Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Schlechter Esser...


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MottesMama



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 26.11.2011
Beiträge: 82
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 13.12.2011, 17:21
BeitragTitel: Schlechter Esser...
Antworten mit Zitat

wollt mal fragen ob das bei euch auch so ist wie bei uns.
Vorne weg es ist nichts worüber ich mir mehr Sorgen machen, aber ich finde es immer noch komisch.

Meine Motte ist ein sehr schlechter Esser. Nicht nur das er Rohkost nicht isst (also keine Tomate, Gurke, Paprika) oder sowas, nein er mag ja sooooo viel nicht ("MEHR". Als Kleinkind hat er alles gegessen.)

Er isst auch wenig wie ich finde. Was ich wirklich immer sehr komisch finde, ist seine Essgewohnheit in der Schule. Wir frühstücken morgens zusammen und da isst er dann auch ein halbes Brötchen oder Müsli je nach dem.

Dann hat er sein Pausenbrot, welches er natürlich (wenn er es nicht wem anders schenkt) wieder komplett mit nach Hause bringt.
Er ist ja auch nur von morgens 8- Nachmittags um 16 uhr in der Schule, aber er brauch nichts essen... naja und wenn ich ihm dann nichts anbieten würde nach der Schule, dann wäre das für ihn auch nicht schlimm *augenroll*

Ich glaube mein Kind verspürrt kein Hungergefühl.
_________________
Gib jeden tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)


--> Motte (03/04) <--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 13.12.2011, 18:21
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Habe auch zwei Hungerhaken, die nur entspannt essen können (also in der großen Pause eher nicht), ich gebe ihnen eben mit, was ihnen schmeckt (Vollkorntoast mit Schokolade), dass wird meist zur Hälfte gegessen - mein Kinderarzt beruhigte mich: bei ausreichendem Angebot sei noch kein Kind verhungert (Nr 1 wog bei 170 cm 42 kg).
Nr 3 isst keinerlei rohes Obst außer Erdbeeren und Himbeeren aus dem Garten (also 11 Monate im Jahr gar kein rohes Obst) und keinerlei Rohkost außer Salat, aber manchmal passieren dann so Dinge, da denke ich, der Körper gibt den Kindern schon Signale: Wir haben alle im Moment einen Virus, außer Nr 3 - und gestern aß sie dann plötzlich einen riesigen Apfel, einiges an Granatapfel und ganz viel Krautsalat... Offenbar brauchte sie Vitamine.
Nr 2 war immer extrem mäkelig und hatte einen relativ eingeschränkten Speiseplan, seit er etwas 12 ist, entdeckt er jeden Tag etwas neues, das er doch mag - z.B. Zwiebeln auf Pizza oder Brie statt Gouda.
Mach dir keine Sorgen, koch, was du magst, er isst schon, wenn er wirklich Hunger hat. Und alles andere kommt mit der Zeit! Was hast du selbst als Kind alles nicht gemocht, was du jetzt (gerne) isst? Also ich hasste grüne Bohnen, Sellerie, Kartoffeln, Salat, Zucchini, Lauch, Sauerkraut und noch viel mehr, alles Dinge, die ich jetzt gerne esse.
LG
Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MottesMama



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 26.11.2011
Beiträge: 82
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14.12.2011, 11:01
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Joey

ja Sorgen mache ich mir schon lange nicht mehr ;o) Motte ist wohl genährt und Gewicht passt zur Körpergröße. Ich bin nur immer wieder erstaunt ;o) Es ist bei ihm wenn du mich fragst reine KOPFSACHE... (Wobei das Motto: Was der Bauer nicht kennt, dass isst er nicht -->nicht stimmen kann, dafür kennt er zuviel)

Wir haben auch die Regel er muss alles probieren udn wenn er es nicht mag, muss er sich halt von dem rest ernähren, das heißt ich kocht nicht "extra" etwas anderes, achte aber schon drauf was er mag und was nicht.

Er liebt z.B.: Kartoffeln, Nudeln, Reis, CousCous

Und es kommen auch immer neue Dinge dazu...
Also inzwischen Mag er an Obst: Apfel, Erdbeeren und Weintrauben...

Lustig sind dann so Sachen: Er mag Kartoffel, Mayo, Fleischwurst, Ei und Gurke.... aber wehe daraus wird Kartoffelsalat gemacht Ihhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh mag ich nicht!!!! *lach*

Aber er mag z.B.: auch keine Burger, Döner oder Pizza (--> wobei ich ihn da jetzt schon auf Pizza magaritha trainiert habe *juchhu* --> so können wir nämlich auch hin und wieder mal Pizza bestellen *lach*)

Ich esse auch viele Dinge nicht... im Vergleich zu früher, gibt es bei mir aber keine "großen" Unterschiede
_________________
Gib jeden tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)


--> Motte (03/04) <--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fynn



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 26.03.2010
Beiträge: 198
Wohnort: Hampshire UK

BeitragVerfasst am: 14.12.2011, 11:38
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo,
ist er vielleicht auch so ein "Saisonesser"? - Ich bin einer und Boy ganz offensichtlich auch. Er ist bis heute kein rohes Gemüse und keinerlei Salat, als Beilage nur Kartoffeln (am besten Püree) wenig Karotten, grüne Bohnen(aber nur mit Speck) und Mais...in einer Suppe allerdings alles (von Sellerie über Tomaten, Porree, Erbsen, Linsen...
Obst nur Äpfel, Erdbeeren, Kirschen und Trauben. Fleisch nur Wiener Schnitzel (selbstgemacht!), Geflügel oder vom Grill und mal wenig Fisch...
Meine englische Kinder-social-workerin habe ich zwei Jahre lang notorisch angelogen was Gewicht und Essensgewohnheiten betraf (als leichtes Frühchen war er ihrer Meinung nach immer nah am Verhungern und im Gegensatz zu den meisten engl. Babies auch wirklich leicht und dünn).

Allerdings haben wir neuerdings so Scheunendrescher-Phasen (wenn es Pizza oder Pasta gibt) da holt er dann anscheinend auf, das ist aber auch erst seit ca. einem halben Jahr so...
Er ist auch ein Bauchweh-Kandidat sobald etwas Neues/Aufregendes/Veränderung ansteht...

Ich habe aufgehört mich zu sorgen als ich festgestellt habe: - wie die Mama, nur andere Vorlieben drugs drugs drugs ...

Solange er einen fitten Eindruck macht, würde ich mir da keinen Kopf machen!

LG Patty
_________________
Patty mit Mann, boy, geb. Aug 2003 und girl, geb. Juli 2005

Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!
(Pippi Langstrumpf)

Steckbrief
fynn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 14.12.2011, 13:47
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

@joeymc Dann empfehle ich im Garten die weißen zweimaltragenden Himbeeren, dann gibts immerhin September - November nochmal welche. ;)
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 14.12.2011, 14:11
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

grünergeist hat folgendes geschrieben:
@joeymc Dann empfehle ich im Garten die weißen zweimaltragenden Himbeeren,


Und ich die Monatserdbeeren - immer fleißig mit Mist düngen - wir hatten dieses Jahr die letzte Ernte im November!

Ansonsten vermelde ich hier einen 1,60 großen und ~ 40 kg leichten Hänfling, der auch mal mehr, mal weniger mäkelig isst, aber dennoch überlebt und zudem soweit hinreichend fit ist. Nur stinkfaul winkie
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MottesMama



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 26.11.2011
Beiträge: 82
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14.12.2011, 15:16
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

*lach* Patty ja sowas ähnliches habe ich hier auch... meiner muss dann immer gleich "würgen" und hat ganz dicke Tränchen in den Augen ;O)

Dabei liebt er kartoffeln, isst aber keine Bratkartoffeln, kein Pürre, keine Kroketten... naja nur Pommes noch aber sonst... dabei haben wir alles ausprobiert, gemeinsam zubereitet, damit er sieht das da nix drin ist, aber gebratene Kartoffen *PFUI PFUI* *lach*

komischweise mag er Linsensuppe und Erbsensuppe und son kram... verstehe einer die Kinder ;o) sm
_________________
Gib jeden tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)


--> Motte (03/04) <--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 14.12.2011, 22:57
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

@MotteaMama: Rein essenstechnisch passen unsere Kinder wunderbar zusammen. Vielleicht kennen sich unsere Kinder?
Wir haben ein Normkind (also was Größen- und Gewichtsmaße betreffen *lach*) und einen "Gourmet"esser.
Die Kartoffelsalatgeschichte hat mich herzlich laut lachen lassen - auch hier werden die Zutaten einzeln geliebt (okay, bei Ei nur das Weiße), aber zusammen? Nieeeeeeemals *ggg*... dabei gibt es hier am 24.12. traditionell Kartoffelsalat und Wiener.
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ylva




Anmeldungsdatum: 18.08.2010
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 15.12.2011, 00:15
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Unser Großer (1,37 m bei 25 kg) isst auch meist wenig oder gar nicht. Nachdem er uns zweimal das Frühstück vor die Füße gelegt hat, dränge ich ihn auch nicht mehr dazu. Ich selbst hasse es bis heute, die ersten beiden Stunden nach dem Aufstehen etwas essen zu müssen.
Das Pausenbrot trägt er wieder heim, wenn es spannendere Dinge als Essen zu tun gab. Er ist dünn, aber trotzdem voller Energie, er sieht auch ganz rosig aus. Dabei stört es ihn eigentlich, dass die anderen ihn mit schierer Masse einfach umrennen können.
Zwischendurch haut er dann wieder rein, aber eigentlich nur am Abend.

Der Sohn meiner Freundin isst noch weniger und sieht ganz spitz und transparent aus, das ist dann doch ein Unterschied.

Ehrlich gesagt ist mir unsere Version aber lieber als eine fettsüchtige Kugel!

Späte Grüße
von Ylva
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jojo



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.09.2009
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 15.12.2011, 09:00
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo,

unsere Kinder sind auch unter der Norm, essen aber ziemlich viele exotische Dinge, die andere nicht essen, manch gewöhnliche Dinge aber nicht so gerne und vor allem von allem nur sehr wenig, außer es kommt eine plötzliche Hungertsunami. Meine Beobachtung ist, dass meine Kinder, wenn sie woanders zu Besuch sind, ziemlich alles probieren (weil sie eben neugierige Esser sind), manche andere Gäste (Kinder) hier aber nicht mal die Nudelsoße ... wenn man fragt, was sie zuhause so essen, dann hört man oft, »bei uns gibt es immer a oder b« (manchmal essen die mit 9 Jahren nur zwei Gerichte).

So kam mir mal die Idee, dass Eltern vielleicht doch die Mäkeligkeit mit unterstützen, indem sie immer nur das kochen, von dem sie im Vorfeld wissen, dass es dem Kind schmeckt, also die Küche immer weiter reduzieren und sehr auf die Kinder ausrichten – wann aber sollten die Kinder da die Vielfalt kennen lernen? Während ich vermute, je unabhängiger wir uns als Eltern machen, umso probierfreudiger werden sie – es bleibt ihnen gar nichts anderes übrig. Bei uns gibt es hin und wieder Essen, die mochten sie bis vor wenigen Monaten gar nicht / mögen die heute noch nicht und dann plötzlich, eines Tages essen sie sie und oft dann richtig gern.

Beim Pausenbrot versuche ich ihnen natürlich entgegen zu kommen und immer ihren derzeitigen Lieblingsbelag zu finden, nur wechselt der eben auch, da meine Kinder eher unter dem gegenteiligen Problem leiden: ihnen werden die Lieblingsessen selbst schnell langweilig, so hab ich also eher den Anspruch mir ständig was neues ausdenken zu müssen, was sie neugierig macht. ... vielleicht hat jemand für solche »Gourmet«-Kinder auch Ideen?

Außerdem glaube ich, dass viele Menschen unserer Generation noch immer essen mussten, was auf den Tisch kam und dadurch diesen Anspruch haben, der Mensch muss essen, was und so viel es gibt. Unsere Kinder haben wir aber doch fast alle ganz anders erzogen, eher nach dem Lustprinzip: wann immer sie Hunger hatten, gab es etwas, sie müssen nicht aufessen usw. Dadurch haben sie natürlich ein wesentlich entspannteres Verhältnis zum Essen und wissen genau, es bringt sie nicht um, wenn sie mal nix essen und sie kennen sehr gut die Erfahrung, wie schwer einen essen machen kann und wissen das zu vermeiden. Eigentlich doch eine glückliche Einstellung. Wenn sie auf diese Weise außerdem nicht übergewichtig sind, können wir alle froh sein. Sie wissen halt, was ihnen gut tut.

Jedenfalls mach ich mir keine Sorgen um meine zierlichen Kinder, die sind gesund, fit und essen meist sehr wenig, aber wenn dann entweder weil sie großen Hunger haben oder weil sie sehr neugierig auf etwas sind.

Eher mach ich mir Sorgen um uns Eltern, denen das Wegwerfen des wieder mitgebrachten Pausenbrotes so schwer fällt, dass sie es dann immer aufessen, auch wenn sie keinen Appetit drauf haben. Ist doch eigentlich viel blöder, oder?
_________________
jojo (00/02)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tosja



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.05.2009
Beiträge: 136
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15.12.2011, 13:01
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich reih mich, oder besser meinen Großen, ein. Morgens ißt er oft gar nichts zum Kakao, manchmal ein bißchen Marmeladenbrot. In die Schule nimmt er schon gar kein Brot mit. ich mach ihm etwas Gemüse und Knabberkram fertig, alles andere kommt sowieso wieder nach Hause (und oft genug auch das). Immerhin gibt es Mittags dort warmes Essen, aber wie ich ihn kenne, verschmäht er das sicher auch oft. Auch abends sind die Mengen gering.

Nun war/ist er recht heftig krank gewesen (die Bronchien über lange Zeit sehr entzündet durch eine nicht entdeckte Hausstaubmilbenallergie), was seine Kraftreserven noch weiter reduziert hat. Er ist wirklich sehr dünn und klein (125 cm und 20 kg mit 9,5 Jahren) und auch sehr blass. Eigentlich war ich immer sehr entspannt, weil er halt nach dem Papa schlägt, aber jetzt versuche ich schon mit Tricks auch mal etwas ins Kind zu bekommen, was gar nicht so einfach ist.
_________________
Liebe Grüße, Tosja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MottesMama



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 26.11.2011
Beiträge: 82
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 16.12.2011, 18:04
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

@anja ja das klingt verdächtig ;o)

Und ansonsten bin ich ja ganz froh, dass es euch auch allen so geht ;O) Zwingen mache ich bei meiner Motte nicht, nur probieren erwarte ich und das auch immer immer wieder... also Rotkohl wird auch Weihnachten wieder probiert werden "müssen" (da ist doch ein wenig Zwang hinter *grins* Probieren ist Pflicht) Vielleicht mag er es ja dann irgendwann... die Hoffnung stirbt zu letzt...

Ansonsten hat mein Kinderarzt mal zu mir gesagt, solange er von allem etwas isst, ist es doch in Ordnung, der Rest kommt ganz von alleine und solange muss er sich dem anpassen was es gibt. Extra für ihn kochen, mache ich nämlich nicht, wir machen stattdessen unseren Essensplan gemeinsam, dann hat er seine Tage wo er aussuchen darf was es gibt und ich habe meine Tage, so kommen wir meist gut aus ;O)
_________________
Gib jeden tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)


--> Motte (03/04) <--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 18.12.2011, 12:11
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

MottesMama hat folgendes geschrieben:
@anja ja das klingt verdächtig ;o)

Und ansonsten bin ich ja ganz froh, dass es euch auch allen so geht ;O) Zwingen mache ich bei meiner Motte nicht, nur probieren erwarte ich und das auch immer immer wieder... also Rotkohl wird auch Weihnachten wieder probiert werden "müssen" (da ist doch ein wenig Zwang hinter *grins* Probieren ist Pflicht) Vielleicht mag er es ja dann irgendwann... die Hoffnung stirbt zu letzt...

Ansonsten hat mein Kinderarzt mal zu mir gesagt, solange er von allem etwas isst, ist es doch in Ordnung, der Rest kommt ganz von alleine und solange muss er sich dem anpassen was es gibt. Extra für ihn kochen, mache ich nämlich nicht, wir machen stattdessen unseren Essensplan gemeinsam, dann hat er seine Tage wo er aussuchen darf was es gibt und ich habe meine Tage, so kommen wir meist gut aus ;O)


Ich unterschreib dies zu 100% ... ich sehe, wir verstehen uns *winke*
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge gute Klasse, schlechter Lehrer, oder ... Moffi in der Grundschule 11 11.02.2011, 09:28
Keine neuen Beiträge Heikle Esser in der Ganztagsschule Moffi in der Grundschule 14 01.02.2008, 10:18
Keine neuen Beiträge Wichtig: Leckeres Mittagessen für heikle Esser... Alice Lockrer Plausch 131 27.01.2006, 11:02

Tags
Essen, USA



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz