Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Weihnachten...oder Mutters Freuden?!


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Winter Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Svea
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 4746
Wohnort: St. Olaf ;-) (BW)

BeitragVerfasst am: 20.12.2011, 09:34
BeitragTitel: Weihnachten...oder Mutters Freuden?!
Antworten mit Zitat

Weihnachten steht exemlarisch für jeden anderen "Feiertag" im Jahr es könnte auch Geburtstag, Ostern oder Urlaub da stehen.
Alle Jahre wieder... rund um Weihnachten fällt mir folgendes auf:

Es sind die Frauen die Arbeit machen, weil:
- Schatz das immer so schön macht
- Schatz immer die besseren Geschenkideen hat
- Li Pling immer auf Geschäftsreise ist bis zur letzten Sekunde vor den Feiertagen.

Ich bin im Moment total genervt davon, dass alle es "schön" haben an Weihnachten, aber Mama hat es gerichtet.
Die Kids haben bis zum 22. Schule und dann soll noch alles "schnell" gemacht werden.. unabhängig von diversen Weihnachtsfeiern und Sonderveranstaltungen.

Ganz ehrlich.. im Moment habe ich keine Lust auf Weihnachten (oder irgendwie sonst ein Fest)

Geht das nur mir so? Klar, könnte ich auf eine einsame Hütte.. aber dann müßte ICH packen und die Einkäufe machen... Da bleibe ich doch lieber daheim Smile

Svea
_________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
Svea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 20.12.2011, 10:05
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hmpf.
Ich bin ja bekennendes Faultier. Und bei uns ist zumindest die Weihnachtsbaumbeschafferei und -schmückerei "Männersache".
Geschenke und "Weihnachten insgesamt" gibt es bei uns nur in der Kernfamilie, was die Sache erheblich vereinfacht. Und bezüglich der Ernährung gibt es Regeln die sagen, dass ...
a) Junior immer den Tisch deckt und auch abräumt
b) der Elternteil, der gekocht hat, von der anschließenden Küchenreinigung befreit ist.

Ist also nicht soo das Drama.

Was Sohnes Geburtstage betrifft, bin ich jedoch deutlich ambivalent: Die Tatsache, dass er keine wirklichen Freunde hat, macht das Thema "Party" überflüssig. Sehr schade finde ich es aber trotz der enormen Arbeitsersparnis ...
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jutta
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 20.12.2011, 10:21
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Svea,

ganz ehrlich? Wenn Li Pling mit seinen Beteuerungen Erfolg hat, warum sollte er etwas ändern?
devil

Andererseits kenne ich es von meiner Freundin z. B. so: Wenn der Herr (faul wie Bohnenstroh) mal was machen würde (du kannst das doch besser, Schatz), würde Schatz meckern. Weil der Herr recht hat. Also entweder sie nimmt das Heft in die Hand oder begnügt sich mit kurzen Anweisungen, gerade so viel, dass Herr nicht ungeduldig das Handtuch schmeißt. Sie ist da schon pingelig....Sie ergänzen sich da grade gut. green

Wenn ich Hilfe brauche, fordere ich sie ein. Da ich nicht so gut im Zeitmanagement bin wie Göga, hat er da auch einiges im Blick. Baum steht im Ständer, Adventsschmuck hängt seit dem 1. Advent (auf meinem Mist gewachsen), Geschenke werden gekauft (von mir) oder bestellt (von ihm). Gut, das Essen liegt an mir, mach ich ja auch gern, aber abräumen und Küche säubern ist bei uns in der Regel wie bei ripley, wer kocht, muss nicht aufräumen!

Ich habe die Wahl: Baum schmücken (Heiligabend) oder die Bude putzen. Was denkst du, mache ich? devil

Wie ist das bei dir? Wer kann helfen? Die Jungs z. B. beschäftigen, damit sie nicht alles wieder auf Null bringen? Oder gar mithelfen? Wer kauft ein, wer räumt auf?

Wenn es immer schon war, hat sich da was ritualisiert, oder? Willst du mal allein über Weihnachten auswandern in die nächste Juhe? Oder zum Osterfest, Geburtstag, Muttertag.... Hast du das schon mal gemacht? Das wäre doch ein prima Weihnachtsgeschenk! Ich genieße freie Tage sehr und meine Männer bekommen das gut hin.

Lass dich mal drücken und dann: Hinein in den Trubel, mit neuer Hilfe!

Lieben Gruß
Jutta
_________________
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Goethe)
Jutta
Einstein (3/93) und Napoleon (3/99)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NinaHH
Sponsor 2010/2011



Anmeldungsdatum: 24.01.2007
Beiträge: 1033
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.12.2011, 11:09
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo, liebe Svea,

das klingt ja schon fast ein bisschen nach Mutter-Burnout...

Ich kann dich gut verstehen. Ich glaube, dass das Nervige auch nicht so sehr die Arbeit an sich ist, sondern das Gefühl, ganz selbstverständlich für alles verantwortlich zu sein.

Ich habe das Glück, dass mein Mann viel im Haushalt macht - aber die Verantwortung, dass alles funktioniert (dass der Adventskalender bestückt ist, alle Geschenke da sind (auch für Musiklehrer oder Hortbetreuer), die Kinder auch Geschenke für Großeltern haben, der Zeitplan steht ) etc. liegt bei mir.
Und manchmal mag ich einfach nicht mehr - es gibt Tage, da kann ich es nicht ertragen, auch nur eine Frage zu beantworten.

Aber natürlich habe ich da auch meinen Anteil dran - ich könnte die Verantwortung ja auch abgeben (wohl wissend, dass dann aber einiges fehlen würde, was ICH eben wichtig finde...).
Ein bisschen habe ich schon gelernt loszulassen, aber eher aus einer Überforderung heraus als aus Überzeugung... Ich gebe das Telefon weiter, wenn Gögas Eltern nach Geschenkideen für die Kinder fragen und wenn die Kerzen auf dem Adventskranz diesmal nicht die schönen durchgefärbten roten sind, ist es auch o.k.

Überleg doch mal, welche Arbeiten und vor allem auch Verantwortungen du abgeben kannst und was du dir selbst Gutes tun kannst bei solchen Feiern (Rituale wie Wannenbad, während die anderen den Baum schmücken oder das Glas Sekt nach einer Geburtstagsfeier o.ä.). Wenn die Kinder größer werden, lassen sich einige Muster ja auch noch einmal neu ordnen.

Alles Liebe von Nina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ylva




Anmeldungsdatum: 18.08.2010
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 20.12.2011, 14:17
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Gestressten,

ich komme gerade tiefenentspannt von einem Wellness-Wochenende mit einer Freundin. Das haben wir vor zwei Jahren begonnen und gleich beim ersten Mal zur Tradition erhoben. Das Wochenende vor Weihnachten tauchen wir ab, das haben sich die Herren freizuhalten. Zählt wie Geschäftstermin und ist nicht verhandelbar.

Weihnachtsbaumbeschaffung und Schmücken ist hier Männer- und Kindersache. Hat vielleicht manchmal was Eigenes, aber muss alles so aussehen, wie ich das am schönsten finde? Klar, dass das Christkind nicht kommen kann, wenn im Wohnzimmer nicht aufgeräumt ist?
Ach ja, Geschenke einpacken delegiere ich gerne an Göga, während ich den langen Abend beim Supermarkt nutze.

Geschenke ausdenken ist immer noch mein Job, allerdings nutze ich zunehmend das Internet zum Bestellen. Da kriege ich dann problemlos die sehnlichst erwünschte Plüsch-Minni-Maus, für die ich mir sonst die Hacken abgelaufen hätte. Ganz abgesehen davon, dass ich fast nie frei habe, wenn die Kinder nicht da und die Geschäfte noch auf sind.

Seitdem es in meiner Kindheit vor 20 Jahren zum großen Weihnachtsgau kam, wurde Weihnachten stark eingedampft, was wir hier fortsetzen. Heiligabend sind nur wir fünf, erst Bescherung, dann entspannt Raclette, was man gut vorbereiten kann. Erster Weihnachtsfeiertag ist auch besuchsfrei, damit alles ausführlich bespielt, gelesen und ausprobiert werden kann. RUHE! Zweiter Feiertag dann Familientreffen bei meinen Eltern.

ZU Weihnachtsfeiern von Kindergarten etc. bringe ich statt Plätzchen immer eine Kiste Mandarinen mit, als Ausgleich zum Süßkram gehen die immer gut weg, alle freuen sich und ich hatte wenig Arbeit.

Weniger perfektionistisch und mehr improvisiert geht auch. Jeden Tag tolles Essen vermisst hier ebenfalls keiner, lieber mal mit dem Schlitten raus.

So, ab jetzt haben wir Ferien. Drei Wochen lang!
Ylva
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 20.12.2011, 18:04
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Tja, auch ich bin der große Organisator, Göga kommt dann, wenn er, wie jetzt ausnahmsweise, zu Hause nur ganz wenig arbeitet, auf so interessante Ideen wie:
Wir versetzten jetzt mal die Fritz-Box, damit das W-LAN auch im Shclafzimmer funktioniert. Daraufhin habe ich bisher 1 Stunde lang das Regal (Inhalt: ca. 300 Bücher und anderer Schnickschnack) leergeräumt und gereinigt, das weggerückt werden muss, um die Box anzuschrauben, hinterher wird es wieder hingerückt und bestückt - von wem wohl?
Andererseits hat er schon mal bereitgelegt, was wir heute abend noch als Kleinstgeschenke für unseren Freundeskreis vergeben (Quittenbrot und Likör, beides selbstgemacht), das Quittenbrot muss "nur noch" geschnitten und mit Puderzucker bestäubt werden... ich war wegen Schneeeinbruch von 7-12:30 arbeitsmäßig unterwegs (statt von 8:00-11:00) und war etwas platt - aber wer wäre bei soviel Einsatz der besseren Hälfte nicht motiviert? Im Ernst, mein Wohnzimmer sieht aus wie nach einem Wasserschaden (auf allen erhöhten Flächen liegen Bücher), in meiner Küche kann man sich nicht mehr bewegen, da auf alllen Flächen Bleche mit Quittenbrot stehen, Göga ist z.Zt. in einer Telefonkonferenz, die Kinder sind im Schnee, ALLLES WIRD GUT!!!!!!

Wie du siehst, habe ich volles Verständnis für dich, liebe Svea!

Eigentlich ist aber alles halb so schlimm. Gleich wird Göga fertig sein, und dann bringen wir alles in Ordnung. Weihnachten wird sehr entspannt, wir machen das Meiste gemeinsam oder arbeitsteilig (Baum schmückt er, Geschenke packe ich ein), Geschenke gibt es nur für die Kinder, die Erwachsenen bekommen oben erwähnte Kleinigkeiten bzw. die Omas einen Fotokalender. Amaschön hat heute das letzte Päckchen geliefert, und meine Oase ist gerade im Moment, mich ein bisschen umlesen und freischreiben.
Essen wenn die Familie kommt, machen wir gemeinsam, er das Fleisch, ich die Beilagen, Handlangerdienste die Kinderschar.

Aber das Gefühl, dass alles an mir hängt, kenne ich sehr gut, Göga ist ja auch unter der Woche weg und ich bin nebenbei noch fast voll berufstätig und wirklich für ALLES alleine da. Letzte Woche noch hätte ich alles unterschrieben, was du heute schreibst!

Mir hilft es, Oasen einzubauen, die nur mir gehören:
- Stammtisch mit Kolleginnen
- ungestört hier im Forum lesen und schreiben und quizzen
- Einkäufe ohne Kinder erledigen
- mit meiner Mama/Freundin shoppen und Kaffee trinken
- einmal die Woche Tai Chi Kurs, jeden Tag die Form laufen
- einmal die Woche ein Mittagsschläfchen (brauche ich ganz dringend, da ich schon um 5 aufstehe)

Ansonsten: Liebe Svea, es geht vorbei, und wenn dann alles wenn auch nicht perfekt doch immerhin ganz nett ist (meine Adventsdeko liegt noch auf dem Boden, da ich die steile Leiter nur mit Gögas Hilfe raufgehe), jeder ein Geschenk hat, es ein einfaches, leckeres Essen gibt (bei uns Raclette, bereiten die Kinder vor!) wirst du sehen, das der Geist der Weihnacht dir wieder ein bisschen Freude ins Herz gibt!

In diesem Sinne wünsche ich dir eine gesegnete Weihnachtszeit mit wenig Stress, einem hilfsbereiten Li Pling (seit wann heißt er so ;) ), der auch mal von alleine was macht, friedliche Kinder ohne Terminatorenanfälle, und ein Geschenk von deinen Lieben, das dich ein klitzekleines bisschen vor Rührung weinen lässt (auch wenn es so hässlich/nutzlos ist, dass du es nie verwenden wirst) drugs

Viele weihnachtliche Grüße
Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 20.12.2011, 18:33
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

OT On:

Zitat:
Göga kommt (...) auf so interessante Ideen


Hey, das ist doch MEIN Göga, von dem Du sprichst?! aha

Ich liebe so etwas ja auch: Ganz grandiose Ideen, wie man (nein, natürlich FRAU!) den Alltag noch besser schmeißen könnte. Meine Lieblingsmannes letzte derartige Anwandlung: Damit die Weingläser länger schön bleiben, sollte man (FRAU!) sie doch von Hand spülen, statt sie in die Maschine zu stellen ...
Nun trinken wir abends gerne Wein, recht regelmäßig sogar, und die Gläser sind keine Erbstücke, sondern Ein-Euro-Gläser aus einem namhaften schwedischen Möbelhaus ...
(Jetzt haben wir einen weiteren Satz Gläser - MEINE - die in die Maschine kommen. SEINE darf er selbst spülen, oder ICH tu sie in die Maschine devil)

"Li Pling" finde ich übrigens sehr schön. Habe auch - typisch ich - bis deutlich NACH Dusche und Kaffee gebraucht, um es zu übersetzen ...

OT Off
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sigiruna
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.04.2006
Beiträge: 898
Wohnort: nicht mehr Nordfriesland!!!!

BeitragVerfasst am: 20.12.2011, 20:19
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

ripley hat folgendes geschrieben:

Ich liebe so etwas ja auch: Ganz grandiose Ideen, wie man (nein, natürlich FRAU!) den Alltag noch besser schmeißen könnte. Meine Lieblingsmannes letzte derartige Anwandlung: Damit die Weingläser länger schön bleiben, sollte man (FRAU!) sie doch von Hand spülen, statt sie in die Maschine zu stellen ...


Kenn ich - mein Ehegesponst hat ganz klare Vorstellungen, was in die Spülmaschine darf - die angeschlagenen Teller und das Besteck für täglich - und was nicht - so gut wie alles andere - und das darf er von Hand abwaschen.

Er darf auch den Weihnachtsbaum aufstellen, weil nur er das gerade hinbekommt. Und Weihnachtsdeko oben auf den Bücherschränken darf er auch anbringen, wenn er will. Ich breche mir dafür doch nicht den Hals. Die niederen Gefilde und den Baum schmücken die Töchter. Für Geschenke, Keks, Kochen bin ich zuständig, aber das muss ja nicht in der letzten Minute sein - außer die jährliche Post, die verschiebe ich gerne ...
Bescherung gibt es berufsbedingt zwischen zwei Gottesdiensten, dazu Stollen, Kekse und Fingerfood. Der Braten darf am 1. Weihnachtstag während des Gottesdienstes in den Ofen. Der Rest wird aufgetaut. Und die Familie besuchen wir anschließend. Die hat vorher (berufsbedingt) auch keine Zeit.
_________________
Sigiruna
mit
Sohn 6/93, Dozent; Töchti 2/96, Mathemaster in Arbeit; Tertia 7/98, Studium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 21.12.2011, 01:53
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Oh je... mich nervt(e) der Stress auch, daher in diesem Jahr ohne mich!!!!

Ich arbeite am 24. bis 14 Uhr (und dann noch bei ca. 1 h 15 min Fahrzeit nach Haus), d. h. mein Mann und mein Kind dürfen den Baum schmücken *grins*.... zur Kirche komm ich leider nicht mit, aber auch so wird unsere Tochter einen "heiligen König" abgeben.
Da ich auch am 23. arbeite und keine Lust und Zeit für Vorbereitungen habe, gehen wir am 1. Feiertag essen und am 2. zu meinen Eltern *grins*
Geschenke fallen eher in selbstgestalteten Bereich aus und sind längst fertig und auch schon mit Geschenkpapier umwickelt... und wenn ich was vergessen habe, dann entschuldige ich mich schon mal jetzt dafür.

Ich mag mir wegen der Tage einfach keinen Stress aufdiktieren! Bitte ohne mich!
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luna
Sponsor 2010/2011



Anmeldungsdatum: 16.08.2005
Beiträge: 473
Wohnort: Südostbayern

BeitragVerfasst am: 21.12.2011, 09:41
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Am Montagmorgen saß ich, den Kopf voller Termine und Muss-ich-noch machen-Gedanken (denn bei uns haben in der Advents- und Weihnachtszeit außerdem noch sechs enge Familienmitglieder Geburtstag ...) im Auto, da hörte ich im Radio

http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/gedanken-zum-tag/gedanken-zum-tag240.html

und ich finde, sie hat Recht!
_________________
Viele Grüße von
luna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svea
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 4746
Wohnort: St. Olaf ;-) (BW)

BeitragVerfasst am: 21.12.2011, 10:27
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Bei uns ist die Vorweihnachtszeit auch übervoll:
Göga hat Geburtstag, wir haben Hochzeitstag, die Große am ersten Schultag nach den Ferien Geburtstag und Mitte Januar könnte ich dann endlich gemütlich Weihnachten feiern Smile

Falls jemand noch einen Schmöker empfehlen möchte, dann nur her damit! Ich freue mich auf den Lesestoff!

Svea

Die Jungs schreiben heute noch Mathe, morgen ist Weihnachtsfeier in der Schule, zwischenrein noch einkaufen (den Schwedenschinken gibt es nur auf Bestellung) Vermutlich kommt meine Weihnachtsstimmung dann am 2. Feiertag
_________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
Svea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 21.12.2011, 11:32
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Extra für die Weihnachtsgestressten hat die Vorrundensiegerin Laura Kloos wohl ihren Beitrag zum "SWR1-Weihnachtssong-Contest" geschrieben: http://www.swr.de/swr1/rp/programm/aktionen/-/id=616164/nid=616164/did=8905822/mpdid=8921420/u892nd/index.html

Einfach mal reinhören - und vielleicht bisl ent-spannen.
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jenny
Administrator



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5112
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 21.12.2011, 17:30
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Oh mein Li Pling war ja tatsächlich bis Donnerstag noch in Li Plings Land... aber jetzt ist er da und hängt in einem Kinderzimmer eine Lampe auf ;)

Ja auch hier ist immer Mutter gestresst und alle anderen völlig angesickt gewesen, bis auf dieses Jahr.... und ich weiß gar nicht was los ist ;)

Li Pling hat gestern und vorgestern Abend alle Päckchen gepackt um seinem Jet Lag, das mit zunehmendem Alter immer länger dauert, ein Schnippchen zu schlagen und ich weiß grad gar nicht, was ich jetzt vor lauter Zeit machen soll...

Na nicht wirklich natürlich, aber es ist schon verdammt entspannt dieses Jahr und ich kann gar nicht sagen warum, vielleicht kommt der große Knall auch noch...

Ich drücke mal alle, die gestresst sind und nicht recht wissen, wo sie anfangen sollen....


LG,

jenny


PS übrigens habe ich meine Dekoartikel sehr lange gesucht, bis Lie Pling einfiel, dass er sie mal in unser Lager gebracht hat (das wir angemietet haben, weil wir wegen einer großen Baustelle am Haus grad keinen Stauraum vor Ort haben) und somit haben wir dieses Jahr keine Aussenbeleuchtung in Form von Lichterketten und kaum Rumsteher und Einstauber, was die Entdekorierung natürlich auch einfacher macht ;)
_________________
Niveau ist keine Gesichtscreme und Stil nicht der obere Teil des Besens......

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Tosja



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.05.2009
Beiträge: 136
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.12.2011, 23:53
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich mach das richtig gern, genauso aber ach Bohren, Möbel zusammenschrauben etc. pp. Mein Freund ist da eher etwas bequem und fährt gern den Minimalweg. Es sei denn es geht ans Bauen und Werkeln für die Kinder (meist irgendwelche Apparate oder Holzschwerter), da gehts dann auf einmal mit Perfektion. Außerdem ist er ein Weihnachstmuffel, wegen ihm könnte man das also alles sein lassen. Wenn ich aber feiern will, muss ich mich auch kümmern.

Dafür nimmt er dann auch alle drei Kinder, so dass ich mich auch kümmern kann, find ich gar nicht schlecht.
_________________
Liebe Grüße, Tosja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 22.12.2011, 10:18
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

*freufreufreu*
... am 24. brauch ich nun doch nicht arbeiten... habe eh ne Menge Überstunden *freu*
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Winter Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Höchste Zeit an Weihnachten zu denken! Ernestine Lockrer Plausch 46 22.10.2012, 10:16
Keine neuen Beiträge FROHE WEIHNACHTEN! starkejungs Lockrer Plausch 7 24.12.2011, 07:40
Keine neuen Beiträge Mikroskop Weihnachten Ima Lockrer Plausch 2 15.12.2011, 13:38
Keine neuen Beiträge Spielempfehlung für Weihnachten? MottesMama Lockrer Plausch 44 30.11.2011, 23:23
Keine neuen Beiträge Was schenkt Ihr Euren Kids zu Weihnac... Mietzekatze Winter 12 02.11.2010, 17:12

Tags
Chat, Frauen, Geburtstag, Liebe, Ostern, Reise, Urlaub, Weihnachten



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz