Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Das heulende Elend


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Ernster Plausch
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Svea
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 4746
Wohnort: St. Olaf ;-) (BW)

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 09:13
BeitragTitel: Das heulende Elend
Antworten mit Zitat

.... hatten ich gestern abend hier traurig

Nachdem Carl seit ein paar Wochen hier rumhängt und seinen Kummer in sich reinfrißt (leider wörtlich zu nehmen) habe ich dann gestern Abend nachgbohrt.

Was war passiert:

Er wurde wohl mehrmals in der Schule als "schwul" bezeichnet und war tottraurig. Da er nicht in das Raster paßt und nicht göhlend und schupsend durch die Gegend läuft, sein Klavier mag und eher der ruhige Typ ist.

Es ist unglaublich! Wie kann es sein, daß "schwul" sein immernoch als Bleidigung gebraucht werden kann? Was erleben diese Kinder zu Hause? Zudem war der Haupttäter ein Junge der einer "Religion" anghört, die sich Himmelspunkte sammeln muß

Meine Kinder dürfen lieben wen sie wollen! Und wäre mein Sohn schwul, dann wäre ich nicht minder stolz und glücklich ihn in meinem Leben haben zu dürfen!
Die Dummheit kennt wirklich keine Grenzen und kein Alter! nein

Jetzt werde ich erst mal in die Schule gehen, und mit der Klassenlehrerin reden!

Svea
_________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
Svea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 10:19
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Mit der Lehrerin zu reden ist sicher eine sehr gute Idee. Mach das auf alle Fälle.

Was aber das andere angeht "wie kann es sein...?":

Ich glaube, wir machen uns zu selten zwei Dinge klar.

1) Gerade hier im HB-Forum ist nicht unbedingt ein repräsentativer Querschnitt der bundesdeutschen Bevölkerung versammelt. Auch wenn es für viele von UNS keine Rolle spielt, wessen Sexualität wie ausgerichtet ist, so sind entsprechende Wertungen und Vorurteile im GESAMT der bundesdeutschen Bevölkerung doch alles andere als selten.

2) Unter Kindern ist das "Passt Du nicht in die Standard-Schublade, bist Du verkehrt"-Denken teils noch ausgeprägter als bei Erwachsenen. Ausgegrenzt wird schnell, hart und oft mittels Begriffen/Behauptungen, deren Inhalt noch nicht mal vollständig verstanden ist.
UND die derart als "draußen" gelabelten sind noch verletzbarer gegenüber solchen Labels. WOLLEN sie doch meist "reinpassen" in ihre jeweilige Peer-Group.

Es geht, glaube ich, gar nicht um das Zutreffen oder Nichtzutreffen, auch nicht um die konkrete soziale Konnotation des Attributs "schwul", es geht um: "ich bin drin und du bist draußen" in Bezug auf kindliche Sozialgefüge.

Ganz ähnlich übrigens wie damals die Bemerkung eines Mitschülers zu Junior "Hast Du heute Deine Tabletten nicht genommen?" Der andere KONNTE gar nicht wissen, dass Junior MPH nimmt, aber das änderte nichts daran, dass auch Junior zutiefst getroffen und beschämt war (á la "alle wissen, dass ich anders bin")

Und DAS ist m.E. der Punkt, an dem Du und die Klassenlehrerin ansetzen müssen.

Viel Erfolg!
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svea
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 4746
Wohnort: St. Olaf ;-) (BW)

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 10:58
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Liebe ripley,

danke für Deine Antwort. Das Männerbild hier auf dem Lande ist noch sehr "bodenständig" und Du hast Recht damit, dass die Kinder mit dem Wort "schwul" noch nichts anfangen können und es als Mittel zur Ausgrenzung benutzt wird.

Carl wußte im Prinzip (bis gestern ;) ) auch nur, daß diese Wort in seinem schulischen Umfeld etwas Negatives bezeichnet.
Es war eine riesige Erleichterung für ihn, dass er das jetzt alles mal loswerden konnte. Leider gehört er eher zum Modell stiller Leider, ganz im Gegensatz zu seinem Bruder.

Nachdem ich nun mit den beiden "Hauptlehrerinnen" gesprochen habe, bin ich gespannt, was kommen wird. Die Klassenlehrerin hat sich vorgenommen, diese Thema im Klassenrat zu besprechen um den Kindern die Möglichkeit zu geben das Problem von unten her zu lösen. Ich bin gespannt, was dabei rauskommt.

Spannend war noch folgendes: Der Junge (8 Jahre), der diese Äußerung gemacht hat, ist wohl sehr "aufklärerisch" unterwegs was seine Religion betrifft. rolleys

Nun denn, mal sehen, wie es weitergeht. Ich werde jetzt noch die Mutter eins "Mitopfers" anrufen.... dann sehen wir weiter...

Svea
_________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
Svea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
May



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 26.03.2008
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 11:12
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

hallo Svea!

ich habe leider auch schon oft erleben müssen, dass unser sohn (mittlerweile 12) in der schule von anderen kindern - besonders den jungs - beschimpft wurde. ob mit schwul oder weichei, heulsuse, waschlappen oder als mädchen bezeichnet wurde, weil er so gar nichts mit dem gerangel und den streichen der anderen jungs anfangen konnte. ergebnis in der grundschule war, dass er sich vom sonnigen kindergartenkind zuerst zum depremierten erstklässler und dann zum aggressiven drittklässler entwickelte. also zumindest haben die ersten 3 GS-jahre und das beschimpfen wesentlich dazu beigetragen. nach der 3. klasse hatten wir die nase voll - viel zu lange gewartet, dass die lehrer das in den griff kriegen - und sohn hat das 4. schuljahr auf einer anderen schule verbracht und ging das erste mal glücklich zur schule.

ich finde gut, dass du das bei der lehrerin ansprichst. ich sehe es auch als pflicht der lehrer, in solchen situationen einzugreifen, sofern sie es mitkriegen. sowas, also das beleidigen anderer, entwickelt sich in der gruppendynamik schnell zum festen verhalten, wenn da nicht einhalt geboten wird. ich finde auch, dass das SEHR ernst genommen werden muss, denn die seelischen folgen sind für viele sensible kinder verheerend. oft wird das runtergespielt, kinder seien halt so, da müssten sie durch.

was das thema "schwul" als schimpfwort angeht, finde ich es nicht verwunderlich. auch wenn es in den medien immer präsenter ist und als akzeptiert dargestellt wird, findet es die mehrheit der menschen immer noch befremdlich, auch wenn wir schwule moderatoren, schauspieler, regisseure, ärzte, politiker,... haben, die offen damit umgehen, glaube ich nicht, dass es allgemein als normal anerkannt wird.

mein sohn ist jetzt in der 7. klasse. um bei den jungs mehr anerkannt zu werden, macht er einen spagat zwischen "ich mach das mit" und "ich mach mein ding". für ihn ein kompromiss, um nicht außenseiter zu sein und es klappt ganz gut. einerseits passt er sich z.B. sprachlich an, wenn kumpels da sind - ey mama, chill deine basis... drugs (sonst spricht er eher gestochenes, kompliziertes hochdeutsch green ), andererseits geht er seit 1 1/2 jahren voltigieren und betreut da auch liebendgern die kleineren mädchen (jungs sind da die größte ausnahme). das verheimlicht er aber auch nicht, auch wenn seine freunde fast ausschließlich fußball spielen - ja der jungensport schlechthin.
der weg bis dahin hat aber einiges an kraft gekostet.

viele grüße
May
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 11:17
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Svea hat folgendes geschrieben:
Spannend war noch folgendes: Der Junge (8 Jahre), der diese Äußerung gemacht hat, ist wohl sehr "aufklärerisch" unterwegs was seine Religion betrifft. rolleys


Svea, es fällt Dir nicht selbst auf?

Die Frage, ob die Zughörigkeit zu einer Religion, in der Himmelspunkte gesammelt werden (ich hab noch nicht rausgefunden, welche Du meinst), besonders qualifiziert für saublöde Bemerkungen, ähnelt doch in ihrem ... Logik-Gehalt der, inwieweit Klavierspielen ein Indiz für die sexuelle Ausrichtung ist, oder? rolleys

Und so haben wir, egal wie aufgeklärt wir uns vorkommen, ALLE unsere Vorurteile - auch die Kids.
*zwinker*
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svea
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 4746
Wohnort: St. Olaf ;-) (BW)

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 11:26
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

winkie Ripley!

Ich glaube es ist wohl eher so, dass ich den Jungen irgendwie verstehen kann. Er darf zu keiner Geburtstagsfeier in der Klasse, Weihnachten ist für ihn auch nicht.. Er ist selbst Außenseiter!

Leider sind die Kids in dem Alter noch nicht so weit dies zu formulieren und "eigenständig" zu sein. Wobei ich dazu sagen muß, dass seine Schwester damals bei der Großen in der Klasse dabei war und auch sie zu verbalen Angriffen gegriffen hat. Es entschuldigt nichts, erklärt aber sehr viel!

Wenn der Junge dann auf einem Wandertag erklärt, dass alle anderen in die Hölle kommen, nur er nicht, dann muß man dem Einhalt bieten. Da bin ich echt engstirnig! p

Svea
_________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
Svea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
May



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 26.03.2008
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 14:36
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Frage, ob die Zughörigkeit zu einer Religion, in der Himmelspunkte gesammelt werden (ich hab noch nicht rausgefunden, welche Du meinst)


zeugen jehovas würde ich sagen nach Sveas beschreibung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 17:28
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn der Junge dann auf einem Wandertag erklärt, dass alle anderen in die Hölle kommen, nur er nicht

Konter von älteren Kindern:
Lieber in der Hölle als mit dir im Himmel ;)
LG
Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 18:07
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

In der Grundschule wurde auch das geistlein, das bekannlich ein Mädchen ist, als schwul beschimpft. Sie wollte dann erstmal wissen, was das heißt und ihr einziger Kommentar zu meiner neutralen Erklärung war: "Was ist denn daran ein Schimpfwort, sind die blööd!" Auch "Spast" tauchte mal auf, da eine Freundin Spastikerin ist, sah sie solche Beschimpfungen nur als Zeugnis der Blödheit des anderen, zumal die in dem Alter oft nicht mal wissen was das eigentlich heißt.
Natürlich ist der Gebrauch als Schimpfwort eine Ausgrenzung der jeweiligen Gruppe, aber wenn die Ausgrenzung durch das eigene erlebte Verhalten ganz konkret nicht da ist , halte ich eine Diskussion über die zufällige Gruppe, die gerade als Schimpfwort gewählt wird, eher als negativ an. Das trägt zum "besonders machen" dieser Gruppe bei.
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svea
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 4746
Wohnort: St. Olaf ;-) (BW)

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 23:18
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

winkie Grünergeist!

Ich finde Deinen Denkansatz spannend! Leider ist das für ein Seelchen wie Carl alles nicht so einfach.
Allerdings: Heute kam er das erste mal wieder lachend aus der Schule und das hat echt gut getan (auch mir)
Er hat gemerkt, dass auch er wichtig ist. Für ihn waren die letzten Jahre nicht leicht und dieses "aufmerksam" sein war wohl Balsam. Könnte allerdings auch an der 1 im Mathetest liegen ;)

Svea
_________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
Svea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Ernster Plausch Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Tags
Kinder, Liebe, Religion



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz