Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Sinn und Unsinn von Förderung


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 19.12.2012, 20:16
BeitragTitel: Sinn und Unsinn von Förderung
Antworten mit Zitat

Mir ist weder ein besserer Titel noch ein passenderes Unterforum eingefallen, aber ich wollte Euch diesen Link hier nicht vorenthalten:

http://www.zdf.de/ZDFinfo/Kinder-auf-der-%C3%9Cberholspur-24060538.html

Ich glaube, die Frage "Bis wohin muss ich mein Kind fordern/fördern, damit es später Erfolg hat und ab wo isses einfach ÜBERfordert?" stelle nicht nur ich mir.

Kommt auch heute Nacht nochmal im ZDF, weitere Termine wohl auf ZDF info - aber der Videolink geht ja auch.
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 00:39
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hmm, ich glaube, ich hätte den Bericht eher unter die Problematik "Infrastruktur und Öffentlicher Nahverkehr" eingeordnet. Das einzelne Kind macht ja nicht wahnsinnig viel, nur mit vieren auf einmal wird das eben stressig.
Den besten Satz fand ich noch, daß diese Förderung eigentlich in die Schule gehört und das die externe Förderbegeisterung ein Armutszeugnis für die Schulen und für die Gesellschaft ist.
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 10:57
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

grünergeist hat folgendes geschrieben:

Den besten Satz fand ich noch, daß diese Förderung eigentlich in die Schule gehört und das die externe Förderbegeisterung ein Armutszeugnis für die Schulen und für die Gesellschaft ist.


*unterschreib*

Wobei alle die in einer größeren Stadt wohnen und Wahlmöglichkeiten haben, natürlich bevorzugt sind, denn es gibt tolle Kindergärten und tolle Schulen... aber sie sind leider nicht der Alltag.

Unserem Kind war und ist es immer sehr wichtig, Zeit für sich zu haben, um CDs zu hören, Zeitungen zu lesen, zu malen, auf den Baum zu klettern und in der Sonne zu liegen oder einen Schneemann zu bauen oder mit Freunden zu spielen.

(Im Kiga wurden wir mal dafür gelobt, dass wir keine Zusatzangebote mit unserem Kind machen... damals habe ich dies nicht verstanden. Aber nach solch Berichten wird es mir klarer)
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 11:05
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hm, also ich habe es merkwürdig einseitig wahrgenommen - lauter Spätgebärende, die die Kinder wie Spielzeug oder Dressurpferde zu nutzen schienen.

Das Experiment als solches schien auch völlig aus der Luft gegriffen - anstatt also nach den Gelüsten und Talenten der Kinder zu forschen (wie ja im Bericht gefordert), wurden sie wild in irgendwelche Kurse gesteckt (die, wo's eine Drehgenehmigung gab, nehme ich an) und durften an den Kurstagen nicht Mittagessen. nein
Der Stress wurde ja hier für die Mutter, nicht für die Kinder aufgebaut. Wie grünergeist schon sagte: Klar, mit 4 kleinen Kindern hat sie damit jeden Tag einen Termin und muß die anderen Kinder bei Laune halten, während ein Kind seinen Kurs hat. Da kann ich mitreden, das ist natürlich stressig und bedarf gewissem logistischen Aufwand, alles so zu legen, daß jeder zum Zug kommt und trotzdem noch Freitzeit für Kinder und Mutter bleibt.
Aber die Kinder haben nun einen, bzw. das große Mädchen zwei Termine in der Woche, das finde ich absolut ok und angemessen. In meiner guten-alten-Zeit-Jugend hatte ich das in jedem Fall auch, meist eher drei Termine im Grundschulalter (Instrument, Chor, Bastelgruppe/Sport).

Natürlich ist es möglich, das Christian nun jahrelang zum Klavierspielen genötigt wird und sich in der Pubertät davon freikämpft (selbst das hätte ja einen doppelten Lerneffekt: 1. Instrumentalkenntnisse, auch wenn sie vielleicht nicht so schön wären, 2. Emanzipation), aber vielleicht wird er auch ein hervorragender Pianist, gewinnt bei Jugend musiziert, spielt beim Festakt zur Abiturvergabe vor, wird Beufsmusiker und dankt seiner Mutter 1000fach, daß sie ihn so früh ans Klavier gebracht hat.

Der Bericht hat mich auf jeden Fall nicht weiter erhellt. Schade drum.
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 13:51
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Wobei ich den Bericht auf die Förderung von Babies und Kindergartenkindern beschränkt sehe.... und da wird wirklich sehr viel unnötiges und total überflüssiges angeboten - Zielgruppe: Geldbörse der Eltern!
;)
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 17:16
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
lauter Spätgebärende, die die Kinder wie Spielzeug oder Dressurpferde zu nutzen schienen.


Wäre lustig, wenn es nicht die traurige Wahrheit wäre...

Heute beim Elterngespräch:

"Ja, unsere Hermione muss in den Weihnachtsferien dann jeden zweiten Tag zur Mathenachhilfe, außerdem macht sie ihren Rettungsschwimmer, und dann wäre da noch der Roller-Führerschein. Ach ja, einige 2-tägige Praktika zur Berufsfindung schieben wir auch noch ein..."

Das Mädel ist 15. Optimal gefördert seit die Mutter Pekip sagen kann.
Kurz vor der mittleren Reife. Ganz ordentliche Noten. Mutter wollte, dass Kind eine Klasse zurück geht, um bessere Noten für den Abschluss zu haben. Und da endet der Förderwahn noch immer nicht.
sm
LG
Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NN



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 24.02.2012
Beiträge: 14
Wohnort: HE

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 17:55
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Ripley!

das erklärt einiges ....

Ich hatte immer den Eindruck, dass die KL von Groß-Sohn 5. Kl. so betont unintererssiert daran ist ob die Kinder an irgendwelchen (ausserschulischen) Mathe-AGs, Wettbewerben teilnehmen.

Klar, wenn man dann so eine Mutter vor sich sitzen hat, die ihr Kind in einem extra-guten Licht erstahlen lassen will und dafür das Kind extra scheucht ... das Verhalten will man wohl als Lehrer nicht provozieren.


LG, N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wieviel Förderung muss sein? jutta Ernster Plausch 34 06.03.2012, 09:28
Keine neuen Beiträge Förderung für HB Kids? MottesMama Lockrer Plausch 11 30.11.2011, 08:40
Keine neuen Beiträge Grundschule macht doch keine Begabten... krebbel in der Grundschule 2 28.03.2011, 21:59
Keine neuen Beiträge Förderung aus Sicht des Lehrers - Frage Gaenseblume in /auf der weiterführenden Schule 9 11.10.2010, 08:39
Keine neuen Beiträge Förderung von HBs... Ima in /auf der weiterführenden Schule 14 14.09.2010, 18:57

Tags
Ford, Forum, Kinder



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz