Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Das Ende aller Eheprobleme


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Lockrer Plausch
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jenny
Administrator



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5112
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 24.09.2010, 21:22
BeitragTitel: Das Ende aller Eheprobleme
Antworten mit Zitat

http://img697.imageshack.us/i/scandok3.pdf/


Entspanntes Wochenende wünsche ich!!

LG

jenny
_________________
Niveau ist keine Gesichtscreme und Stil nicht der obere Teil des Besens......

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Frau Wolle
Sponsor



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 4906
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.09.2010, 21:45
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Zum Glück bin ich erst ein Jahr nach Erscheinung dieser Empfehlung geboren. Inzwischen hat sich doch schon einiges geändert. *puh - Stirnabwisch*
_________________
Derjenige, der denkt, er hätte keine Fehler, hat mindestens zwei!
Frau Wolle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
starkejungs
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 5625
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 24.09.2010, 21:53
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht warum- aber bei mir sind gerade die Eckzähne länger geworden devil

Schönes Wochenende zurück green

Grüßle Steffi
_________________
Hab Geduld! Nicht durch Aufschlagen, sondern durch Ausbrüten wird das Ei zum Küken.
(Sören Kahl)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morlis



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 485
Wohnort: BaWü

BeitragVerfasst am: 24.09.2010, 23:08
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
...wird er seinen Willen stets mit Fairness und Aufrichtigkeit durchsetzen...

Da haben wirs - die Männer waren früher auch schonmal besser. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 24.09.2010, 23:09
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Irgendwie kann ich es nicht sehen, plugin fehlt und linux will es nicht haben traurig
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morlis



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 485
Wohnort: BaWü

BeitragVerfasst am: 24.09.2010, 23:21
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

versuch mal die pdf direkt:
http://img697.imageshack.us/img697/6611/scandok3.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franziska




Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 916

BeitragVerfasst am: 25.09.2010, 09:01
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Mädels,

ich dachte erst, das sei das Buch, welches ich mal bei meiner Tante im Regal gefunden habe green
Aber ich glaube das hieß "das Kochbuch für die gute Hausfrau" oder so...
War auch aus den 50ern und enthielt solche Sätze, wie "Eine gute Ehefrau möchte ihren Mann glücklich machen und erfreuen. ..und dann standen dort z.B. Hinweise wie entsetzlich das für einen Mann ist, wenn die Hände seiner Gattin am Abend nach Zwiebeln riechen, weil diese mangelnde Umsicht bei der Zubereitung der Speisen walten ließ...Dasss das beste Essen den Mann nicht erfreut, wenn die Ehefrau nicht auf ihr Äußeres (da gab`s Tipps zur Nagelpflege der Hausfrau) achtet usw.
surprise
Da hab`ich vollstes Verständnis dafür, dass meine Tante nie geheiratet hat, sondern sich in berufliche Unabhängigkeit stürzte und Kochen noch heute als Stress und Zumutung empfindet ...
Solche Bücher gab es nicht nur, sondern die standen in den 50er Jahren vermutlich im Regal jeden anständigen Mädels.
Das waren sicher tolle Geschenke zur Konfirmation oder zum Schulabschluss -
rolleys

Gruß Franziska
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.09.2010, 09:51
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Danke! Das bespreche ich immer mit meinen Schülern im PoWi Unterricht!

Meine Mama hat auch so eins, sich aber nie dran gehalten... Trotzdem 41 Jahre bis zum Tode meines Vaters glücklich verheiratet...

Ich hätte gerne sowas in moderner Version, wie der Ehemann sich 2010 auf das Heimkommen der Ehefrau vorbereitet
devil

LG
Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Firenze



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 165

BeitragVerfasst am: 25.09.2010, 11:05
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

green green green

...nun, dann werden wir doch einfach mal kreativ!

-Das Essen sollte natürlich fertig sein (und nicht vom Pizzadienst stammen) - wahlweise ist auch die Einladung ins nächste Restaurant erlaubt. (In dem Fall dürfen die Kids auch gerne mal daheim bleiben und Pizza auftauen)

... Ihr seid dran!

(wenn sich die Herren allerdings ebenso eifrig an die Ratschläge halten, wie es unsere (Groß)mütter taten...)

Firenze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.09.2010, 12:43
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Noch ein Fundstück aus demm www: Verhalten für den muslimischen Ehemann, 2010:

Zitat:
Verhaltensregeln für den Ehemann

1. Es ist keine Schande sondern gutes Verhalten, wenn der Ehemann im Haushalt mithilft, wie z.B. beim Ausbessern der Kleidung o.ä.

2. Der Mann soll sich nicht dagegen sträuben sein Essen selbst zu holen, wenn die Frau sich um den Haushalt kümmert. Es gehört ferner zum guten Verhalten, dass der Mann seiner Frau im Haushalt hilft, wenn sie Unterstützung benötigt, wie etwa, wenn sie krank oder schwanger ist, oder entbunden hat.

3. Der beispielhafte Ehemann unterstützt seine Frau, indem er eine gute Beziehung zu ihr pflegt und sie gut behandelt, wie in den beiden obigen Punkten erwähnt. Die Männer, die ihre Frauen am besten unterstützen, sind laut Islam die besten Männer.

4. Im Eheleben soll keine übertriebene Strenge herrschen, denn ein militaristisch geprägtes Familienleben ist zum Scheitern verurteilt und wird viele negative Folgen haben.

5. Zum guten und anständigen Verhalten des Mannes gehört es, dass er den Bitten seiner Frau nachkommt, solange er dabei nichts im Islam Verbotenes begeht.

6. Der Ehemann sollte sich täglich Zeit nehmen, mit seiner Frau in Muße zu sitzen und seine Freizeit mit ihr zu verbringen.

7. Die Beziehung zwischen den Ehepartnern muss von einzigartiger und besonderer Natur sein. Dies wird erst dann der Fall sein, wenn das Paar damit anfängt, alle Hürden und Hindernisse aus dem Weg zu räumen, die zwischen ihnen stehen. Zum Beispiel sollte der Ehemann nicht zu schüchtern sein und sich nicht davor scheuen, mit seiner Frau aus derselben Tasse zu trinken.

8. Kein Mensch ist perfekt! Darum wird der Ehemann ohne Zweifel an seiner Frau auch Dinge sehen, die nicht mit seiner eigentlichen Einstellung und Vorliebe übereinstimmen. Der Ehemann soll nicht versuchen, den Charakter der Ehefrau zu ändern, solange die ihm missfallenden Charakterzüge nicht den islamischen Prinzipien widersprechen oder sie sich widerspenstig verhält und die Rechte des Mannes nicht wahrt. Er sollte auch bedenken, dass es neben den Eigenschaften, die er an seiner Frau nicht mag, auch Eigenschaften gibt, die ihm sicherlich gefallen.

9. Lass den Ramadân keine Hürde sein, die dich daran hindert, deiner Frau Zuneigung zu schenken - sofern du dich sexuell zurückzuhalten kannst - denn der Geschlechtsverkehr ist im Ramadân tagsüber verboten, nicht jedoch der Austausch von Zärtlichkeiten. Man kann seiner Frau im Ramadân nachts sexuell näher kommen, während man ihr tagsüber - während man fastet - nur durch Küssen und Umarmen Zuneigung schenken darf.

10. Suche nicht nach den kleinen Fehlern deiner Frau und halte sie ihr nicht vor Augen, denn zu viel Tadel und Rüge wird die Beziehung zwischen euch beiden verschlechtern und euer Eheleben bedrohen.

11. Geize nicht mit Kleidung und Essen, wenn du die finaziellen Mittel dafür hast; sei großzügig! Dies gilt natürlich nur im Umfang des dir Möglichen.

12. Vernachlässige es nicht, deine Frau für un-islâmisches Verhalten zu rügen, egal ob zu Hause oder draußen. Nur un-islâmisches Verhalten soll dich ärgern.

13. Das zuvor Erwähnte bedeutet nicht, dass du andere Angelegenheiten auf sich beruhen lassen sollst, bis die Konsequenzen eintreten. Wenn du also merkst, dass eine Angelegenheit vernachlässigt wird, wäge die möglichen Konsequenzen genau ab, ohne zu streng und grob zu sein.

14. Versuche dich nicht in die Haushaltsführung deiner Frau einzumischen, die nicht in den Bereich deiner Pflichten und Verantwortungen fällt, wie zum Beispiel das Essen oder die Ordnung, denn Frauen mögen es gerne, wenn das Haus einen persönlichen „Touch“ hat (es ist schließlich ihr Reich).

15. Beschimpfe und tadle deine Frau nicht in der Gegenwart Anderer, auch nicht vor euren Kindern! Dies wäre eindeutig eine Handlung, die gegen das korrekte Benehmen verstößt und die den Zorn in den Herzen der Menschen erregt.

16. Wenn du gezwungen bist, deine Frau zu bestrafen, nachdem du sie ermahnt hast, sie aber nicht reagierte, dann bestrafe sie derart, dass du dich zur Schlafenszeit von ihr fernhälst. Meide sie nur innerhalb des Hauses und verwende keine schlechten Worte, Beleidigungen, Schläge und Spottnamen.

17. Gesunde Eifersucht und die Keuschheit deiner Frau zu wahren sind lobenswerte Eigenschaften, die deine Liebe für sie beweisen. Die Bedingung ist jedoch, dass du auf Grund deiner Eifersucht keinem Gewalt antust. Dann nämlich würde diese Charaktereigenschaft zu einem nicht mehr lobenswerten Verhalten.

18. Das Haus betreten: Überrasche deine Familie nicht, indem du plötzlich nach Hause kommst. Vielmehr sollst du erst eintreten, wenn sie darüber Bescheid weiß. Begrüße deine Familie mit dem Salâm! Erkundige dich nach ihrem Befinden! Vergiss nicht Allah, des Allmächtigen und Erhabenen, zu gedenken, wenn du das Haus betrittst.

19. Verbreite keine Geheimnisse, die die Intimsphäre deiner Frau und dir betreffen; dies ist im Islâm verboten!

20. Achte stets auf deine Mundhygiene und frischen Atem!

21. Die Vormundschaft über deine Frau bedeutet nicht, dass du ausnutzen kannst, worüber Allah dir die Führung gewährt hat, indem du ihr schadest oder sie unterdrückst.

22. Der Familie deiner Frau Respekt und Güte entgegenzubringen, kommt dem Respekt gegenüber der Ehefrau gleich. Dies gilt unter der Bedingung, dass keine im Islam verbotene Handlung damit einhergeht, wie die Nichteinhaltung der islamischen Geschlechtertrennung oder das Alleinsein mit dem anderen Geschlecht.

23. Zu viel Ausgelassenheit in deiner Familie kann dazu führen, dass die anderen zu wenig Furcht vor dem Ungehorsam dir gegenüber haben, sowie zu einem Mangel an Respekt vor dir.

24. Sei pünktlich in der Erfüllung der Bedingungen, die du deiner Frau vor der Ehe versprochen hast.

25. Wenn du deine Frau belehrst oder zurechtweist oder einfach nur mit ihr sprichst, wähle die mildesten und freundlichsten Worte und die beste Ausdrucksweise.

26. Es schickt sich nicht für dich, dass du deine Frau beauftragst, außerhalb des Hauses Arbeit zu suchen oder von ihr verlangst dir etwas von ihrem Vermögen zu geben.

27. Überfordere deine Frau nicht mit Anordnungen, die zu befolgen sie nicht in der Lage ist. Bedenke mit größter Umsichtigkeit die Umgebung, in der sie aufgewachsen ist. Die Leistungsfähigkeit von Frauen aus ländlicher Umgebung ist der Leistungsfähigkeit einer Frau aus städtischer Umgebung nicht gleich. Die Leistung einer starken Frau ist nicht wie die einer schwachen.


Von Dr. Marwân Al-Qaisy

_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 25.09.2010, 15:24
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Du sollst nicht das Werkzeug deiner Frau verwenden, wenn du keine Ahnung hast, wie es aufgebaut ist und/oder funktioniert!

(Grrrr ... er hat einen eigentlich unkaputtbaren Bohraufsatz gehimmelt und zusätzlich die Gummimanschette des guten Kress-Bohrhammers ruiniert ...)
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Lockrer Plausch Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Lernstand Ende 2. bzw 3. Klasse NRW Olsa in der Grundschule 8 30.06.2011, 11:28
Keine neuen Beiträge Positives & Co.: das Schuljahr ge... Online in der Grundschule 1 24.05.2011, 21:41
Keine neuen Beiträge Alles hat ein Ende und so... Ima Lockrer Plausch 3 27.08.2009, 22:39
Keine neuen Beiträge 4. klasse zu ende - sohn ist so traurig May in der Grundschule 2 22.06.2009, 10:07
Keine neuen Beiträge Ursprung aller Materie ?!? Feeli Der ganz alltägliche Wahnsinn 10 15.09.2008, 09:04



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz