Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Lernblockad oder einfach null bock und langeweile????


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heffalump



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.10.2011
Beiträge: 13
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 04.03.2012, 14:48
BeitragTitel: Lernblockad oder einfach null bock und langeweile????
Antworten mit Zitat

Hallo Ihr lieben

Ich mel dmich endlich mal wieder zu wort nachdem umzug und alles rum ist!
Madame Pippes macht ja schon seit nem 3/4 Jahr Spanisch an der RUB aber in letzter wenn es um das Lernen geht verzweifel ich regelrecht.
Sie hört zwar zu was ich sage aber wenn ich sie dann abfragen will kommt immer nu warte mal ich überlege ich habe gestern eine ganze geschlagene stunde mit ihr am Tisch gesessen um 1 VOKABEL rein zu bekommen alsi ich 5 MINUTEN später nachfragte kam wieder einmal WARTE ( ich hasse dieses wort mittlerweile) ich überlege ja.....
Habt ihr vielleicht eine Idee oder Lernhilfe oder sonst irgendwas....
Liebe grüße
Heffalump
_________________
Alles Wahre ist so einfach, dass es eigentlich nur ein Dummkopf verstehen kann. Darum haben es ja die klugen Köpfe so schwer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jutta
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 04.03.2012, 15:28
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Heffalump,

Wie lernt dein Kind denn? Was ha(b)t sie/ihr da ausprobiert?

edit: wer lesen kann, ist klar im Vorteil... falsch gelesenes korrigiert green
_________________
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Goethe)
Jutta
Einstein (3/93) und Napoleon (3/99)


Zuletzt bearbeitet von jutta am 05.03.2012, 11:51, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Island



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.03.2007
Beiträge: 205
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 05.03.2012, 10:23
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Wenn sie es nicht will, hast du keine Chance. Wieso lernst du mit ihr Vokabeln?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
starkejungs
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 5625
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 05.03.2012, 10:41
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Mein 1. Gedanke war auch: Sie will nicht.
Und wenn sie ist, wie meine Jungs oft: Dann will sie ganz besonders nicht mit dir!

Ging es früher denn anders? Hast du da auch mit ihr gelernt? Wollte sie selbst dort einen Kurs belegen? Hat sie sich den Kurs selbst ausgesucht, oder hast du ihr nahegelegt, dort Spanisch zu lernen? Gab es einen Lehrerwechsel dort?
Vielleicht mag sie auch einfach nicht (mehr)? Und hat es dir schon gesteckt, nur du reagierst nicht so, wie sie es wollte? Oder sie traut sich nicht, es dir zu sagen?

Viele Fragen- die mir aber so spontan beim Lesen kamen!

Grüßle Steffi
_________________
Hab Geduld! Nicht durch Aufschlagen, sondern durch Ausbrüten wird das Ei zum Küken.
(Sören Kahl)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 05.03.2012, 11:46
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

ICh hab das hier mal aus Deinem Vorstellungsfaden rauskopiert:
Zitat:
also ich würde sagen das sie eigentlich ausgelastet genug ist ihr wochenplan sieht so aus
Mo. Kita , Reiten
Di.Kita, Experimente kleine forscher (RUB )alle zwei wochen im wechsel mit spanisch
Mi. Kita , Spanisch (RUB) s.o also dienstag
Do. Kita, Wing-Tsun
Fr. Kita


Die Kleine ist nach wie vor 5 Jahre alt? Egal, was ich jetzt sage, gälte m.E. auch für eine 6jährige.

Ich würde da deutlich Programm rausnehmen und Alltag reinbringen. Vokabeln lernen für Vorschulkinder? Mag ein neuer Trend sein, aber ich finde das viel zu früh. In dem Alter wollen/können/müssen sie doch eher spielerisch lernen. Büffeln und Abfragen ... weiß nicht. Nee, wär nicht meins.

Lasst lieber an zwei weiteren Wochentagen miteinander die Seele baumeln oder geht zusammen (!) schwimmen, macht Haushalt miteinander oder schraubt meinetwegen gemeinsam an Motorrädern rum. Aber nehmt, das ist jetzt mein Empfehlung, das "Lehr-" und "Lernprogramm" deutlich zurück.
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jutta
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 05.03.2012, 11:53
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Upps, das Alter war mir nicht bewußt. Ich dachte, wir reden von einem Schulkind....

Heffalump, in dem Alter sollten Kinder Sprache spielerisch lernen, durch einen Muttersprachler. Mehr nicht. Ich schließe mich da ripley an, fahr das Programm runter. Zwei Angebote neben der Kita wären höchstens dran, sie ist ein Kitakind!

Nichts für ungut!
Jutta
_________________
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Goethe)
Jutta
Einstein (3/93) und Napoleon (3/99)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Epilog




Anmeldungsdatum: 19.02.2010
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 06.03.2012, 00:16
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

jutta hat folgendes geschrieben:
Ich schließe mich da ripley an, fahr das Programm runter. Zwei Angebote neben der Kita wären höchstens dran, sie ist ein Kitakind!


Hallo Heffalump,

meine Kinder hatten auch früh ein solches bzw. teilweise "schlimmeres" Programm - und ich würde es ihnen wieder gönnen.

Da ich bei meinem ersten Kind noch recht besorgt war, wandte ich mich an unseren Kinderarzt, um nachzufragen, ob es für das Kind nicht zu viel sei. Er meinte, solange ein Kind das wirklich wolle und also nicht den geringsten Unwillen zeige, würde es nicht überfordert. Ich solle aber aufmerksam bleiben und beim ersten Anzeichen von Müdigkeit reagieren.

Ich blieb aufmerksam und ließ die Kinder ausprobieren, was sie wollten. Sie gingen immer(!) mit großer Freude in ihren Sport und zu ihren Kursen und kamen glücklich zurück. Ein "War toll!" war für mich bald kein Entscheidungskriterium mehr, sondern lediglich ihr strahlender Blick. Blieb er aus, war es nichts!

Eine drei Viertel Stunde Vokabelabfrage hätte es bei mir nicht gegeben. Das wäre das Aus für Spanisch gewesen! Wobei meine Kinder ohnehin keinen Sprachkurs besuchten, weil ich es für hinausgeschmissenes Geld halte. Aber das ist nur meine persönliche Ansicht!

Eine Stunde Fremdsprache wöchentlich ist zu wenig, um die noch nicht abgeschlossene kindliche Spracherwerbsphase nutzen zu können, und für den Erwerb einer Sprache als Fremdsprache, also für das bewusste Erlernen von Grammatik und Vokabeln, sind Kindergarten- und Grundschulkinder einfach zu jung. Die Vokabelabfrage, die du macht, gehört in die 5. Klasse und verdirbt deinem Kind jetzt die Freude an der Sprache. Alles, was du von einem Sprachkurs für kleine Kinder erwarten kannst, ist, dass sich die Kinder an die Sprachmelodie gewöhnen und dass der Fremdsprachenerwerb in ihrem Gehirn mit Spaß verbunden wird, also positiv belegt wird.

Deine Tochter hat weder eine "Lernblockade" noch "Null Bock", es werden lediglich nicht alters- und entwicklungsgerechte Anforderungen an sie gestellt. - Wie kommt ihr auf die Idee Vokabeln zu lernen? Wenn das die Sprachschule fordert, dann würde ich sie dringend wechseln!

Ansonsten störe dich nicht an den anderen! Wenn deine Tochter unermüdlich ist, sich auf jede Nachmittagsbeschäftigung freut, ohne Verzögerung hinstrebt und dir danach stets hüpfend wieder entgegenkommt, ist es meines Erachtens nicht zu viel. Jedoch ein "Ich mag heute nicht!" oder wie mein Sohn mal meinte: "Schade, dass es nicht regnet" (weil dann das Rugby ausgefallen wäre), wäre für mich bereits ein Alarmsignal.

Wenn es dir selbst wichtig ist, dass deine Tochter Spanisch lernt, dann nimm zumindest den offensichtlichen Druck raus. Spiel mit ihr! Begrüßt euch, stellt euch vor, spielt einkaufen, Farben singen, wiederholt die Sätze, die sie lernen soll spielerisch im gemeinsamen Gespräch. Das geht auch auf dem Spielplatz!

Epilog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mausi



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 06.03.2012, 09:57
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Mein Sohn hat zufällig und ohne jede Absicht recht viele spanische Vokabeln aufgeschnappt, als er in diesem Alter die Originalfassungen von "Dora the Explorer" und "Handy Manny" schaute. Auf Youtube gibt es einige Folgen von Dora la Exploradora auf Spanisch, bestimmt lassen sich auf spanischen Internetseiten auch andere Kinderfilme anschauen. Ist auf jeden Fall lustiger als Vokabeln pauken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heffalump



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.10.2011
Beiträge: 13
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 06.03.2012, 11:34
BeitragTitel: mhmm
Antworten mit Zitat

Hallo

Also sie macht sehr gerne spanisch und hat bis jetzt alles mit leichtigkeit aufgenommen und ohne Probleme ,,gelernt'' wir lernen schon eher spielerisch wenn sie so wie jetzt Länder und HS lernen soll dann drucken wir z.B Fahnen aus welche sie dann ausmalen kann stück für stück und es macht ihr auch spass den unterricht bekommt sie an der Ruhr Uni Bochum .
Wenn ich sie mal nich bringen kann zum unterricht is gleich ein riesen theater in der hütte weil sie unbedingt hin will also keine anzeichen von keine lust oder sonst etwas!
Madame Pippes is mittlerweile 6 Jahre alt und wir nun eingeschult wobei ich da schon bedenke habe und hoffe das sie eine verständnissvolle lehrerin hat da sie schon sehr speziell ist surprise
Sie hat diesen unterricht nur einmal die woche und sonst keinen weiteren unterricht weil auch ich denke das dieses reicht ansonsten geht sie noch reiten, beim Wing-Tsun ist sie ,,raus''gefogen das sie die kinder (angeblich) aufwiegelt.
Wenn einer noch eine idee hat wie man diese Bock pase überwindet bin für jeden tipp offen
Ich danke euch allen trotzdem für die antworten.
daumen
_________________
Alles Wahre ist so einfach, dass es eigentlich nur ein Dummkopf verstehen kann. Darum haben es ja die klugen Köpfe so schwer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UBI



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 06.03.2012, 12:24
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn einer noch eine idee hat wie man diese Bock pase überwindet bin für jeden tipp offen


Ich glaube, du hast da falsche Vorstellungen. Wenn sie gerne zum Kurs geht, dann ist es doch gut. Wieso sollte sie zu Hause Vokablen lernen? Da könnt ihr besser, so ihr das überhaupt Spaß machen würde, über Youtube spanische Kindersendungen anschauen.

Ich finde ja auch immer, dass man gewisse Anstrenungen erwarten kann, aber regelmäßige Vokabelarbeit mit 6 liegt jenseits meiner Erwartungen.


Gruß

Ubi
_________________
Ubi mit C. (Sommer 99)
Jeder nach seinen Möglichkeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Heffalump



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.10.2011
Beiträge: 13
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 06.03.2012, 12:50
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Halli
In wie fern falsche vorstellung??? weil sie es voher ohne probleme konnte und nu ,,rum zickt'' das is das erste mal das sie ja nu nich mit machend arf...
klar lernt sie die auch im unterricht aber wir sollen di ezuhause nochmal auffrischen nich das sie komplett in ,,vergessenheit'' geraten!

Ich weiß schon was ihr/du meinst aber im moment is sie auch sehr schwierig un dich weiß nich wie ich sie motivieren soll/kann
_________________
Alles Wahre ist so einfach, dass es eigentlich nur ein Dummkopf verstehen kann. Darum haben es ja die klugen Köpfe so schwer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UBI



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 06.03.2012, 13:44
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Wie du sie motivieren kannst? Ich würde sie einfach nicht dazu zwingen.

Die Kindergartenzeit ist die letzte Zeit ohne große Zwänge für ein begabtes Kind. Da kann es noch tun und lassen, was ihm Spaß macht (im Idealfall natürlich) und darf auch rein lustgetrieben arbeiten oder auch nicht. Mit Schuleintritt kommt die Phase des Müssens doch noch früh genug. Lauter langweilige Buchstaben, Enten zu zählen usw. Da hat man als Eltern schon genug zu tun, das Kind dazu zu motivieren.

Lass ihr doch einfach den Spaß am Kurs und gut ist. In dem Alter hat jedes Kind mal eine Phase, wo ihm andere Dinge wichtiger sind, als das, was man noch 4 Wochen vorher gerne gemacht hat. Das ist doch nicht schlimm. Es ist doch auch schön, das noch zu dürfen.

Gruß

Ubi
_________________
Ubi mit C. (Sommer 99)
Jeder nach seinen Möglichkeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Syringa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2012
Beiträge: 117
Wohnort: Elbflorenz

BeitragVerfasst am: 06.03.2012, 13:56
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Genau, von diesem zwanghaften Üben ist man doch heute eigentlich sowieso weg.

Nicht mal die Musikschule fordert, daß mein Kind jeden Tag zu Hause übt. "Lieber einmal die Woche 15 min freiwillig, als jeden Tag 5 min unter Zwang" lautet da die Devise.

Warum sollte es bei Vokabeln anders sein? Sprachen lernen und ein Instrument lernen laufen bei Kindern diesen Alters übrigens über die selbe Hirnregion, weil beides rein nach Gehör funktioniert.
_________________
LG, Syringa und Pfiffikus (03/08 )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge 1. Klasse; Langeweile Finna in der Grundschule 20 02.12.2014, 16:45
Keine neuen Beiträge Null Böckchen Ylva in /auf der weiterführenden Schule 27 14.11.2013, 10:07
Keine neuen Beiträge Langeweile=unausgeglichen=Agressiv tinkerbell007 in /auf der weiterführenden Schule 8 23.03.2012, 16:28
Keine neuen Beiträge Langeweile!!!!!!! Blume Der ganz alltägliche Wahnsinn 14 18.03.2012, 00:20
Keine neuen Beiträge Langeweile in der Schule mit beginnen... Schokolix in der Grundschule 4 02.05.2011, 10:55

Tags
Adam, Essen, Liebe



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz