Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

1.Schule oder nicht?2.Wichtige Kriterien für die Schulwahl?


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> im Kindergarten Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 23.02.2012, 13:27
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ob das Kind "Beliebt" ist oder nicht ist im Grunde nicht so relevant, wichtig ist, ob sie sich von anderen Kindern angenommen und verstanden fühlt.

Als meineTochter mal anfing ein wenig vor tiefem Wasser zurückzuschrecken, habe ich ihr gesagt, daß es ja eigentlich egal ist, wieviel Wasser unter einem ist, man schwimmt ja eh an der Oberfläche. Das fand sie sehr einleuchtend und beruhigend, da sie ja auch beim Reinspringen die Erfahrung machen, daß sie von alleine wieder hoch kommen.

Zu einschulung meiner Tochter mit fünf gab es keine Alternative, ich möchte nur davor warnen in der Schule, so wie sie normalerweise leider aussieht grundsätzlich eine Verbesserung zu sehen.
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 23.02.2012, 15:29
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Der hier ansässige Schwimmverein lernt als 1. Rückenschwimmen.
Das hat zwei Vorteile: 1. Der Schwimmstil ist der einfachste (richtig Brustschwimmen kann nämlich kaum einer... denn dazu muss der Kopf unter Wasser!!! und nur zum Einatmen kommt er raus) und 2. man schluckt weniger Wasser, weil das Gesicht die ganze Zeit außerhalb des Wassers ist.

Ich sehe in einer altersgerechten Einschulung viele Vorteile, aber nur wenn die "Vorschulzeit" optimal ausgelastet ist. Gibt es vielleicht einen tollen Kiga, der ein spannendes Vorschulprogramm bietet? Und dann eine Einschulung in eine GS, welche am Besten zu deinem Kinde passt. (Wir hatten unser Kind mit 5 angemeldet, auch ein Zusage ... aber uns dann doch dagegen entschieden. Der Kiga war toll und noch heute behauptet mein Kind (4.Klasse) Sachunterricht sei "Kindergartenkram"....)
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TT




Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 23.02.2012, 23:33
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich sollte wohl erwähnen, dass die Schulärztin grundsätzlich gegen eine frühzeitige Einschulung ist (hat sie geradeaus gesagt), egal wie clever ein Kind ist, vorausgesetzt der Kindergarten kann das Kind individuell fordern und fördern.
Das ist in diesem Kindergarten nicht gegeben (aus Zeitgründen und Unerfahrenheit).

Wäre die Schulärztin bei meiner Tochter gegen eine Einschulung gewesen, dann hätte ich es auch so akzeptiert. Nur hatte meine Kleine die Untersuchung überdurchschnittlich bestanden.

Ich mache mir die Entscheidung doch nicht leicht...es geht um das Wohlergehen meines Kindes. Sie sollte sich glücklich fühlen...egal ob es die Kita oder die Schule ist.

Es war schon schwer genug für meine 2 Kids einen Platz in der Kita zu bekommen.
Momentan macht sie schon beim Vorschulprogramm mit und es klappt gut.
Würde sie nächstes Jahr erst eingeschult werden, dann würde es für sie ja praktisch alles Wiederholung sein. Ich habe nicht das Gefühl ( intuitiv), dass ihr ein weiteres Jahr gut tun würde. Sie sagt selber , dass sie lernen möchte, jedoch in der Kita wird nur gespielt.

Der Gedanke sie frühzeitig einzuschulen wäre mir nicht in den Sinn gekommen, wenn ihr das letzte Jahr gut tun würde, egal wie 'schlau ' sie auch sein mag.

Lg
TT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
freakyfour



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 178

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 14:28
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo!
Herzlich willkommen hier im Forum.
Ich habe eine Tochter im selben Alter - und einiger deiner Beschreibungen finde ich bei uns auch wieder. Auch M1 hat keine wirkliche beste Freundin, spielt aber immer gerne mit verschiedenen Kindern, wobei sie meist die Rolle der Ideengeberin einnimmt.
Eine vorzeitige Einschulung stand bei uns nicht zur Debatte, da M1 noch ziemliche Probleme mit der Feinmotorik hat.
Aktuell sind wir auch gerade am überlegen, wie sie das Jahr vor der Einschulung verbringen sollte. Ich habe ein bisschen Angst davor, sie noch ein Jahr im Kindergarten zu lassen, auch wenn es ihr aktuell dort recht gut geht.
Bei uns im Ort gibt es eine Vorschule, allerdings ist sie auch für diese noch zu jung (Die Einrichtung ist ausdrücklich für zurückgestellte Kinder und nicht eingschulte Kann-Kinder). Trotzdem werde ich versuchen, sie dort anzumelden. Vielleicht ist das ja auch eine Option für euch.
Meine (aktuellen) Erfahrungen mit der Grundschule lassen mich davor zurückschrecken, ein Kind früher als nötig diesem System auszusetzen. Aber es soll ja auch bessere Schulen und nettere Lehrer geben....
gruß, freaky
_________________
Freaky, mit B1(8/04); M1 (4/07); B2 (9/08 ); M2 (10/10)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TT




Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 05.04.2012, 11:48
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo, bin wieder da!

Tochter hat seit vorletzte Woche ihr Seepferdchenabzeichen.
Sie hat als Erste die 25 m geschafft p

Ohne Euch hätte ich sie sehr wahrscheinlich damals aus dem Kurs rausgenommen.
Vielen Dank für Eure Denkanstösse.

LG
TT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> im Kindergarten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Die Schule über Tests nicht informieren? Annie Diagnostik 3 24.02.2014, 18:01
Keine neuen Beiträge Zusatzunterricht oder nicht? tinkerbell007 in /auf der weiterführenden Schule 5 11.08.2012, 17:18
Keine neuen Beiträge Wieso geht das eigentlich in der Schu... Ernestine in der Grundschule 9 10.04.2012, 21:33
Keine neuen Beiträge HB- angeben oder lieber nicht? MottesMama in der Grundschule 5 27.01.2012, 21:27
Keine neuen Beiträge 50 Regeln die Kinder nicht in der Sch... Svea Lockrer Plausch 0 10.01.2012, 17:20

Tags
Bücher, Essen, Garten, Kinder, Uni



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz