Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

mit 5 1/2 noch nicht ganz trocken?


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sommerblitz3010



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.06.2010
Beiträge: 64
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 14:32
BeitragTitel: mit 5 1/2 noch nicht ganz trocken?
Antworten mit Zitat

Hi,
mal was ganz anderes: meine Mini (wird im September 6J.) wird auf Antrag vorzeitig eingeschult. Sie ist ein sehr cleveres, selbstsicheres Mädchen, ich bin wlirklich stolz auf sie. Doch eines macht mir echt Sorgen: sie ist mit ihren fast 6 Jahren tagsüber immer noch nicht zuverlässig trocken. Es gibt Phasen, da klappt es wunderbar. Und dann hat sie wieder Zeiten, da ist sie mehrfach am Tag feucht. Sie macht nicht richtig in die Hose, aber geht halt zu spät auf die Toilette, so dass das Höschen deutlich feucht ist. Es scheint sie auch nicht zu stören, denn sie kann stundenlang so rumrennen. Es passiert beim Spielen mit Freunden (vielleicht will sie ja nichts verpassen?), aber auch zu Hause, wenn sie einfach alleine in ihrem Zimmer spielt. Organisch ist alles ok, das haben wir abchecken lassen. Meine Heilpädagogin meint, sie hätte einfach andere Prioritäten, da sie insgesamt schon sehr weit ist (insbesondere kognitiv). Bei HB-Kindern würde es öfter vorkommen, dass das Trocken-werden spät eintritt. An die Nacht ist im übrigen noch lange nicht zu denken, was ich jetzt auch nicht weiter tragisch finde. Aber da Mini im August eingeschult wird, wäre es doch schön, sie hätte das Toilette-Gehen bis dahin im Griff.

Kennt das jemand von seinen Kids evtl. auch und was habt ihr gemacht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 14:59
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ach, das kenn ich... tags hat zwar gut geklappt, aber das eine oder andere Mal waren (oder sind winkie ) einfach andere Dinge wichtiger.

Das Trockenwerden hat mich hier richtig Nerven gekostet, bis ich beschlossen habe, es einfach so hinzunehmen. Ohne Vorankündigung meinte sie: "Jetzt brauch ich keine Windel mehr!" (NIEMALS war die Windel über Nacht trocken...) Seit diesem Tag klappt es zu 99,9%. Dies hätte ich NIE geglaubt!

Daher mein Tipp: Mach dich nicht verrückt und lass deinem Kind die Zeit, die es braucht. Ich wünsch dir gute Nerven! (Ich weiß, wovon ich rede rolleys )
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
starkejungs
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 5625
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 16:22
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Oh hallo,

genau das hatte ich hier auch- in genau diesem Alter und er kam mit genau 6 in die Schule green - der Kleine "tröpfelte" auch immer nur so ein wenig rein- um zu vermeiden, auf die Toilette gehen zu müssen- er hatte doch sooo viel besseres zu tun rolleys. Und es war ihm dann auch total egal, dass man das vielleicht auch sehen konnte- na, dann zog man halt einb isschen am T-Shirt und gut wars.
Mit dem 1.Schultag hat er damit aufgehört daumen
Nachts hat es länger gedauert- wir hatten eben diese Hochziehwindeln gekauft, dann haben wir ihn einfach irgendwann Ende der 1.Klasse ganz verlässlich abends auf die Toilette gesetzt, wenn wir ELtern ins Bett gingen- er schlief einfach zu fest- den Klogang hat er gar nicht bemerkt! Jedenfalls war er dann morgens auch noch trocken. Das Trinken konnten (und wollten) wir auch nicht reduzieren. Der KiA fand das auch richtig so.

Der KiA hatte auch alles abgeklopft- und meinte dann grinsend, dass er tagsüber einfach so "vollgas" gibt, immer Angst hat,was zu verpassen (deshalb ging er wohl auch nicht aufs Klo...) , immer hellwach ist, so intesiv lebt, dass er dann, WENN er endlich mal schläft, richtig umkippt und dann eben zu tief schläft...

Irgendwann in der 2. Klasse stand er auf einmal selbst auf und das Ganze war erledigt!

Also, die wollen sich in der Schule nicht blamieren, da kann man in den Ferien vorher immer mal fragen, ob es denn nicht mal Zeit wäre, aufs Klo zu gehen... außerdem gehen in der Schule ständig irgendwelche Kinder aufs Klo- die bekommen das mit und gehen dann eben auch mal! Davon einmal abgesehen passiert das wohl in der 1.Klasse noch einigen Kindern so ab und zu, dass die Hose nass wird, hat mir eine GS-Lehrerin erzählt!

Grüßle Steffi
_________________
Hab Geduld! Nicht durch Aufschlagen, sondern durch Ausbrüten wird das Ei zum Küken.
(Sören Kahl)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 16:36
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Meine Nr 2 "tröpfelte" bis in die 3. Klasse, wir hatten immer eine unauffällige "Wechseltüte" in der Schule, falls mal größere Tropfen dabei waren ;) Er hatte immer besseres zu tun, als auf die Toilette zu gehen...
Da er es immer diskret gehandhabt hat, war es nie ein Problem.
Das Erstklässler mal in die Hose machen (auch richtig) ist meines Wissens nach normal.
LG
Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sommerblitz3010



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.06.2010
Beiträge: 64
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 20:45
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Eure Kommentare beruhigen mich in der Tat ein wenig, denn ich habe hier im Freundeskreis meiner Mini so den Eindruck, dass alle anderen mit 3 perfekt trocken waren und mit spätestens 4 auch nachts. Warum tanzt sie also aus der Reihe? Aber ich habe eben auch den Eindruck, dass sie einfach nichts verpassen möchte. Und solange sie es nicht stört oder andere sie deshalb hänseln, wird das wohl auch noch weiter gehen. Die meiste Zeit bin ich auch ziemlich ruhig. Wenn ich mitkriege, dass das Höschen feucht ist, dann schicke ich sie halt zum Umziehen. Aber ohne großen Bohai darum zu machen. Es gibt aber halt auch Zeiten, da bin ich nicht zu gelassen und kann dann schon auch mal sagen, dass es mit fast 6 jetzt mal Zeit wäre. Was soll ich sagen, ... danach bereue ich es wieder, dass ich nicht meine Klappe halten konnte. Vielleicht klappt es bei ihr wirklich mit Eintritt in die Schule. Mit meiner Großen bin ich halt auch sehr verwöhnt: sie war mit 2,5 Jahren von einem Tag auf den anderen trocken. Nachts dann ungefähr mit 5,5 Jahren, auch von heute auf morgen. Aber sie ist auch eine, die eh nichts auf der Haut verträgt: keine Creme, nichts Klebriges, ... rein gar nichts. Für sie war die Windel irgendwann einfach nur unangenehm. Und das ist bei Mini ganz anders. Sie trägt nachts ja auch noch Windel. Sie hat es morgens aber nicht besonders eilig, das Ding weg zu kriegen. Wir werden also weiterhin versuchen sehr geduldig zu sein. Manchmal ist es echt schwer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jutta
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 18.06.2010, 08:22
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Auch wenn es jetzt ein wenig komisch ist: Stoffwindeln vermitteln ein ganz anderes Gefühl für seine Ausscheidungen! Da die herkömmlichen Windeln ja diese wunderbare Eigenschaft des Aufsaugens bis zum Gehtnichtmehr haben und ein entsprechendes Vlies noch darüber, ist das unangenehme feuchte Gefühl einfach nicht vorhanden.

Ist für den Kindergarten vielleicht nicht so gut machbar (Großsohns Erzieherinnen waren damals auch nicht sehr erfreut, aber er war da 2), aber vielleicht für die Nacht?
_________________
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Goethe)
Jutta
Einstein (3/93) und Napoleon (3/99)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chaosbande




Anmeldungsdatum: 14.02.2008
Beiträge: 136

BeitragVerfasst am: 18.06.2010, 09:52
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Unser Großer hatte auch immer wichtigeres zu tun, obwohl er mit gerade 2 windelfrei war. So gab es immer mal eine leicht feuchte Hose, wenn er doch etwas zu spät losflitzte. Und nachts war er sowieso zu faul aufzustehen ... motz

IN der Schule gab es nie Probleme, da ist er von Anfang an in den Pausen auf das Klo gegangen ( zunächst wohl deshalb, weil er die Schultoilette witzig fand), das wurde dann Routine.

Nachts hatten wir nur zu Hause nasse Betten, bei Ausflügen oder Übernachtungsbesuchen war er schon im Kigaalter immer trocken. Das hat mich am meisten geärgert!

Alle 3 , die danach kamen, waren völlig unkompliziert. Ich sag mal - entspannt bleiben , sie bekommt das schon hin!
_________________
LG Martina mit zerstreutem Professor, fleißigem Prinzesschen, Käfer- und Dinoforscher und Murkelchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pfote96



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 51
Wohnort: Nds

BeitragVerfasst am: 18.06.2010, 17:28
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Bei meiner Maus war das ganz genauso! Sie wurde soegar erst mit sieben Jahren eingeschult und war zu dem Zeitpunkt täglich mehrmals nass! Ich habe mir große Sorgen gemacht, aber was soll ich sagen, seit dem ersten Schultag ist sie nur ein einziges mal eingepullert nach Hause gekommen und das Schuljahr läuft hier nur noch drei Tage! Ich habe es einfach laufen lassen und mir gesagt, daß ich jetzt alles getan habe um sie trocken zu bekommen (wir haben wirklich alles versucht und ausprobiert) und das Mäuschen da jetzt selber durch muss! Sie wurde nicht mehr zum Klo geschickt und ich habe auch nicht mehr ständig nachgefragt, ob sie vllt. mal muss! An die Nächte ist im übrigen hier noch gar nicht zu denken! Wir werden jetzt in den Sommerferien wohl den zweiten Klingelhosenversuch starten! traurig
_________________
Liebe Grüße von pfote96
mit den Kids: Sohn (07/00), Mädels (07/02)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Synkopia
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.03.2007
Beiträge: 1496
Wohnort: Nord-Württemberg

BeitragVerfasst am: 19.06.2010, 10:15
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo pfote96!

Was trinkt Deine Tochter außer Wasser? Meine Große war in dem Alter noch sehr säureempfindlich. Obwohl schon lange absolut trocken, passierte es dann beispielsweise im Urlaub nach einem Viertelbecher Früchtetee in der Jugendherberge nachts. Auch Säfte (außer winzige Schlückchen) hat sie in dieser Hinsicht nicht vertragen.

Liebe Grüße
_________________
Synkopia mit Tochter (*7/95), Sohn (*4/97), Tochter (*6/99) und Sohn (*9/04)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sommerblitz3010



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.06.2010
Beiträge: 64
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.06.2010, 09:37
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo an alle,

vielen Dank für eure aufmunternden Worte. Sie wird es wohl irgendwann packen. Hoffentlich kann ich dabei auch immer ruhig bleiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Susanna C.



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 113
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 29.06.2010, 17:15
BeitragTitel: Piesel-Piepser?
Antworten mit Zitat

Hallo, mein Kleiner (5 1/2) ist grade sehr erfolgreich mit dem Pieselpiepser, einem Sensor, der Nachts an die Schlafanzughose gedockt wird und ihn weckt, wenn er nass wird. Zwar gibt's da am Anfang natürlich ein paar mal nasse Betten, aber seit der 2. Woche wacht er von selbst auf, oder macht eben gar nichts mehr udn geht erst morgens zur Toilette. Lohn ist täglich ein Aufkleber und soviele Gummibärchen vom Kinderarzt, wie es trockene Nächte gegeben hat. Das ist mittlerweile eine ganze Tüte.
Noch was: Mein Großer war in den Sommerferien vor dem Schulbeginn kurz nach dem 6. GEburtstag erst windelfrei.
Alles wird gut - udn bleibt trocken..

LG, Susanna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joso




Anmeldungsdatum: 15.10.2010
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 18.10.2010, 16:54
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

das tröstet mich jetzt ja schon einmal, dass wir mit dem "problem" nicht alleine sind.
Alles andere ist wichtiger ... nur war es bei uns einer der Gründe, warum unser Kind noch nicht in die Schule gekommen ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sommerblitz3010



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.06.2010
Beiträge: 64
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 11:14
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hi,

jaaaaaaaaa und juchuuuuuuuuuuuuuh .... Mini ist trocken!!!!!!!!!!!!!
daumen

Es war jetzt tatsächlich so, dass Mini mit Schulbeginn fast von einer Minute auf die andere trocken war (... sprich: seit Mitte August). Irgendwann hatte ich einfach gar nichts mehr gesagt, wenn sie nass war. Sie hatte sich alleine gewaschen und umgezogen, das war's. Einige Tage vor dem Einschulungstag machte es dann Klick. Und seitdem war sie nur noch zweimal nass bzw. feucht: einmal während einem gaaanz aufregenden Spiel und einmal als sie mit über 40 Fieber krank war. Wir sind unglaublich stolz und sie selbst natürlich auch. Der "Klick" vor der Einschulung betraf übrigens auch andere Bereiche. Zum Beispiel hatte sie (ebenfalls von jetzt auf gleich) ihre "antrainierten" Sprachfehler komplett abgelegt (sie hatte monatelang von anderen Kindern die Sprachfehler imitiert und gar nicht mehr normal geredet). Der Schulbeginn war wohl ein echter Ruck für die Kleine.

Wir sind jedenfalls allesamt total froh, dass sich das Einnässen tatsächlich von alleine erledigt hat. Jetzt kann auch ich allen, die ähnliche Probleme haben nur Mut zur Geduld raten. Wenn organische Ursachen ausgeschlossen werden können, dann geht das irgendwann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hallo!bin neu und ob richtig weiss ic... nik Vestibül 1 02.04.2015, 09:33
Keine neuen Beiträge Goethes Faust mal ganz anders ripley Lockrer Plausch 0 13.08.2011, 15:52
Keine neuen Beiträge Ganz neu jutta Vestibül 1 03.03.2011, 23:19
Keine neuen Beiträge Noch nicht im KiGa, aber... krebbel im Kindergarten 3 21.09.2010, 21:28
Keine neuen Beiträge Ich war schon ganz lange nicht mehr h... Bücherfee Steckbriefe 3 02.07.2010, 21:01

Tags
Kinder, NES, Rock, Spiele



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz