Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Wie Auslastung ohne Kindergarten?


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> im Kindergarten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lia



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 29.11.2010, 23:45
BeitragTitel: Wie Auslastung ohne Kindergarten?
Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin neu hier und hab ne Menge Fragen und Irrungen und Wirrungen im Kopf.
Um das alles mal zu sortieren fange ich einfach mal hier an.

Mein Sohn wird im Januar 3 und wir hatten im Oktober eigentlich KiGa Start (hatte sich so ergeben) in einem kleinen Kindergarten. Den hatten wir ausgesucht, weil es hier entweder KiGas mit 150 Kindern gibt oder mit 20 und da fand ich den mit 20 Kindern besser.

AM Anfang lief es super und dann nach 2 Wochen nicht mehr, es war ihm dort zu langweilig und da mir verschiedene Dinge die sich seit der ANmeldung geändert hatten auch nicht gefielen haben wirs gelassen.
Bis wir hier was besseres finden kann es dauern und nun gehen wir uns hier zuhause auf die Nerven.

Sohn ist unausgeglichen, spielt kaum allein, hängt mir am Bein und bekommt zwischendurch Hau- und Spuckanfälle.
Rausgehen möchte er immer gar nicht und hier drinnen gehen mir die Ideen aus, um ihn anzuregen.

Was gerade immer gut geht ist sein Playmobil, aber nicht allein.
Bücher anschauen und vorlesen ist immer gut (am liebsten Wieso, weshalb, warum oder Geschichten) und dann hört es schon auf.
Malen und Kneten je nach Laune.

Wenn ihn etwas interessiert und fesselt kommt er super alleine zurecht, aber ansonsten muss ich bei allem dabei sein und ihn animieren. Dazu habe ich aber weder Zeit noch Lust (zumindest eben nicht die ganze Zeit).

Was könnte geeignet sein, um ihn besser zu fordern?

Habt ihr Tipps für Bücher oder Spiele, die fürs erste Zahlen und Buchstabeninteresse passen?
Was machen eure Kinder in dem Alter den ganzen Tag (oder NAchmittags)?

Er ist gerade so irre fordernd (wie immer bei Entwicklungsschüben, aber die finden so gut wie immer statt rolleys ) und ich gehe auf dem Zahnfleisch.

Liebe Grüße

Lia mit Sohn (3)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oesb
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 1532
Wohnort: Wankendorf

BeitragVerfasst am: 30.11.2010, 00:02
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Du Arme, ja ich kenne das. Wir haben ein Kind mit sehr wenig Schlafbedürfnis. 6 Stunden reichen aus und das mit unter 3 Jahren. Wir haben in Wechselschichten gelebt einer ab spätestens 7 Uhr und der andere bis ca 0 Uhr.
Magnettafel ist Klasse für Buchstaben und auch Buchstaben und Zahlen draussen suchen.
_________________
LG Oesb
mein Steckbrief
Bitte beachtet auch die Stammtischdaten für Hannover! Immer der erste Sonntag im ungeraden Monat!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moffi
Sponsor 2010/2011



Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 2070

BeitragVerfasst am: 30.11.2010, 09:34
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo,
wie wärs mit Hörbüchern oder Kasetten?

lG Karin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
starkejungs
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 5625
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 30.11.2010, 11:08
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo,

falls er gerne baut: Eine Kugelbahn aus entsprechend einfachen Komponenten holla . Hat zumindest oft mal ein paar Minuten gefesselt! WIr hatten die von Hab ;) a (will hier jetzt keine Werbung schalten...) aus Bauklötzen. Da gibt es tolle Komponenten (und sie lässt sich lange ergänzen!).
Und eine Zeitlang hat uns die große Dupl-o Eisenbahn gerettet- aber nur, weil sie von alleine fuhr, sich Weichen verstellen ließen, Richtungsänderungsschienen und Start-Stop- Funktionen eingebaut waren, Bahnübergänge klingelten und die Schranken rauf und runter mussten ...
Außerdem gab es eigentlich nur eins: Alles mitarbeiten lassen! Ganz besonders der Große war so ähnlich gestrickt wie deiner- als er 5 war, dachte ich irgendwann, ich schnappe über, weil bis dahin praktisch nie erleben durfte, dass das Kind mal ausgeglichen oder vertieft mit irgendwas spielte, das er allein benutzen konnte- TROTZ Kiga (der sich im Nachhinein als totaler Reinfall zeigte- sei froh, dass du es so früh gemerkt hast!).

ALso, alles geduldig erklären, immer dabei sein, genau zeigen- er schnitt Gemüse (sehr früh mit scharfem Messer rolleys )( und aß das meiste dann direkt auf), er liebte es zu helfen beim Kochen, die Küchenmaschine bedienen, Waschmaschine, Spülmaschine, Teig zu kneten... und ganz besonders attraktiv war es , die EInzelteile der Küchenmaschine zu irgendwelchen großen "Maschinen" und "Fabrikanlagen"anzuordnen (das nahm dann schonmal den halben Küchenboden ein- oder den ganzen drugs ) und mir dann lang und breit zu erklären, wie das funktioniert.

Oh- mir fällt da noch was ein: es gibt so riesige Lupen für Kinder- sowas könnte auch mal länger Spaß machen- es gibt fast nix, was man damit nicht angucken könnte
green
Habt ihr schon die Wimmel-Bilderbücher von Ali Mitgutsch? Die lassen sich sowieso lang angucken- und mit Lupe kann man da noch gaaaanz viel entdecken drugs .

SInd ja vielleicht ein paar Weihnachtsgeschenke dabei...

Grüßle Steffi- und gute Nerven!
_________________
Hab Geduld! Nicht durch Aufschlagen, sondern durch Ausbrüten wird das Ei zum Küken.
(Sören Kahl)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Synkopia
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.03.2007
Beiträge: 1496
Wohnort: Nord-Württemberg

BeitragVerfasst am: 01.12.2010, 12:01
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Lia!

Mein Jüngster hatte sich zum 3. Geburtstag GeoMag gewünscht und bekommen. Da kann man auch ganz lange Schlangen ohne Kugeln mit bauen oder Kugel-Stab-Kugel-Kombinationen über den Küchenboden rollen lassen - zählen ohne Ende und Buchstaben draus bauen geht auch.
Wenn Dein Kind noch keine ausgesprochene Puzzlephase hatte, könnte das auch was sein (aber nicht die ab 3 ;) ). Puzzles gibt es ja sogar mit Buchstaben oder Zahlen drauf.

Liebe Grüße
_________________
Synkopia mit Tochter (*7/95), Sohn (*4/97), Tochter (*6/99) und Sohn (*9/04)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lia



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 01.12.2010, 19:56
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Vielen Dank für eure Tipps bisher!

Die Museen und den Zoo (kostet hier leider ein Schweinegeld, gibt nur einen großen) behalte ich im Kopf, gerade für Museen gibt es ne Menge Themen, da muss ich mal nach Ausstellungen suchen.

Bauen ist eher nicht sein Ding bisher,
wir haben die Selec*a Kugelbahn, die würde ihn mehr interessieren, wenn da Autos runterfahren könnten rolleys , ich hab aber noch keine gefunden, die da drauf passen,
das geomag hab ich mir mal gespeichert, das muss ich mir nochmal näher anschauen, danke für den Tipp. Puzzle gehen irgendwie auch gar nicht, da stellt er sich immer ganz komisch an und mag dann nicht mehr (das ist dann eine der Stellen wo ich denke er kann gar nicht hb sein).

Die Magnetzahlen und -buchstaben hab ich schon notiert und nach Hörspielen und co werd ich mich mal umsehen, da gibt es nur immer so wenig, was meinen Ansprüchen genügt Embarassed.

Heute war eine Knetetag, er hat nichts anderes gemacht als kneten, Knete ausstechen und mit so einer Presse Figuren und Schlangen pressen,
ich glaube da könnte ich noch etwas an Material aufstocken (leider haben wir nur seeeeeeeeeeeeeeeeehr begrenzte finanz. Mittel gerade und das macht es bei Anschaffungen und Unternehmungen extrem schwierig).

Beim Kneten hat er Zahlen ausgestochen und als ich ihn fragte ob er mal zählen können will sagte er nein, das ist blöd rolleys

er hatte eine so extreme Warum-Phase und nun interesssiert ihn manchmal gar nichts, naja gestern haben wir bei youtu*e geguckt wie Würtchen hergestellt werden, weil er unbedingt wissen wollte, warum die nen Zipfel haben und zusammenhängen green

Gibt es noch irgendwas für Kinder die sprachlich interessiert sind?
Sohn spricht schon wie wir, mit ähnlichem Wortschatz und Konjunktiv und schon immer so klar, dass es jeder der ihn nicht kennt versteht und nun spricht er oft zusätzlich in einer Fantasiesprache, vor allem beim spielen.

Ein geringes Schalfbedürfnis hat er zum Glück im Moment nicht, er schläft von 18h bis 6h, da kann ich also nicht klagen.

Ich geh dann mal weiter stöbern,
_________________
Liebe Grüße von Lia mit Sohn (*01/08 )

Steckbrief
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 01.12.2010, 21:29
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Puzzle gehen irgendwie auch gar nicht, da stellt er sich immer ganz komisch an und mag dann nicht mehr


das hatte meine Nr 1 auch, die beiden anderen lieben große Puzzle, Nr 3 (6) macht jetzt gern 500er.... cool
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ima



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge: 1471
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.12.2010, 11:20
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Also womit haben wir unseren Kleenen gefüttert:

- Lego lego lego...
- Autos, Eisenbahn, mit allem was nicht niet- und nagelfest Strecken bauen (Bauklötze, Lego, Bücher^^)...
- Museen aller Art... okay, wir leben in Berlin, da gibt´s viele Angebote und außerdem am Donnerstag Eintritt frei in Museum, Ausstellungen etc...
- Geomag war der absolute Renner und ist es jetzt auch immer wieder...
- Bibliotheken -> Bücher Bücher und nochmals Bücher und Spiele gibt´s da auch...
- Überhaupt rausgehen, Park, Wald, alles was sich anbietet...
- Was auch in diese Zeit passte waren Lük-Kästen, die fand mein Kleiner toll, und man konnte sich auch die Bücher i.d. Bib ausleihen... wobei diese Leidenschaft auch nicht sooo lange hielt...
- Puzzle waren seltsamerweise NIE sein Ding...
- Mandalas fingen auch in der Zeit an, da hat er sich frühmorgens immer mit beschäftigt (und wir hatten noch ein bisschen Schonzeit^^)...
_________________
Ima
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> im Kindergarten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Pro und Contra Kindergarten Ernestine im Kindergarten 10 07.10.2013, 00:18
Keine neuen Beiträge Ideen zur Auslastung gesucht Elina in der Grundschule 4 26.11.2012, 22:16
Keine neuen Beiträge Ohne Befund... Svea Lockrer Plausch 14 14.09.2012, 11:09
Keine neuen Beiträge Lerntypen - Info für Kindergarten? Ernestine im Kindergarten 4 27.08.2012, 14:21
Keine neuen Beiträge Sprung von 1 nach 3 ohne JÜL marina in der Grundschule 5 04.07.2012, 09:39

Tags
Bücher, Ford, Garten, Kinder, Liebe, Spiele



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz