Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Cello - Transport


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mina-Lina



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2012
Beiträge: 38
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 10:29
BeitragTitel: Cello - Transport
Antworten mit Zitat

Hallo!

Nele will schon eine ganze Weile Cello lernen. An unserer Musikschule könnte sie nach den Winterferien einsteigen. Das Problem ist, dass sie irgendwie zur Musikschule kommen muss. Wir wissen natürlich noch nicht, wie der Unterricht liegt und ob ich sie da mit dem Auto bringen kann (oder als Rabenmutter mal wieder keine Zeit habe devil ).

Deshalb jetzt die Fragen an die erfahrenen Cellomütter unter euch: Wie groß und schwer ist so ein (Kinder)Cello? Kann man die Teile so wie Gitarren auf dem Rücken tragen? Könnte man damit vielleicht sogar Fahrrad fahren (also bei Helena geht das mit der Gitarre - die ist aber auch 15)? Kann man einer Erstklässlerin mit einem Cello auf dem Rücken einen Fußweg von etwa 1,5km zumuten? Wie sieht das mit dem Transport in Bus oder Straßenbahn aus?
Kurz: wie bekommt man ein Cello in die Musikschule und zurück?

Sonst müsste ich den Unterricht eben gleichzeitig mit irgendeinem anderen Kind legen, aber ob die Musikschule da Rücksicht nehmen kann?

Naja, ihr habt doch immer Ahnung!
Liebe Grüße
Mina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 11:40
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Mina!

Sie wird ja dann sicher mit einem halben Cello oder so einsteigen, das wird schon gehen, es selbst zu tragen. Schwerer als eine Gitarre ist es schon, aber viel leichter als ein Klavier z.B.! p Und so Rucksacktaschen gibt es für Celli auch.

Vielleicht wäre es aber auch möglich, daß sie im Unterricht auf einem Musikschulinstrument spielt (denn ich hätte wohl bedenken, daß ein teures Instrument in der Schule beschädigt wird oder liegen bleibt, dem Sohn meiner Freundin ist die Geige in der Schule geklaut worden nein ).
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Syringa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2012
Beiträge: 117
Wohnort: Elbflorenz

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 11:42
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Mein Kind spielt nicht Cello, aber in "unserer" Musikschule wird auch Cello unterrichtet. Ich sehe oft auch jüngere Kinder mit ihrem Cello auf dem Rücken, und die werden auch nicht alle mit dem Auto gebracht. Es sollte also schon gehen!
_________________
LG, Syringa und Pfiffikus (03/08 )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sigiruna
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.04.2006
Beiträge: 898
Wohnort: nicht mehr Nordfriesland!!!!

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 17:22
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ein Cello ist zwar nicht besonders schwer, wenn man es auf dem Rücken trägt, aber schon unhandlicher. Selbst ein 1/2-Cello ist ja schon so groß wie eine Gitarre. Man kann damit aber problemlos ein halbes Stündchen laufen. Allerdings denke ich mal, dass eine Erstklässlerin überfordert wäre, Cello und Schulranzen zu transportieren.

Mit überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Transport aber so eine Sachen, denn ein Cello ist doch etwas entfindlicher als eine Gitarre. Töchti macht das nicht gerne, denn sie hat doch ein bisschen Angst um ihr Instrument.

Ich würde mich lieber bei der Musikschule erkundigen, ob sie Termine für Geschwisterkinder parallel legen können. Bei uns hat das immer gut geklappt.
_________________
Sigiruna
mit
Sohn 6/93, Dozent; Töchti 2/96, Mathemaster in Arbeit; Tertia 7/98, Studium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bachstelze




Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 956

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 21:49
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Mina,
ein Cello lässt sich auf dem Rücken tragen - 1.5 km würde ich aber als etwas weit einschätzen für eine Erstklässlerin. Wäre das von euch zu Hause zur Musikschule oder von der Schule?

Im Bus lass ich meine jetzt Viertklässlerin noch heute ungern fahren, weil auch ich Angst um das Instrument habe. Sie meint zwar, sie kann das.
Sie hat jetzt einen Tag alle zwei Wochen, an dem sie das Cello mit in die Schule nimmt - Schule bis 3 Uhr und um 4 schon Orchester an der Musikschule, keine Zeit nach Hause zu kommen. Aber ein Klassenkamerad hat zur selben Zeit auch Unterricht, und die Mutter fährt die beiden.

Cello in die Schule mitgeben würde ich nur nach vorherigem Abklären, ob es da während der Schulzeit an einem sicheren Ort untergebracht werden kann (Sekretariat, Lehrerzimmer oder ähnliches). E. ist in einer Waldorfschule und viele Kinder sind mit Instrumenten unterwegs - da wird das Thema dann aber auch angesprochen, und die Kinder sind sich bewusst, dass mit Instrumenten vorsichtig umgegangen werden muss. An einer Regelschule wäre ich da skeptisch.
Außerdem denke auch ich, dass Schulranzen und Cello zusammen nicht geht in dem Alter.

Töchti hält mir noch heute bei Gelegenheit vor, dass ich sie damals in der zweiten Klasse vom Cellounterricht habe nach Hause laufen lassen - sie ist heute 16!
Kurz:
Es ist machbar, aber frag doch mal nach an der Musikschule - vielleicht lässt sich ja eine bessere Lösung finden.

Liebe Grüße
Bachstelze
_________________
Bachstelze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
freakyfour



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 178

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 23:42
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

M1 hat jetzt im September mit Cello-Unterricht begonnen. Ich muss sie hinbringen und abholen, aus zwei Gründen. Das Cello ist groß und schwer, auch wenn Rucksackgurte dran sind, ist es sehr umständlich für sie zum transportieren. Außerdem ist mir das Instrument zu teuer, als das ich meine Chaosnudel damit alleine marschieren lasse.
Zweitens ist es sinnvoll, im Unterricht zumindest teilweise als Mutter dabei zu sein. Du solltest damit rechnen, sie beim Üben zumindest anfangs viel unterstützen zu müssen, und dann musst du auch wissen, auf was zu achten musst.
Es ist aber ein sehr tolles Instrument, und der Unterricht tut meiner M1 sehr gut.
gruß, freaky
_________________
Freaky, mit B1(8/04); M1 (4/07); B2 (9/08 ); M2 (10/10)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atti
Sponsor



Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 291
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 23:53
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo,
Rübe hat in der 2. und 3. Klasse Cello gespielt (Streicherklasse der Grundschule). Der Transport von Schulranzen und Cello (Softtasche mit Rucksackriemen) im Schulbus war ziemlich schwierig, da der Bus auch recht voll war. Das Cello war ein Leihinstrument und vom Musikverein entsprechend versichert, die hatten bei den Instrumenten der Grundschulkinder regelmässig Versicherungsschäden. Ansonsten ist schon das 1/2 Cello ziemlich sperrig und Rübe fand es auch nicht gut auf dem Rücken zu tragen. Der Weg mit dem Cello zum Bus war ihr schon immer genug Schlepperei.
Gruß,
Atti
_________________
Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mina-Lina



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2012
Beiträge: 38
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 30.11.2012, 08:47
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo!

Zitat:
im Unterricht auf einem Musikschulinstrument spielt

Das geht? Also im Unterricht auf einem anderen Instrument als zu Hause spielen? surprise

Zitat:
Allerdings denke ich mal, dass eine Erstklässlerin überfordert wäre, Cello und Schulranzen zu transportieren.

Nee, nee, Cello+Schulranzen ist nicht! Sie würde dann nach der Schule/ nach dem Hort wie immer nach Hause laufen und von da in die Musikschule.

Zitat:
Cello in die Schule mitgeben würde ich nur nach vorherigem Abklären, ob es da während der Schulzeit an einem sicheren Ort untergebracht werden kann (Sekretariat, Lehrerzimmer oder ähnliches).

Wie oben geschrieben, Cello+Schule wird hoffentlich nur in Ausnahmefällen sein. Man kann dort aber Instrumente in einem kleinen Raum abstellen, das weiß ich von Neles Freundin.

Zitat:
Das Cello war ein Leihinstrument und vom Musikverein entsprechend versichert, die hatten bei den Instrumenten der Grundschulkinder regelmässig Versicherungsschäden.

Da gibt es Versicherungen? Was kostet das denn?


@all: Ich habe eigentlich keine Bedenken wegen dem "allein laufen". Den Weg kennt sie vom Instrumentenkarusell, das sind keine großen Straßen oder so. Aber eben das Cello... . Ich hab auch nicht sooo viel Angst um das Cello. Klar, sie ist ein kleiner Wirbelwind, aber auf ihre Sachen passt sie schon auf.


Nun ja, falls ihr noch Ideen habt, immer her damit!
Mina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 30.11.2012, 09:37
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Mina-Lina hat folgendes geschrieben:

Zitat:
im Unterricht auf einem Musikschulinstrument spielt

Das geht? Also im Unterricht auf einem anderen Instrument als zu Hause spielen? surprise


Sicher gibt es Gegenargumente, aber Klavier- oder Schlagzeugschüler kommen damit ja auch gut zurecht! green Würde ich einfach mal anfragen. Die müßten halt eines übrig haben dafür.
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mina-Lina



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2012
Beiträge: 38
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 30.11.2012, 09:45
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

@Ernestine: Ich sitz hier und lach mich schief haha
Also, das die Klavierleute das hinkriegen, weiß ich! Aber ob die mal so eben ein Cello haben? Hab das bei uns noch nie gesehen oder gehört, die rennen da alle mit Instrument rum (AUßER die Klavier- und Schlagzeugspieler, Gesangsschüler und Tanzgruppen). Ich seh da grad ein organisatorisches Problem, ich denke, als Anfänger muss es ja nicht unbedingt das eingene Cello sein.
Naja, ich muss da heute sowieso mal anrufen ;)
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bachstelze




Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 956

BeitragVerfasst am: 30.11.2012, 11:20
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Mina,
Ich habe in meinem ersten Jahr im Unterricht auf einem Cello der Lehrerin gespielt, weil ich auch alleine in die Stunde kam und das Cello nicht mitschleppen konnte (ich kam mit dem Fahrrad). Ich war wohl auch nicht die einzige, aber es hängt natürlich davon ab, ob ein entsprechendes Instrument vorhanden ist.

Auf Musikschulinstrument spielen hat natürlich auch Vor- und Nachteile. Gerade bei Schülern, die zu Hause keine "fachmännische Unterstützung" haben, sprich ein Elternteil, das sich mit Streichinstrumenten auskennt, ist es schon gut, wenn der Lehrer zumindest einmal pro Woche das Instrument sieht und gucken kann, dass alles in Ordnung ist - und natürlich Stimmung überprüfen.
Wie macht ihr das übrigens? Kannst du ihr beim Stimmen helfen? Ändert sich zwar beim Cello nicht ganz so schnell wie bei einer Geige, aber trotzdem...

Versichert sollte das Instrument auf jeden Fall sein. Ich nehm an, ihr werdet eines ausleihen, da ist die Versicherung normalerweise in der Miete enthalten. Aber nachfragen ist immer gut.

Wenn du zumindest in der ersten Zeit in die Stunde mitkommen kannst, würde ich das unbedingt tun. Gerade der Anfang ist sehr wichtig. Man muss als Mutter allerdings auch die Balance finden zwischen Helfen und Nerven devil

Liebe Grüße
Bachstelze
_________________
Bachstelze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mina-Lina



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2012
Beiträge: 38
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 30.11.2012, 12:16
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

@Bachstelze: Also Ich kann definitiv nicht stimmen (außer die Lehrerin kann mir das als musikalischem Laien erklären). Denkbar wäre ja das Eva das macht, die spielt Geige. Sind Geige und Cello ähnlich zu stimmen? Da müsste sie eben mal einen Crashkurs Cellostimmen machen.

Puh, bei den anderen Kindern war das mit der Musikschule irgendwie einfacher.
lg
Mina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bachstelze




Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 956

BeitragVerfasst am: 30.11.2012, 14:37
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Mina,
Eva sollte ihr helfen können. Cello und Geige sind beide in Quinten gestimmt, und praktisch alle kleinen Celli haben heute Feinstimmer - das sind die kleinen Schräubchen am Saitenhalter - so dass man an den Wirbeln meist nix ändern muss.

Wenn ihr das bei Eva mit dem Geigestimmen hingekriegt habt, dann schafft ihr das mit dem Cello auch. Geigen verstimmen viel schneller, häufiger und stärker als Celli.
Vielleicht hast du damals einfach weniger gefragt und deswegen weniger Antworten gekriegt? devil

Liebe Grüße (das wird schon daumen )
Bachstelze
_________________
Bachstelze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scout




Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 1774
Wohnort: ba-wü

BeitragVerfasst am: 30.11.2012, 18:07
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

hi mina-lina,

für streicher ist anfangs auf jeden fall die anschaffung eines chromatischen stimmgerätes ne gute idee. die kosten nicht viel (ca 15-20 €), halten ewig und sind auch im orchester einsetzbar, wenn man im tohuwabohu stimmen muss.

wenn der cellolehrer was taugt, wird er deinem kind das stimmen zeigen, sodass ihr zu hause mit dem stimmgerät klar kommt. freihändig stimmen ist auf streichinstrumenten eine kunst für sich und muss von anfän gern noch nicht beherrscht werden.

die kleinen cellosäcke haben eigentlich immer eine rucksackmontur dran. allerdings passt auch der beste rucksackgurt am cellokasten nicht über einen schulranzen. in der hand getragen sind celli ziemlich sperrig, vor allem beim busfahren. man schlägt die auch gerne mal irgendwo an, wenn es eng wird.

viel spass beim cellospielen
scout
_________________
'It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities.' (Albus Dumbledore)
scout
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 30.11.2012, 19:37
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

scout hat folgendes geschrieben:
die kleinen cellosäcke haben eigentlich immer eine rucksackmontur dran. allerdings passt auch der beste rucksackgurt am cellokasten nicht über einen schulranzen.


Die Frage nach dem Schulranzen war ja eigentlich schon beantwortet, aber ich habe noch eine andere Anmerkung:
Charlotte hatte schon ein paar mal ihre Gitarre mit in der Schule und trägt dann die wichtigsten Schulsachen im Notenfach der Gitarrentasche. Natürlich paßt da nicht alles rein, aber da guckt sie eben bei der Sitznachbarin ins Buch. Embarassed
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Erstes Cello-Vorspiel!!! Ima Lockrer Plausch 4 05.05.2009, 11:19
Keine neuen Beiträge Frage an die (Eltern der) Cello-Spieler Ima Lockrer Plausch 3 05.05.2009, 11:06
Keine neuen Beiträge An die, die sich auskennen: Cello Tigermami Ernster Plausch 47 26.03.2009, 19:11
Keine neuen Beiträge Cello erbeutet starkejungs Lockrer Plausch 13 01.07.2007, 21:33

Tags
Auto, Kinder, Liebe, Musik, Sport



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz