, lässt es sich eigentlich ganz gut damit leben. Zumal alle drei schulisch sehr gut aufgehoben sind.

Über Langeweile kannst Du Dich wohl auch nicht beklagen, aber das "Hilfsprogramm" für Deinen Sohn klingt sehr gut. daumen

Mach es Dir hier in unseren blauen Hallen gemütlich, ich freue mich schon auf den Austausch.

Liebe Grüße
Tar-Miriel
_________________
"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht." - Aus Sambia
Tar-Miriel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sigiruna
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.04.2006
Beiträge: 898
Wohnort: nicht mehr Nordfriesland!!!!

BeitragVerfasst am: 17.05.2010, 10:54
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Moin winkie

Habe auch eine 6-Klässlerin, aber ohne Aufkleber (sprich: ungetestet), die in der Schule abwechselnd wegen Langweile und G8-Überlastung klagt.

LG
_________________
Sigiruna
mit
Sohn 6/93, Dozent; Töchti 2/96, Mathemaster in Arbeit; Tertia 7/98, Studium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svea
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 4746
Wohnort: St. Olaf ;-) (BW)

BeitragVerfasst am: 17.05.2010, 19:41
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Ellen,

hier sind auch mehrere Mehrfachbabber unterwegs winkie
Mache es Dir gemütlich und herzlich Willkommen aus Germany Down Under ;)

Svea
_________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
Svea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fynn



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 26.03.2010
Beiträge: 198
Wohnort: Hampshire UK

BeitragVerfasst am: 17.05.2010, 20:51
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo und willkommen!

Meine kids sind kleiner (m6 und w4) und ohne Bapperl, trotzdem bin ich immer für Erfahrungen, konstruktive Diskussionen und eine Binsenweisheit zu haben ;). Im Moment leben wir in England und hoffen hier möglichst viel von der Grundschulzeit der kids verstreichen lassen zu können.

GLG und auf ein fröhliches Miteinander!
_________________
Patty mit Mann, boy, geb. Aug 2003 und girl, geb. Juli 2005

Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!
(Pippi Langstrumpf)

Steckbrief
fynn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 08.09.2011, 16:13
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Sooo, dann auch hier mal wieder ein update, oder, um es auf DEUTSCh zu sagen, der neuere Stand:

Junior ist jetzt in der 8., derzeit das zweite Jahr im Hochbegabtenzug. Für den hatte er sich ja nicht wegen seiner Noten, sondern vorrangg wegen seiner sozialen Probleme qualifiziert. Aber es läuft. Und es läuft recht gut. Leistunsgmäßig kommt er mit (da hatten wir arge Bedenken) und Top-Noten erwartet hier keiner (da musste ich SEHR an MIR arbeiten ... winkie ). Seit er in dieser Klasse ist, gab es NICHT EINEN EINZIGEN Vorfall, bei dem er aktiv andere oder auch "nur" Dinge bedroht oder geschädigt hätte.

IN der Klasse kommt er mit allen zurecht (auch wenn er auch dort keine Freunde im engeren Sinne gefunden hat). Zwar stellen ihm hier und da noch einige Jungs aus Parallelklassen nach. Aber er kommt so weit und so lange damit klar, bis er Erwachsene um Hilfe rufen kann und DIE dann ggf. eingreifen.

Die hierzu nötigen Schritte hat er mit etwas Hilfe getan:
1) Er weicht Konflikten/Anmache aus, so lange es geht (statt sie sofort anzunehmen)
2) Er steckt auch mal Ärger weg (statt sofort hochzugehen), auch WENN er sich wohl im Vergleich zum "Durchschnitt" immer noch schneller ärgert. Daran arbeiten wir via sein Selbstwertgefühl und auch via Rückmeldungen à la "Weißt Du, Junior, Deppen wird es immer geben. Und ans Bein pinkeln wollen wird Dir vermutlich auch oft jemand. Denk Dir Deinen Teil und lass sie labern" (derartige Ratschläge gebe ich übrigens tatsächlich in ziemlich exakt dieser Diktion)
3) Wir haben für ihn "Anlaufstellen" geschaffen, an die er sich wenden kann, wenn er Probleme mt anderen Schülern hat. Und er TUT es!
4) (gehört eigentlich zu 3) WENN er um Hilfe bittet, dann ist die auch angesagt (er beschwert sich nicht (mehr) über Kinkerlitzchen, um Machtspielchen zu betreiben oder Lehrkräfte beschäftigt zu halten ...)
5) UND die Ansprechpersonen hören zu UND handeln (All dies war früher weit weniger gegeben. Und je mehr er enttäuscht wurde, umso weniger hat er auf die Erwachsenen vertraut, und umso häufiger hat er "das Recht in seine Hände und Füße genommen")
6) Er weiß und hat verinnerlicht, dass er NICHT gänzlich ohnmächtig und wehrlos ist, dass er NICHT "immer und überall zum absoluten Dulden verurteilt" ist. Er hat von mir die explizite Erlaubnis (das ist auch an die Schule genau so kommuniziert), dass er sich gegen tatsächliche körperliche Angriffe anderer (und ausgehend von selbigen) im Rahmen dessen, was auch im Notwehrgesetz steht, verteidigen kann UND DARF. Das nimmt viel Druck von ihm weg - Prinzip: "Ich könnte, wenn ich wollte ... und DESHALB muss ich gar nicht mehr"

Somit haben wir die schlimmste und gefährlichste "Baustelle" vorerst gut im Griff.

Den Psychologen haben wir abgeschafft, da der auch nach drei Jahren (!) keinen Zugang zum Kind gefunden hatte (ja, im Nachhinein ärgere ich mich - sehr sogar!), den (männlichen! super-tollen, perfekt ADHS-jungchen-gerechten) SPFH brauchen wir nicht mehr ... nur den Kampfsport samt inbegriffenem "Sozialtraining für Pubertel" machen wir weiter. Weil Junior das braucht und es ihm gut tut.


An anderen Ecken haben wir nach wie vor zu arbeiten.
An seiner Arbeitseinstellung – hm, ja Intelligenz alleine reicht nicht, um Faulheit und Minimalismus in Reinform gänzlich aufzuwiegen. Bei ihm jedenfalls nicht.
An seinen sozialen Kontakten – ein einziger Freund ist recht wenig. In mehr als vier Jahren genau eine Einladung zu Geburtstag o.ä. auch. Aber wie das Kind zu seinem Glück zwingen? Er hat Angst zurückgewiesen zu werden und probiert es daher gar nicht erst.
An MEINER Konsequenz. Wenn ich da schlumpfe, bekomme ich postwendend die Quittung – ein nöliges, unwilliges, mich und meine Anweisungen hinterfragendes Pubertelchen (gerade wieder ausprobiert *schiefgrins*).

Aber was soll’s? Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut und wenn ich mir das alles hier oben so durchlese, haben wir ja wirklich schon ein gutes Stück Weg geschafft.

Machen wir "einfach" weiter. :)
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 12.07.2012, 11:50
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Wieder fast ein Jahr rum. Und es läuft gut. Richtig gut.

Die letzten beiden Schuljahre waren komplett frei von echten Katastrophen und auch "nur" Probleme hielten sich in gut akzeptablen Grenzen. Juniors Verhalten wird inzwischen auch von unabhängigen Betrachtern (Lehrern) als das eines "ganz normalen, cleveren Teenagers" angesehen.

Die Eigenorganisation ist immer noch nicht top, aber auf einem richtig guten Weg ... und wer mal genialer Wissenschaftler werden will, darf im Alltag auch ein wenig fusselig sein. p

Die Leistungsparameter sind solide, elterlicher Zwang zum Lernen so gut wie keiner mehr nötig, das letzte Zeugnis wies keine einzige 4, geschweige denn schlechteres, auf und das Kind wird - zusammen mit seiner gesamten Klasse (schneller Zug) - nach den Ferien von der 8. direkt in die 10. springen.

Die Medikation wurde in den letzten Jahren nach und nach reduziert. Ganz "ohne" ist noch zu anstrengend für alle, aber im Verhältnis zum Körpergewicht sind wir inzwischen auf deutlich weniger als der Hälfte der Dosis, die anfangs zwingend erforderlich war, um überhaupt über die Runde zu kommen.

Und es tut so unendlich gut, ein Kind großzuziehen, das genau in dem Moment zu einem richtig tollen jungen Kerl wird, in dem so viele andere Teenager einfach nur eklig werden.
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trulla



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 31.05.2012
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 12.07.2012, 20:34
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Das liest sich richtig gut!

Alles Gute für die nächsten Schuljahre und erstmal wunderschöne Ferien!

LG
Trulla

applaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jutta
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 13.07.2012, 10:02
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Das liest sich gut, ja. Da hoffen wir gern, dass es so bleibt, nämlich Tendenz steigend!

Jutta
_________________
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Goethe)
Jutta
Einstein (3/93) und Napoleon (3/99)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Steckbriefe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Und plumps... Oberstufe... Ima in /auf der weiterführenden Schule 3 27.08.2014, 19:04



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz