Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Eigenverantwortung in der 5. Klasse


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in /auf der weiterführenden Schule Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 14:05
BeitragTitel: Eigenverantwortung in der 5. Klasse
Antworten mit Zitat

Unserer Tochter besucht seit dem Sommer das Gymnasium - also 5.Klasse.

Wie viel Eigenverantwortung ist normal? Ich habe das Gefühl, den Kindern wird keine Eigenverantwortung zugetraut.

Das aktuellste Beispiel: Es gibt ein Hausaufgabenheft, welches speziell für diese Schule gedruckt wird - Kosten: 3,50 €. Dieses Schuljahr hat sie es, möchte es auch für das kommende Schuljahr. Mir ist es EGAL - Hauptsache, sie hat eins, aufs "Design" kommt es MIR nicht an, mein Kind darf entscheiden. Nun soll ich schriftlich (okay nur unterschreiben) meine Zustimmung erklären....???? Wie bitte? Das Kind ist "beschränkt geschäftsfähig", da muss ich doch nicht den Kauf schriftlich zu stimmen. (Als liebe Mami macht man so was natürlich...)
Die Reihe der "Bevormundungen" liese sich beliebig fortführen... oh Mann, da hat man in der Grundschule den Kindern mehr zugetraut. Oder lag es an der MontessoriGS? Wird dort Eigenverantwortung so viel mehr gefördert als sonst?

Wie läufts es an anderen Schulen?

Verwirrte Grüße
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mina-Lina



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2012
Beiträge: 38
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 14:44
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich habe auch das Gefühl, sehr viele Zettel zu unterschreiben (kann aber auch an der Menge von 5 Kindern liegen ;) ). Allerdings sind das meist Zettel zu Klassenfahrt, Taschenrechner (also "Höherpreisiges") oder Ausflügen (wegen Einverständniserklärung). Da find ich das auch ok.
Sonst gibts hier beim Lernen, Hausaufgabenmachen etc. sehr viel Eigenverantwortung, da macht die Schule nichts, da müssen wenn schon die Eltern ran.
Das Hausaufgabenheft gibts bei uns zum Schulfest zu kaufen und die Fünftklässler bekommen es kostenlos, damit alle zum Üben das Gleiche haben.

Ich kann dich aber beruhigen: bei meinen Großen unterschreib ich viel weniger als bei den Kleinen - es bessert sich also!

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 15:43
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich schreib zur Zeit immer Zettel auf denen steht "Charlotte darf allein nach hause gehen.", "Charlotte braucht mich nicht informieren, wenn Sport ausfällt.", "Charlotte darf entscheiden, ob sie an der AG teilnehmen will.", "Charlotte darf auswählen, was wir zum Fest mitbringen." usw. p

Beschränkt geschäftsfähig heißt in dem Alter doch im Taschengeldrahmen - da sehe ich 3,50 Euro doch drin?!
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 15:47
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ernestine hat folgendes geschrieben:
Ich schreib zur Zeit immer Zettel auf denen steht "Charlotte darf allein nach hause gehen.", "Charlotte braucht mich nicht informieren, wenn Sport ausfällt.", "Charlotte darf entscheiden, ob sie an der AG teilnehmen will.", "Charlotte darf auswählen, was wir zum Fest mitbringen." usw. p

Beschränkt geschäftsfähig heißt in dem Alter doch im Taschengeldrahmen - da sehe ich 3,50 Euro doch drin?!


DAS ist genau mein Tipp: Danke! So werde ich künfig auch verfahren.

Ja, der "Taschengeldparagraf" ist gemeint winkie
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NN



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 24.02.2012
Beiträge: 14
Wohnort: HE

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 16:09
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo!

Sohn ist auch seit diesem Schuljahr in der 5. Kl. Gym. Ich kann nicht fetstellen, dass die Kinder großartig bevormundet werden oder man ihnen nicht viel Eigenverantwortung zutraut.
Eigentlich wird das auch gefördert und ist sogar einer der Leitgedanken in der Lehre. In einigen Fächer bekommen die vor jeder angekündigten Klassenarbeit einen Selbsteinschätzungsbogen. Sohn nimmt ihn ziemlich ernst und findet ihn auch gut.
Die Kinder hatten schon diverse gemenschaftliche Entscheidungen zu treffen, in die Eltern nicht involviert waren, ging auch eher um Klassengemeinschaftsdinge. Da ich einen recht allergisch gegen Bevormundung reagierenden Sohn habe und er sich völlig entspannt zeigt, gehe ich davon aus, dass er sich nicht eingeengt fühlt.

Solche HA-Hefte haben wir auch "vorgeschrieben" bekommen, da war allerdings nicht mit Unterschrift oder Entscheidungsfrieheit von Mama oder Kind, sondern ein Befehl der Schule, dass 3,50 € abzuliefern sind.

LG, N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 16:16
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich rudere mal einwenig zurück... das Beispiel ist vielleicht unpassend. Wenn ich mir denke, die Lehrerin bestellt 28 Hefte (weil die Kinder genickt haben) und dann will die keiner... auch blöd. Sicher alles nur Absicherungen durch "schlechte Erfahrungen".
Wobei mein Kind 3,50 € dabei hatte, nur die Unterschrift gefehlt hat ;)
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 16:36
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich glaube, man muss bei solchen Ausgaben auch an Leute denken, die von ALG 2 leben, die vielleicht mehr als ein Kind haben, hier das HA-Heft, dort Kopiergeld, dort den Obulus in die Klassenkasse etc. pp. bezahlen sollen und damit dann ggf. Probleme haben.
Hinzukommt dass Schule - denke ich zumindest - gehalten ist, den Eltern über jede Ausgabe, die sie in schulischem Rahmen tätigen sollen, Rechenschaft abzulegen.

Und, ja, ich hab die "ich unterschreibe, dass mein Sohn bei vorzeitigem Schulschluss das Schulgelände verlassen darf"-Zettel auch gehasst. Vor allem, weil sie fast JEDES Jahr aufs Neue zu unterzeichnen waren bzw. sind. Macht man sich aber klar, was los ist, wenn ein Kind auf eben solch einem Weg wenn auch nur stundenweise abhanden kommt, ...
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 16:50
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

ripley hat folgendes geschrieben:

Und, ja, ich hab die "ich unterschreibe, dass mein Sohn bei vorzeitigem Schulschluss das Schulgelände verlassen darf"-Zettel auch gehasst. Vor allem, weil sie fast JEDES Jahr aufs Neue zu unterzeichnen waren bzw. sind. Macht man sich aber klar, was los ist, wenn ein Kind auf eben solch einem Weg wenn auch nur stundenweise abhanden kommt, ...


Ich sehe, ich werde mich damit arrangieren müssen...

Wobei mich diese Woche folgende Bemerkung im HA-Heft laut auflachen lies: "....stört den Musikunterricht....wir spielen nur nach Aufforderung und gemeinsam" (Flöte). Wir? ICH (Unterschreibende?) bestimmt nicht... devil (Spricht man so mit Eltern / Kindern?)
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 17:05
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Hinzukommt dass Schule - denke ich zumindest - gehalten ist, den Eltern über jede Ausgabe, die sie in schulischem Rahmen tätigen sollen, Rechenschaft abzulegen.


Das ist genau so.
Und jeder Lehrer, der einmal was im Klassensatz bestellt, wochenlang dem Geld hinterher gelaufen ist und sich dann vom Anwalt-Vater anhören muss, dass man ja vorher nicht gefragt habe, ob man das Workbook bestellen dürfe, lässt sich jeden Pups unterschreiben. Schon zur eigenen Sicherheit. Ich kenne viele Kollegen, die sagen nur noch: Bis Montag hat jeder das XY-Heft! - weil sie regelmäßig kein Geld bekommen haben. Wenn ein Schüler dann das Heft nicht hat, ist er selbst schuld.

Tipp: Legt beim Elternabend fest, dass es ein Klassenkonto gibt, auf den jeder einen festen Betrag (20-30 €) einzahlt und damit einwilligt, das dieser für Ausflüge, Materialien, Lektüren usw. verwendet werden darf - hat bei uns die Zettelflut sehr reduziert.

LG

Joey, die sich hier einmal mehr vor ihrem Klassenkassenwart verneigt anbeten
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tamy



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.12.2010
Beiträge: 26
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 17:07
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

hallo,

nein,bei uns ist das gegenteil der fall.
junior ist jetzt in der 7.klasse und in den vergangenen 2,5 schuljahren habe ich vielleicht 2 zettel unterschrieben.

und gerade, wo es um kosten geht, die ich zahlen muß,möchte ich schon informiert werden.

und ich habe ein kind, bei dem möglichst viel information wichtig und sinnvoll wäre....das interessiert da aber keinen.

hier gabs nicht mal eine quittung für eine rückzahlung an uns (klassenfahrt),so kam, was kommen mußte.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 22:48
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich fand ja auch die "kann allein nach Hause gehn" Zettel immer etwas überflüssig, da Geistlein täglich eineinhalb Stunden mit der U-Bahn hin und zurück zur Schule fährt und sich bestens mit der BVG auskennt (Ich suche mir einfach eine Bushaltestelle und fahre zum nächsten U-Bahnhof, da finde ich von überall nach Hause".
Nach einem Ausflug in unsere Wohnnähe, zu dem sie mit dem Fahrrad gefahren war, rief allerdings der Lehrer besorgt an, ob sie auch zu Hause angekommen sei. Sie hatte sich zwar von ihren Freundinnen verabschiedet, es aber nicht für nötig gehalten sich abzumelden, sondern war am Fahrradständer verloren gegangen. - Da verstehe ich schon, daß ein Zettel der Eltern eine Beruhigung ist.
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pitsidia
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 921
Wohnort: Rhein-Main

BeitragVerfasst am: 23.12.2012, 16:27
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Das mit dem Geld wird bei uns auch nur "angesagt"...dieses Aufgabenheft von der Schulet haben die kids im 5. Schuljahr geschenkt bekommen. DAnach hat keiner mehr gefragt...wir haben ein leeres eigenes für 50ct...

Die "darf allein nach Hause gehen"-Frage wurde auch noch nie gestellt. Sie dürfen nicht einfach gehen, auch wenn krank nach Rücksprache mit den Eltern (Anruf aus Sekretariat). D.h., erkältetes Kind geht mit ins Schwimmbad und sitzt am Rand. Ich akzeptiere das mal so und verlasse mich dann einfach auch darauf, dass mein Sohn (jetzt Kl. 6) nicht irgendwo umhergeistert und keiner weiß wo er ist. Finde ich ganz beruhigend.

Also ich persönlich bin nicht von der Zettelflut überfordert, mir scheint das alles recht klar strukturiert und wir haben auch nicht das Gefühl, bevormundet zu werden (bzw. das Kind).

Viele Grüße
Pitsidia
_________________
Pitsidia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 23.12.2012, 17:37
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Pitsidia hat folgendes geschrieben:
Sie dürfen nicht einfach gehen, auch wenn krank nach Rücksprache mit den Eltern (Anruf aus Sekretariat).


Ich finde das totale Quälerei, wenn das Kind, das sich nicht wohlfühlt dann im Sekretariat sitzen darf oder so, nur weil die Mutti gerade einkaufen ist. Zuhause leidet es sich doch viel angenehmer.
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morlis



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 485
Wohnort: BaWü

BeitragVerfasst am: 23.12.2012, 17:55
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ernestine hat folgendes geschrieben:
Pitsidia hat folgendes geschrieben:
Sie dürfen nicht einfach gehen, auch wenn krank nach Rücksprache mit den Eltern (Anruf aus Sekretariat).


Ich finde das totale Quälerei, wenn das Kind, das sich nicht wohlfühlt dann im Sekretariat sitzen darf oder so, nur weil die Mutti gerade einkaufen ist. Zuhause leidet es sich doch viel angenehmer.


Ich überleg mir grad, was mein Arbeitgeber sagen würde, wenn die Schule anruft, dass ich meinen 15jährigen Sohn abholen soll. tocktock Die Kinder holen sich nen Laufzettel, gehen heim oder direkt zum Arzt und lassen den Zettel dann von den Eltern oder Arzt abzeichnen, wann sie dort jeweils angekommen sind. Kinder denen es so schlecht geht, dass sie nicht allein nach Hause können, benötigen wohl sowieso gleich nen Arzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 23.12.2012, 18:02
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ernestine hat folgendes geschrieben:
Pitsidia hat folgendes geschrieben:
Sie dürfen nicht einfach gehen, auch wenn krank nach Rücksprache mit den Eltern (Anruf aus Sekretariat).


Ich finde das totale Quälerei, wenn das Kind, das sich nicht wohlfühlt dann im Sekretariat sitzen darf oder so, nur weil die Mutti gerade einkaufen ist. Zuhause leidet es sich doch viel angenehmer.


Bei uns dürfen kranke Kinder auch nicht selbst nach Hause gehen bzw. fahren. Nur Abholung durch Eltern (mit Abzeichnen) ist zulässig. Muss man aber dazusagen, dass die Schule in einer Klein(st)stadt steht und die Kids teils weite Wege mit dem Bus zurücklegen müssen. Wenn da ein Kind unterwegs, sagen wir: einen Kreislaufkollaps bekommt - nicht gut.

Ich kann die Schule verstehen, dass sie sich haftungstechnisch für solche und schlimmere Fälle (die mir auszudenken ich keinerlei Mühe habe) absichern will/muss.
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in /auf der weiterführenden Schule Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge mit Vollgas von 1/Klasse 6 in 2/Klass... silkeb in /auf der weiterführenden Schule 2 09.02.2010, 21:47
Keine neuen Beiträge Wie viel Eigenverantwortung sollte ei... Gaenseblume in der Grundschule 10 11.12.2007, 10:42

Tags
Kinder, Liebe, USA



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz