Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Hochbegabten Internat


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in /auf der weiterführenden Schule Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 14:20
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Fabian hat folgendes geschrieben:
Da mich das aktivierungsystem gefragt habe ob ich unter oder über 12 bin gehe ich davon aus, das ich hier rechtmäßig anwesend bin, sollte dem nicht so sein, tut mir das sehr leid und ich werde mich zurück ziehen, vorher allerdings, sicher nicht :)

Fabian hat folgendes geschrieben:
wem das nicht passt, der brauch nicht in meinem Tread rumlatschen winkie
Danke für ihre Aufmerksamkeit



Hallo Fabian,

inhaltlich antworte ich dir gleich - erst mal zu dem, ob du hier ins Forum "gehörst".

Wie schon groß oben drüber steht, ist dies ein Forum "netter Leute mit schlauen Kids" und eine "Anlaufstelle für Leute mit hochbegabten Ablegern". Da ich nicht davon ausgehe, dass du Kids / Ableger hast, passt du also nicht in die Zielgruppe des Forums.

Da wir hier keine Fundamentalisten sind, ist das grundsätzlich erstmal nicht so schlimm - es guckt immer mal wieder jemand "nicht-zielgruppiges" rein - ein Lehrer einer hochbegabten Schülerin, eine Oma, ein Bruder, ein betroffener Erwachsener, eine betroffene Jugendliche, der beste Kumpel, was auch immer. Fachliche Fragen beantworten wir dann gerne, stehen helfend oder erklärend zur Seite oder vermitteln einfach einen Eindruck, wie es als Eltern hochbegabter Kinder so sein kann. Normalerweise wissen diese Leute aber, dass sie hier "falsch" (und das hat nichts mit Rechtmäßigkeit zu tun, nicht alles, was rechtmäßig ist, passt auch, siehe Ernestines Beispiel ;)) sind, und bleiben nicht auf Dauer, denn ihnen bringt der Austausch auch nicht so viel, wenn alle anderen nur die Elternsicht besprechen.

Es gibt andere Foren, in denen sich betroffene Hochbegabte austauschen, die sind dann auf Dauer hilfreicher. Egal, ob man über oder unter oder genau 12 ist.

Egal, ob du dieses Forum nun weiter nutzen möchtest, oder nicht: Bitte akzeptiere, dass in diesem Forum andere Umgangsforen herrschen als in vielen anderen Internetforen.
In vielen Internetforen herrscht ja gewisse Narrenfreiheit, weil man so hübsch anonym ist. Wenn du deswegen hier so schnippisch reagierst - gewöhn es dir lieber ab. Das Forum hier ist moderiert und es wird ein gewisser höflicher Umgangston erwartet. Das hat den Vorteil, dass das gegenseitige Zerfleischen Grenzen hat.
Falls du auch außerhalb der Anonymität in einer Runde Fremder, von denen du etwas möchtest, so schnippisch reagierst, liegt vielleicht darin ein Problem, unabhängig von deiner Hochbegabung und Unterforderung. Und - sich provoziert fühlen entschuldigt nicht alles...

So, und gleich schreib ich was zum Inhaltlichen.
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 14:37
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

So, nun zum Inhaltlichen. Danke für die zusätzlichen Informationen.

Der Noten-Vergleich zum besten Freund bringt zwar wenig... bei uns wurden damals in der Schule im Psychologie-Kurs alle Schüler IQ-getestet, und ich verspreche dir, dass die IQ-Höhe und der Notendurchschnitt nicht immer so zusammenhängen...

Du hast also einen hohen IQ, bringst aber nicht die Leistung, die du von dir erwartest. Deine vermuteten Gründe, wenn ich sie richtig verstanden habe:
- bremsende Mitschüler
- zu wenig individueller Unterricht
- Referendare
- Langeweile deinerseits.

Was hast du denn bisher von dir aus versucht, um deine Noten zu verbessern? Wie viel lernst du für welche Fächer? In welchen Fächern hast du am ehesten die Noten, mit denen du nicht zufrieden bist? Hast du mal versucht, andere Aspekte der Fächer zu erkunden, die dir langweilig vorkommen (z.B. über Zeitschriften, Bücher, Informationssendungen...)?

Ich würde den Tipp von Joey ernst nehmen und gemeinsam mit deinen Eltern, deinen Lehrern und dem Psychologen in Ruhe überlegen, was und wie du lernen möchtest und kannst und was dir dabei hilft. Denn erst dadurch ergibt sich, wie die für dich passende Schule aussieht. Der Psychologe wird sicherlich auch etwas zu den auseinanderklaffenden Werten zwischen Auge-Hand-Koordination und Sprache sagen können, und welche Art von Unterricht dich dann am besten erreicht.

Mit einem schnellen Schulwechsel an irgendein Internat ist nämlich wenig erreicht, wenn die Schule nicht zu dir passt (die kochen nämlich alle auch nur mit Wasser) und du dann doch wieder nach etwas anderem suchen musst. Deswegen: lieber jetzt gründlich untersuchen, was dir an deiner jetzigen Schule fehlt.
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 14:55
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

P.S.: In einer Sache ist das Beispiel mit dem besten Kumpel doch recht hilfreich, fällt mir jetzt ein: um zu zeigen, dass es nicht nur dran liegt, ob man auf einer öffentlichen Regelschule oder einem Hochbegabten-Internat ist, wie man mit der Schule klar kommt.
Dien Kumpel und du, ihr braucht offensichtlich unterschiedliche Art von Unterricht und Motivation von außen: Dein Kumpel ist schon mit dem Regelschulsystem gut klargekommen und brauchte dann nur etwas ähnliches auf höherem fachlichen Niveau. Wenn du aber sagst, dass du mit der Regelschule schlecht klarkommst, dann würde z.B. das Internat, auf dem dein Kumpel jetzt ist, sicher nicht zu dir passen. Deswegen ist es so wichtig, nach etwas passendem zu suchen (oder ggf. zu gucken, wie man mit den gegebenen Umständen besser klar kommen kann).
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fabian



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2013
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 16:07
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich habe nicht mit der überzogenen Ironie angefangen und vergleiche mit anderen Söhnen brauche ich auch nicht, das ist deren eigens Problem und nicht meins, ihr denkt immer ihr habt es als Eltern schwer ?! Glaubt ihr für einen selbst ist das nicht schwer, die Forderungen ? Die Meinung man könne alles ! Man dürfe keine Fehler machen, lustig, wenigstens hier hatte ich mir etwas Verständniss erhofft......
_________________
139 - Tolle Zahl, was fange ich jetzt damit an Neutral
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fabian



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2013
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 17:43
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich komme nicht schlecht klar, außer ein Notenschitt von 2.6 ist schlecht ... Ist ganz klar unter meinen Möglichkeiten klar. Ich habe nur irgendwie keine Lust zu lernen bei fächern die mich nicht interessieren ich schreibe trotzdem 3en aber ich langweile mich nur. In den Fächern Mathe,Physik,Chemie,Geschichte, PGW und Deutsch bin ich besonders gut, nur die einzigen fächer für die ich mich eben mehr interessiere ist Geschichte und PGW und Chemie ( wobei wir da ganz am Anfang sind ), bei den restlichen schreibe ich eigentlich nur 1 und 2, aber ich langweile mich trotzdem, das führt dann entweder zu Störungen oder zum kopf auf den Tisch hauen und schlafen. Ich glaube einfach nicht das mir die Schule auf der ich bin die Nötigen vorrausetzungen bietet ( Lehrer technisch ) , was mir auch von Lehrern gesagt wurde ( ich erwähnte ). Es müssten einfach kleinere Klassen sein, damit der Lehrer auf mich eingehen kann, z.B. bin ich in Latein und English eine Niete, ( von wegen wer in mathe und logik gut ist ist gut in latein ) also würde mir in allen Fächern eine Vorantreibung ( wie auf einer Hochleister/hochbegabten schule ) nix bringen .... Das Problem ist, mir wurde mehrfach angeboten diesen Mathe Uni Kurs zu besuchen ( ich weis nicht ob den hier jemand kennt ? Knobelaufgaben für die Schlauen ), aber das möchte ich irgendwie nicht, sprachlich bin ich ziehmlich ausgelastet da ich viel in foren schreibe und eben gerne und so oft wie möglich, wenn auch unpassend, diskutierre :) Ich weiß nicht was ich jetzt noch machen kann ....
_________________
139 - Tolle Zahl, was fange ich jetzt damit an Neutral
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 18:48
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Fabian hat folgendes geschrieben:
Ich habe nicht mit der überzogenen Ironie angefangen und vergleiche mit anderen Söhnen brauche ich auch nicht

Naja mit deiner Antwort "Lese meine Überschrift ;) Dann weißt du an welchen Schulen das anders ist :)" bist du ja nicht wirklich auf ripleys durchaus ernst gemeinte Hinweise eingegangen, dass es auch wichtig ist, mit "Normalos" klar zu kommen. Glaub mir, auch an "Hochbegabten-Internaten" gibt es blöde oder unfähige Lehrer oder zumindest welche, die man selbst dafür hält. Dass dann manche erfahrenen Erwachsenen den Eindruck haben, du stellst dir das alles zu einfach vor, kann schon vorkommen.
Ja, ripley hat sehr schonungslos geantwortet, und dir die Nachteile solcher Schulen um die Ohren gehauen und bezweifelt, dass sie passen könnten. Aber wie ich schon geschrieben hatte, fühl dich nicht provoziert - gegenseitiges Hochschaukeln bringt jetzt keinen weiter.


Fabian hat folgendes geschrieben:
ihr denkt immer ihr habt es als Eltern schwer ?! Glaubt ihr für einen selbst ist das nicht schwer, die Forderungen ? Die Meinung man könne alles ! Man dürfe keine Fehler machen, lustig, wenigstens hier hatte ich mir etwas Verständniss erhofft......

He, jetzt nicht mit unzulässigen Verallgemeinerungen um dich werfen. Du möchtest nicht, dass wir alle 14jährigen hochbegabten Jungen als arrogant ansehen, und wir wollen nicht, dass du alle Eltern hochbegabter Kinder als sich selbst bemitleidende Angstbeißer siehst.

Glaub mir, die meisten Eltern sind in diesem Forum, WEIL wir wissen, dass es für hochbegabte Kinder und Jugendliche oft schwer ist, in einer Welt mit lauter Andersartigen klar zu kommen. Darüber wird sich hier doch ausgetauscht! Das betrifft ja Kinder UND Eltern.
Und wer sagt dir, dass nicht zumindest ein Teil der Eltern selbst betroffen sind und aus eigener Erfahrung wissen, wie man sich fühlt?
Und leider haben schon viele Eltern hier die Erfahrung machen müssen, dass mit eine Wechsel der Schule / Klasse / Lerngruppe nicht alle Probleme erledigt sind.

Ich appelliere nochmal daran, nicht eingeschnappt zu sein, wenn die eine oder andere Antwort hier anders ausfällt, als du sie dir vorgestellt hast, sondern zu gucken, was du aus welchen Antworten für dich mitnehmen kannst.


Fabian hat folgendes geschrieben:
Ich komme nicht schlecht klar, außer ein Notenschitt von 2.6 ist schlecht ... Ist ganz klar unter meinen Möglichkeiten klar.

Naja, unter seinen Möglichkeiten bleibt fast jeder, wer hat schon Lust, seine Zeit nur für das Lernen für die Schule zu verwenden???
Aber für mich wirkt es so:
- Du bist unzufrieden mit deinen Leistungen
- Du scheinst noch nicht aktiv versucht zu haben, sie zu verbessern ("keine Lust zu lernen")
- Du erwartest mehr Anregung von der Schule, um sie zu verbessern
--> das verstehe ich unter "du kommst schlecht mit der Schule klar". Und die Schule schlecht mit dir.

Fabian hat folgendes geschrieben:
Ich habe nur irgendwie keine Lust zu lernen bei fächern die mich nicht interessieren

Das hat keiner. Ehrlich nicht. Entweder du lernst dann nicht und lebst mit mittelguten bis nicht-guten Noten, oder du überwindest dich und lernst trotz der Langeweile. Hier sind die Noten die Konsequenzen deines Verhaltens. Auch an Hochbegabten-Internaten gibt es langweilige Fächer.


Fabian hat folgendes geschrieben:
Ich glaube einfach nicht das mir die Schule auf der ich bin die Nötigen vorrausetzungen bietet ( Lehrer technisch ) , was mir auch von Lehrern gesagt wurde ( ich erwähnte ).

Das ist ein wichtiger Ansatz. Diese Schule mit den Lehrern bietet dir nicht die richtigen Voraussetzungen. Das mag so stimmen. Dann solltest du jetzt für dich herausfinden, die nötigen Voraussetzungen WOZU? Was ist denn dein Ziel? Möchtest du eher spannende Herausforderungen im Unterricht, mit der Gefahr, da auch "nur mittelmäßige" Noten zu schreiben, aber spannendere Themen durchzunehmen? Oder möchtest du eher das persönlichere Anstupsen, die engere Betreuung, die dich dazu zwingt, deine möglichen Leistungen auch zu zeigen, damit du bessere Noten bekommst und der Kopf nicht auf den Tisch sinkt?


Fabian hat folgendes geschrieben:
Es müssten einfach kleinere Klassen sein, damit der Lehrer auf mich eingehen kann

Ds ist doch schon mal ein Ansatz, damit kann man anfangen, nach passenden Schule zu suchen, zusammen mit den anderen Bedingungen, die für dich noch herauszufinden sind.

Fabian hat folgendes geschrieben:
z.B. bin ich in Latein und English eine Niete, ( von wegen wer in mathe und logik gut ist ist gut in latein )

Auch wenn du keine Vergleiche magst, aber die Probleme in Sprachen scheinen mir sehr typisch zu sein für logisch denkende, schnell begreifende Menschen, denen der Lernstoff "im Schlaf zufällt" und die nicht lernen müssen, um 2en zu schreiben. Der Lernstoff für die Sprachen ist am Anfang noch klein genug, um so im Kurzzeitgedächtnis zu bleiben. Aber wenn man da nicht mit langweiligem, nervigem Fleiß dran bleibt, ab und zu sowas wie Vokabeln und unregelmäßige Verben zu pauken, dann fehlt einem irgendwann die Basis, auf der die Sprache immer weiter und immer weiter aufbaut - und dann ist mit logischem Verstehen und schnellem Begreifen nichts mehr zu gewinnen, weil einfach die mühsam zu erlernenden unlogischen Sprach-Besonderheiten nicht abrufbar sind.

Ich weiß nicht, ob es in dem Fall nicht auch banale Nachhilfe tun würde - einfach jemand und einen Zeitpunkt, an dem man gezwungen wird, sich mit diesen langweiligen notwendigen Details auseinander zu setzen. Die regelmäßige Übung macht es da (leider).


Fabian hat folgendes geschrieben:
Das Problem ist, mir wurde mehrfach angeboten diesen Mathe Uni Kurs zu besuchen ( ich weis nicht ob den hier jemand kennt ? Knobelaufgaben für die Schlauen ), aber das möchte ich irgendwie nicht

Wieso nicht? Du könntest da vielleicht auf ähnlich gestrickte Leute, auf spannende Aufgaben und fachlich begeisternde Tutoren treffen? Trau dich einfach!


Ich würde jetzt nichts überstürzen, nur weil du den IQ-Wert kennst, sondern es wirklich gemeinsam mit dem Psychologen, deinen Eltern und deinen Lehrern langsam rausarbeiten, wie du besser klar kommen kannst.
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fabian



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2013
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 19:12
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich bin schon auf der besten Schule in Hamburg, vielleicht kennst du sie ja, ( Christianeum ? ) Mir macht Mathe EINFACH keinen Spaß das ist das Problem.
Beides anspruchsvoller und gleichzeitig besseres eingehen... ( wobei anspruchsvoller eben auf das Fach ankommt )

PS: Gegenseitig hoch schaukeln, kann eigentlich nicht nur von einem kommen ^^
_________________
139 - Tolle Zahl, was fange ich jetzt damit an Neutral
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fabian



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2013
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 19:20
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Außerdem fühle ich mich mit meinen Mitschülern wirklich nicht wohl .....
Mit den meistens verstehe ich mich gut ( ich würde sagen ich bin eigentlich gut gebaut und sehe auch nicht so schlecht aus, also lassen mich die meisten in ruhe und ich bekomme keine Sprüche ) Sie wissen aber alle eben nicht von meiner Hochbegabung ... Und irgendwie ist das komisch, manche sagen zu mir du kannst den ganzen mist doch oder du checkst doch jeden mist, im gegensatz dazu meinte letztens ein Mädchen zu mir ich hätte einen IQ von einem Affen, da musste ich mich stark zurück halten der mal nicht zu sagen wie es wirklich ist ... Und im ernst es kann doch nicht angehen das mein mathe lehrer den leuten erklären muss warum wenn man 20% aufschlägt das dann wieder um 10% reduziert nicht das GLEICHE IST WIE einfach +10 % Da haue ich dann den Kopf auf den Tisch und fange an zu schlafen ....
_________________
139 - Tolle Zahl, was fange ich jetzt damit an Neutral
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 20:01
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Tja, ich fürchte, eine Schule, bei der du dir die Fächer, deren Schwierigkeitsgrade, die Lehrer, die Klassenstärke, die Mitschüler und das dich-motivieren durch die Lehrer aussuchen kannst, wird schwierig...

Ich finde zwar einerseits auch, dass unser Schulsystem nicht genug hergibt.

Andererseits hab ich aber auch das Gefühl, du willst die Verantwortung dafür abgeben, dass du lernen musst. Und das halte ich für gefährlich. Selbst wenn du eine Schule findest, an der du von solchen persönlichen Motivatoren unterrichtet wird - spätestens nach der Schule kommt dann der Einbruch, denn im Studium heißt es komplett eigenverantwortlich lernen - viel mehr als in der Schule.

Wenn du dich mit deinen meisten Mitschülern verstehst, ist das mehr, als viele anderen von sich behaupten können. Und dass Schüler, die ohne Lernen überwiegend gute Noten bekommen, dazu auch mal Sprüche hören, ist auch nicht ungewöhnlich. Stell dir mal vor, du bist ein Mitschüler, der jeden Nachmittag büffelt, um auf eine 4 zu kommen - wie geht es dem, wenn du dich über deine Situation beklagst?



Zitat:
Und im ernst es kann doch nicht angehen das mein mathe lehrer den leuten erklären muss warum wenn man 20% aufschlägt das dann wieder um 10% reduziert nicht das GLEICHE IST WIE einfach +10 % Da haue ich dann den Kopf auf den Tisch und fange an zu schlafen ....

Hm...
100 plus 20% davon (also von 100) sind 100+20=120...
120 minus 10% davon (also von 120) sind 120-12=108...
das ist nicht das Gleiche wie 100 plus 10 %... oder meintest du das anders? ;)
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fabian



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2013
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 20:49
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ja genau richtig habe ich doch geschrieben das mein mathe lehrer den das ernsthaft erklären muss -.-
_________________
139 - Tolle Zahl, was fange ich jetzt damit an Neutral
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 21:22
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Der erste Preis für Langmut und Gutmütigkeit geht an Sun.
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 21:34
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Lieber Fabian,
könntest du BITTE deinen Ton etwas anpassen? Ich habe mich wirklich bemüht, dir eine ausführliche Antwort zu schreiben, aber der Tonfall, in dem du hier deine Antworten (an die anderen) postest, geht mir auf die Nerven. Etwas mehr Höflichkeit, Toleranz und Friedfertigkeit wären meiner Ansicht nach angemessen.
Vielleicht versuchst du es mal hier:
http://20312.foren.mysnip.de/list.php?10755
VG
Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 05.01.2013, 21:40
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Niklas hat folgendes geschrieben:
Ja genau richtig habe ich doch geschrieben das mein mathe lehrer den das ernsthaft erklären muss -.-


Ah sieh mal guck, da hab ich das "nicht" überlesen, weil das "GLEICHE" so groß geschrieben war.
Jo, wenn man es rechnet, ist es total einsichtig, aber das heißt ja nicht, dass jeder das auf den ersten Blick sieht.

Ich glaub, das von joeymc empfohlene Forum passt gar nicht schlecht, vielleicht kriegst du da noch mehr Informationen von Schülern passender Schulen aus erster Hand?
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fabian



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.01.2013
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 06.01.2013, 00:26
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Die die mir vernünftig umgehen bekommen das auch so zurück aber mich regt es auf hier von einem bestimmten Meber mit vergleichen und so von wegen du bist ja so toll schaffst das schon alles genervt zu werden, was soll das muss sie mich jetzt mit der allgemeinen meinung, die ja wie wir hier alle wissen falsch ist, aufziehen ? Und in dem Schülerforum ist immer wenig los, ich kenne das auch, außerdem habe ich hier nach eltern meinungen gefragt, aber wenn keine vernünftigen kommen ( paar leute ausgeschlossen )
_________________
139 - Tolle Zahl, was fange ich jetzt damit an Neutral
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 06.01.2013, 11:26
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

TON!!! sm
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in /auf der weiterführenden Schule Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Welche Ansprüche habt ihr an eure hoc... Epilog Der ganz alltägliche Wahnsinn 36 17.05.2013, 13:30
Keine neuen Beiträge englisches Internat ? Noname in /auf der weiterführenden Schule 5 23.08.2010, 14:49
Keine neuen Beiträge Schwäbisch Gmünd Internat emibekka in /auf der weiterführenden Schule 5 12.02.2008, 13:56
Keine neuen Beiträge "Leben mit hochbegabten Kindern&... tinkerbelle Stoffsammlung 0 09.02.2008, 14:57
Keine neuen Beiträge Hochbegabten-Grundschulklasse in Basel sun in der Grundschule 0 11.11.2007, 02:28

Tags
Internet



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz