Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Leid und Freud...


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> im Kindergarten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
freakyfour



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 178

BeitragVerfasst am: 19.10.2011, 22:45
BeitragTitel: Leid und Freud...
Antworten mit Zitat

So, damit mir nicht langweilig wird, hatte ich gerade mehrere Gespräche im KiGa
M1 ist diesmal auch eher problematisch
Sie ist wirklich ein fittes Mädchen, was sich vor allem am Mundwerk bemerkbar macht. Sie kann einem problemlos sämtliche Haare von Kopf weg- und anschließend wieder hindiskutieren.
Bisher lief es im KiGa eigentlich ganz gut. OK, sie hat die ganze Gruppe ziemlich unter ihrer Fuchtel, aber es gefällt ihr gut dort und sie bekommt sehr viel Anregung.
Schon immer war ihr "Problem" dass jede Anweisung ausdiskutiert werden muss, und man sich keine Ausnahmen erlauben darf, die werden sofort zur Regel erhoben. Schon zum KiGa-Start vor einem Jahr hab ich das den Erzieherinnen genau erklärt, es hat auch immer (wohl) ganz gut funktioniert.
Und genau damit scheinen die Erzieherinnen jetzt ein bisschen geschlampt zu haben. Jetzt hab ich heute den Jammertext abgekriegt. M1 folge keine Regeln, M1 fordere ständig Extrawürste, M1 dies, M1 jenes
Und was soll ich da nun machen? Zuhause läuft es mit ihr ganz gut. Ja, manchmal höre ich mich an wie ein Bundeswehrfeldwebel, antreten und salutieren führen wir auch demnächst ein.
M1 ist auch Weltmeister darin, sich bei jedem immer genau die Freiheit herauszunehmen, die ihr gestattet wird. So a la Bei Mama muss ich gehorchen, im KiGa nehmen sie es momentan nicht so genau.
Ich seh da keine Einflussmöglichkeit

So, und jetzt kommt noch der schöne Text:
B2, das frischgebackene Kindergartenkind macht seine Sache ganz toll. Er findet sich gut zurecht in der Gruppe, sein Verhalten ist angemessen. Sprachlich nicht sooo toll, aber ok. Alles in allem ein Traumstart (B2 hat übrigens die Erzieherin, die B1 damals hatte, M1 ist in einer anderen Gruppe)
Hach, ich bin froh, wenn sich gerade mal irgend jemand nicht über meine Kinder ausjammert!

Gruß, freaky
_________________
Freaky, mit B1(8/04); M1 (4/07); B2 (9/08 ); M2 (10/10)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jutta
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 20.10.2011, 09:32
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Siehste, deshalb habe ich nur zwei Kinder, da gibt es weniger Anlaufstellen zum Meckern.... green

Was genau sind denn die Problemsituationen mit M1? Findet sie jedes Mal jemanden, der mitdiskutiert? Welche Angebote klappen gut? Was hat sich verändert?
Da du sie ja am besten kennst, was konntest du den Erzieherinnen als Tipp geben?

Viele Fragen.....
Jutta
_________________
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Goethe)
Jutta
Einstein (3/93) und Napoleon (3/99)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
freakyfour



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 178

BeitragVerfasst am: 23.10.2011, 23:15
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Nee, Tips kann ich echt nicht mehr geben - außer dem, was ich seit über einem Jahr gebetsmühlenartig wiederhole: Strenge, keine Ausnahmen, nicht auf Diskussionen einlassen.
Verändert hat sich aktuell nur eines: die letztjährigen Vorschulkinder sind jetzt alle in der Schule. Und das bewirkt schon genug. Es sind nicht mehr viele Kinder in der Gruppe, die ihrem Temperament etwas entgegenzusetzen haben. M1 fühlt sich halt wieder als "master of the universe" - das hatten wir schonmal, in ihrem letzten Krippenjahr rolleys rolleys rolleys
Angebote kriegt sie viele, Musikschule, extra-Sport, Knobelhefte, sie darf auch an die Vorschul-Spiele.
Aber ich weiss echt nicht, wie ich diesem Kind je beibringen werde, dass auch sie sich an gewisse Regeln zu halten hat.
Gruß, freaky
_________________
Freaky, mit B1(8/04); M1 (4/07); B2 (9/08 ); M2 (10/10)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 24.10.2011, 08:48
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Freaky, je nachdem, wie zugänglich die Erzieher(INNEN?!) sind, könntest Du es ganz plakativ versuchen. Mein Lieblingsspruch bzgl. Kindern, die sich genau die Freiheiten herausnehmen, die man ihnen lässt: "Warum leckt sich der Hund die Ei** ... Testikel? Weil er es KANN!" Wenn Du DAS bringst, könntest Du Glück haben und sie werden so sauer auf Dich(!), dass sie Töchti etwas strenger reglementieren.

Ansonsten kann ich Dich leider auch nicht trösten. Zwar habe auch ich die Erfahrung gemacht, dass ...
Zitat:
Strenge, keine Ausnahmen, nicht auf Diskussionen einlassen.
... geradezu Wunder bewirken (nicht nur können, sondern es auch TUN). Aber dies zu vermitteln gelingt nicht bei jedem Adressaten.

Einziger Lichtblick (wenn auch in weiter Ferne): Die Bereitschaft der "Miterziehenden", unnötige Diskussionen zu führen, sinkt, je weiter die Kinder in ihrer Bildungslaufbahn kommen. Ein vernünftiges und zweckdienliches Niveau erreicht sie allerdings erst etwa ab 7. Klasse ... (Sagte ich schon, dass ich ein Trauma bzgl. GrundschullehrerINNEN davongetragen habe?)

Ansonsten: Salutieren ist eine gute Idee! winkie Wir exerzieren hier seit einiger Zeit erfolgreich die Disziplin "der Mutter die Türen aufhalten" ...
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
freakyfour



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 178

BeitragVerfasst am: 02.11.2011, 14:01
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

ripley hat folgendes geschrieben:
Ansonsten: Salutieren ist eine gute Idee! winkie Wir exerzieren hier seit einiger Zeit erfolgreich die Disziplin "der Mutter die Türen aufhalten" ...

Na, alleine die Tatsache, dass ich noch lebe und noch nicht völlig ergraut bin, obwohl Töchterchen schon 4 Jahre alt ist, beweist, dass mein Durchsetzungsvermögen auch im überdurchschnittlichen Bereich ist...
Türen aufhalten klingt in der Theorie gut - ich überlege mir gerade, wie ich die Rasselbande dazu bringen kann, die Türen auch wieder zuzumachen! motz motz motz
so long drugs
freaky
_________________
Freaky, mit B1(8/04); M1 (4/07); B2 (9/08 ); M2 (10/10)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> im Kindergarten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Nächste Folge in unserer soap opera: ... freakyfour in der Grundschule 11 18.12.2011, 22:58
Keine neuen Beiträge Ich bin es so leid... sun in der Grundschule 3 12.08.2008, 22:06

Tags
Essen, Ford, Garten, Kinder, NES



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz