Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Zurückstellung Grundschule NRW (letztes Kindergartenjahr)


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> im Kindergarten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
suedtirol



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.04.2011
Beiträge: 18
Wohnort: köln

BeitragVerfasst am: 07.07.2012, 20:07
BeitragTitel: Zurückstellung Grundschule NRW (letztes Kindergartenjahr)
Antworten mit Zitat

Hallo unser Sohn hat gestern seine U9 Untersuchung gehabt.

Vorgeschichte: Geburtstag 30.07.2007 ,
2011 schweren Unfall Verbrühungen 3.Grades Oberkörper transplantiert
2013 Augenarzt bemerkt das sein linkes Auge nicht trainiert ist 0 % aktiv seitdem 6 Stunden pro Tag abkleben

Unser Sohn kam mitte 2011 in den Kindergarten Ende 2011 schwere Unfall Verbrühungen 3. Grades. Transplantation der Haut vom Hinterkopf auf den Oberkörper langer Krankenhausaufenthalt. Früjahr 2012 erstmals wieder im Kindergarten und Sommer mußte er in die größere Gruppe. Die großen Kinder haben nicht verstanden warum unser Sohn in der größeren Gruppe ist und die Kinder die mit im in den Kindergarten gekommen sind mußten noch nicht in eine andere Gruppe da sie ein paar Monate früher geboren wurden. Durch die ständigen Anspielung du bis doch so klein und gehörst nicht in unsere Gruppe ist unser Sohn sehr in sich gekehrt und hat sehr ruhig. Er hat sich absolut nicht wohlgefühlt und wollte gerne wieder in seine vertraute Gruppe nur das ging altersbedingt nicht. Er war total überfordert mit dem Können der anderen und mit seiner Position.
Die Leiterin des Kindergartens meinte beim letzten Gespräch es wäre sehr wichtig für seineer Entwicklung wenn unser Sohn ein Jahr später in die Schule kommen würde.
Ein entsprechendes Schreiben hat die Leiterin des Kindergartens mir zukommen lassen.
Gestern war die U9 die Kinderärztin meinte auch, dass unser Sohn keinesfalls auch nicht nächstes Jahr schulreif ist.
Er hat motorische und konzentrationsschwierigkeiten.

So jetzt meine Frage: Der Kinderarzt meinte ich soll bei der schulärztlichen Untersuchung das Gutachten sowie das Schreiben vom Kindergarten mitbringen und dann wird das klappen mit der Zurückstellung.
Ist das der richtige Weg?
Hat das Gesundheitsamt nicht auch eine entscheidende Rolle?
Ist es tatsächlich so, dass das Gutachten vom Kinderarzt eine entscheidende Rolle spielt oder muß er noch weitere Untersuchungen auf sich nehmen?
Es wäre super wenn mir jemand den weiteren Verlauf einer Zurückstellung in NRW schildern könnte.

Liebe Grüße

Nach oben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jutta
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 07.07.2012, 20:43
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo suedtirol,

mit Rückstellung kenne ich mich nicht aus, ich weiß nicht, ob es Eltern hier gibt, die das mit einem ihrer Kinder erlebt haben.

Meine Frage ist aber eher, warum ihr jetzt schon über die Rückstellung redet? Weil er sich in der Gruppe unwohl fühlt und sich zurückzieht? Weil seine Konzentration sich erst in zwei Jahren verbessert? Die Motorik ist so grottenschlecht für einen gerade 5jährigen, dass er auch hier noch zwei Jahre warten muss?

Wie siehst du das denn? Wie erlebt sich dein Sohn? Ist er derjenige, der sowieso zu klein, zu ungeschickt und zu dumm ist? Was tun die Erzieherinnen gegen die Sprüche der anderen Kinder und warum musste er die Gruppe wechseln, darf aber nicht zurück? Wo ist das Wohl des Kindes dabei?

Für eine Rückstellung müssen auf jeden Fall gesundheitliche starke Beschwerden und erhebliche Entwicklungsverzögerungen fest stehen. Welche hat er denn ausser der Schwierigkeiten (was genau ist denn eine solche?)? Kannst du denn nicht bei der Schule oder beim Schulamt nachfragen?
_________________
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Goethe)
Jutta
Einstein (3/93) und Napoleon (3/99)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UBI



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 08.07.2012, 18:11
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Südtirol,

dazu hattest du ja schon einen Thread eröffnet. Es gilt immer noch, was ich dort auch geschrieben hatte: "Solltest du eine Einschulung unbedingt vermeiden wollen, wirst du in NRW nicht um ärztliche Fachgutachten herumkommen."

Also: Kontakt mit dem Gesundheitsamt und Schulamt aufnehmen und nachfragen, wie das in eurer (!) Gemeinde gehandhabt wird. Lies aber auch noch mal den anderen Thread zu Ende.

Die Zurückstellung ist in NRW die absolute Ausnahme geworden. Eventuell kannst du auch Kontakt zu einem SPZ mit Frühförderstelle aufnehmen und deinen Sohn da vorstellen. Die könnten eventuell auch ein fachärztliches Gutachten ausstellen.

Gruß

Ubi
_________________
Ubi mit C. (Sommer 99)
Jeder nach seinen Möglichkeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jenny73



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.03.2011
Beiträge: 83
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 09.07.2012, 06:23
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo, Südtirol,

offensichtlich hast du deine Entscheidung schon getroffen und es geht jetzt nur darum, wie du sie durchsetzt.

Berichte vom KiGa und vom Kinderarzt mit zum Amtsarzt zu nehmen kann doch nicht schaden. Wenn man sich überlegt, dass der Amtsarzt nach nur einer oder höchstens zwei Begutachtungen über die Rückstellung entscheidet, müsste er ja in Zweifelsfällen ganz froh sein, noch zusätzliches Material zu haben.

Bei uns in Sachsen ist es so, dass bei Kindern, die im KiGa Förderbedarf hatten die Erzieherin mit zu der Untersuchung geht. Wenn die Erzieherin auch eine Rückstellung befürwortet, könnte sie für euch eine große Hilfe im Gespräch mit dem Amtsarzt sein. Frag doch mal nach, ob auch bei euch diese Möglichkeit besteht.

Jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> im Kindergarten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Kennt jemand die bischöfl. Grundschul... moselmuppes in der Grundschule 0 27.04.2012, 11:31
Keine neuen Beiträge Klassen überspringen in der Grundschu... hummel05 in der Grundschule 4 03.02.2012, 16:30
Keine neuen Beiträge Begabtenfreundliche Maßnahmen in der ... Lisbeth in der Grundschule 9 18.12.2011, 23:25
Keine neuen Beiträge Nie wieder Grundschule... Tar-Miriel in der Grundschule 11 22.06.2011, 12:32
Keine neuen Beiträge Grundschule macht doch keine Begabten... krebbel in der Grundschule 2 28.03.2011, 21:59

Tags
Ford, Garten, Geburtstag, Gesundheit, Kinder, Liebe, NES, USA



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz