Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Musikinstrument


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in der Grundschule Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.09.2012, 19:02
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Also ich habe jetzt einen Trompeter (Nr 1) und seit vorgestern hat meine Nr 3 ein Kornett - glaubt mir, ich leide! Dazu dann noch Nr 2 mit der Geige...drugs
Warum will keiner Klavier lernen???

LG

Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luna
Sponsor 2010/2011



Anmeldungsdatum: 16.08.2005
Beiträge: 473
Wohnort: Südostbayern

BeitragVerfasst am: 28.09.2012, 23:00
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Bei uns gibts Klavier (seit zehn Jahren), Keyboard (seit 5 Jahren) und Geige (seit fast sieben Jahren).

Klingt jetzt alles gut, Klavier schon immer, Geige war nur die ersten zwei Jahre übel, dann gings, inzwischen ist es prima.

Querflöten - auch im Ensemble in bestimmt hoher Qualität - kann ich nicht ausstehen, für mein Gehör einfach grausam. Auch meine Kids finden sie nur als Orchesterinstrument erträglich.
_________________
Viele Grüße von
luna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paula



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.04.2012
Beiträge: 65
Wohnort: owl

BeitragVerfasst am: 07.03.2013, 20:22
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

So, bei uns steht jetzt auch dieses Thema an. MJ nimmt momentan noch am Instrumentenkarusell teil. Er hatte als erstes Instrument die Gitarre und möchte damit immernoch weitermachen nach den Ferien. JM möchte gerne Klavier lernen. Finde ich persönlich toll, aber ich habe bei ihm- aus Erfahrung- etwas "Angst", dass er nach kurzer Zeit das Interesse wieder verliert. Von daher werden wir uns wohl erstmal ein Leihinstrument hinstellen.
_________________
Gruß Paula

JM *07/05 MJ *11/06
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mubbi



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.02.2013
Beiträge: 101
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 07.03.2013, 21:39
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Wir haben Gitarre, was mein Junior auch schon immer lernen wollte. Zuerst hatte ich ihn zum Ausprobieren zum Blockflöten geschickt. Das hat auch alles prima geklappt, außer die Kommentare "Mama, in einer coolen Band spielt kein Mensch Blockflöte!"
Jetzt spielt er seit einem Jahr Gitarre und wird immer mehr Rockstar! rolleys
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Syringa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2012
Beiträge: 117
Wohnort: Elbflorenz

BeitragVerfasst am: 08.03.2013, 10:07
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Meiner spielt seit nunmehr einem Jahr Geige und ist immer noch mit größter Begeisterung dabei. (Alle in meinem Umfeld haben behauptet, daß dieser Schuß nach hinten losgehen wird, ein gerade eben vier gewordenes Kind Instrumentalunterrricht im Fach Violine nehmen zu lassen. Aber er wollte es selbst, und ich habe ihm diesen Wunsch allen Unkenrufen zum Trotz erfüllt.)

Er wird nun in Kürze fünf und sein Berufswunsch ist "Wiener Philharmoniker" oder "Dirigent" - gerade stand er wieder mit 'nem chinesischen Eßstäbchen vor'm Radio p
_________________
LG, Syringa und Pfiffikus (03/08 )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scout




Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 1774
Wohnort: ba-wü

BeitragVerfasst am: 08.03.2013, 16:59
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

wieder ein beispiel dafür, dass ein selbstgewähltes instrument - sofern es irgendwie machbar ist - eine höhere erfolgschance bietet, dass die kids dran bleiben.

also nicht an die geige tun, nur weil von der oma noch eine auf dem dachboden liegt. hinhören, was die kinder selbst erzählen, welche musikk ihnen gefällt, welcher klang sie anspricht.

musik ist eine wunderbare art, ein paar hirnwindungen extra zu beschäftigen. daher kann ich das nur empfehlen. auch ein instrumentwechsel ist keine verlorene zeit. wenn sie sich noch mal umorientieren wollen, geht das zweite instrument in aller regel viel leichter. vor allem, weil sie es dann selbst wollen und schon eher wissen, was sie erwartet.

musizierende grüße von mindestens 10 verschiedenen instrumenten
scout
_________________
'It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities.' (Albus Dumbledore)
scout
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Synkopia
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.03.2007
Beiträge: 1496
Wohnort: Nord-Württemberg

BeitragVerfasst am: 09.03.2013, 13:09
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

@Syringa

Schön, dass Dein Pfiffikus sich schon so früh für ein Instrument wirklich interessiert.
sm

Wie ich anhand der Ergebnislisten von Jugend musiziert und aus der Anschauung vor Ort erst kürzlich wieder festgestellt habe, ist es mittlerweile bei uns in der Gegend keine Seltenheit mehr, dass mit ca. 4 Jahren Geigen- oder Klavierunterricht begonnen wird. International ist ein früher Beginn auch durchaus üblich und nicht automatisch mit Drill verbunden.

Liebe Grüße winkie
_________________
Synkopia mit Tochter (*7/95), Sohn (*4/97), Tochter (*6/99) und Sohn (*9/04)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Syringa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2012
Beiträge: 117
Wohnort: Elbflorenz

BeitragVerfasst am: 09.03.2013, 14:01
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Eigentlich sagt man ja je früher, desto besser. Es ist aber immer noch so, daß die meisten Musikschulen Kinder erst ab 6 Jahren zum Instrumentalunterricht annehmen (oder aber nach der Suzuki-Methode lehren, die ich jedoch nicht befürworte).

Und mit Drill muß ein Musikinstrument nun wirklich nichts zu tun haben - das würde ich auch nicht mitmachen. Seine Musiklehrerin und ich sind uns einig, daß 10 Minuten freiwillig geübt besser sind und einen größeren Effekt haben, als 30 Minuten unter Druck. Von sieben Tagen die Woche übt mein Pfiffikus an 4 bis 5 im (zwischen ca. 15 und 40 Minuten) - und zwar aus völlig freien Stücken. An den restlichen Tagen darf gerne eine Pause eingelegt werden.

Ich habe ihm auch schon erklärt, daß ich ihn nicht zwinge - wenn er wirklich keine Lust mehr hätte, dann melde ich ihn ab von der Musikschule. Aber dann müßte er auch seine Geige abgeben, weil das "nur" ein Leihinstrument ist. Da brach er völlig unvermittelt in Tränen aus: "Neiiiiiiiiiiiin! Ich liebe doch meine Geige so! Nein, bitte nicht abgeben..."
_________________
LG, Syringa und Pfiffikus (03/08 )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bachstelze




Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 956

BeitragVerfasst am: 10.03.2013, 17:11
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Je früher desto besser - ja, vorausgesetzt der Lehrer kann damit umgehen, denn jüngere Kinder brauchen den Unterricht meist etwas anders als ältere.
Da kann ein Lehrer, der mit diesem Alter unerfahren oder nicht sensibel und flexibel genug ist, um sich auf das Kind einzustellen, auch viel Schaden anrichten und ihm das Musizieren gründlich verleiden.

Liebe Grüße,
Bachstelze
_________________
Bachstelze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Syringa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2012
Beiträge: 117
Wohnort: Elbflorenz

BeitragVerfasst am: 10.03.2013, 19:24
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Da gebe ich dir Recht!

Ich glaube, wir haben großes Glück mit unserer Musiklehrerin. Sie kann mit Kindern wie "unseren" gut umgehen, denn sie hat selber eine früheingeschulte hb Tochter, die mit 3 (ebenfalls auf eigenen Wunsch) ihren ersten Cello-Unterricht bekam und mittlerweile (mit 9) so ziemlich alle Jugendpreise auf diesem Instrument einheimst, die es es gibt...
_________________
LG, Syringa und Pfiffikus (03/08 )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in der Grundschule Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Tags
Musik



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz