Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Brauche Hilfe!


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Ernster Plausch
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jenny
Administrator



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5112
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 23.01.2013, 18:11
BeitragTitel: Brauche Hilfe!
Antworten mit Zitat

Liebe Alhambrianer/innen!

Im August steht für uns als Familie eine große Veränderung ins Haus. Wir werden umziehen. Aber nicht so ein bisschen innerhalb der Stadt oder des Landes sondern in die USA. Das ganze ist schon im Vorfeld sehr aufregend und spannend und wird es sicher auch bleiben wenn wir dort sind....

Allerdings ist die Zeitverschiebung ein bisschen mein Feind. Sprich wir werde in der Nähe von Detroit leben und dort ist es 6 Stunden früher als hier bei uns. Zu manchen Tageszeiten nicht so schlimm, zu manchen aber vielleicht doch.

Somit suche ich jemanden, der hier im Lande lebt und mir administrativ unter die Arme greifen kann und möchte. Die Aufgabe umfasst das Freischalten von Neuanmeldungen, das Beantworten von manchen pms die speziell an die Admins gerichtet sind und auch ab und zu (sehr selten) das Einschreiten in etwaige Diskussionen.

Im Großen und Ganzen ist dieses Forum sehr, sehr pflegeleicht aber man muss schon regelmässig ein Auge drauf haben.

Wer sich also in der Lage sieht, mich bei dieser Arbeit zu unterstützen, möge bitte seine/ihre (aussagekräftige ;) ) Bewerbung per pn an mich richten und ich suche mir dann jemanden aus.

Vielen Dank und liebe Grüße,

jenny
_________________
Niveau ist keine Gesichtscreme und Stil nicht der obere Teil des Besens......

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
NinaHH
Sponsor 2010/2011



Anmeldungsdatum: 24.01.2007
Beiträge: 1033
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 25.01.2013, 12:57
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo liebe Jenny,

auf die Gefahr hin, dass ich dir den Thread zerschreddere (obwohl, die weitere Kommunikation läuft ja vornehmlich PN, nehme ich an) - das ist ja wahnsinnig aufregend!!

Ich würde ja gern mehr dazu hören - ist es zeitweise oder für länger, wie nehmen es die Kinder auf, wie suchst und findest du die neuen Schulen, den richtigen Wohnort etc. pp. Wenn du Lust hast, berichte doch bitte mal ein bisschen (ggf. in einem neuen Thema, wenn das hier sachlich bleiben soll Smile).

Liebe Grüße von Nina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tamy



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.12.2010
Beiträge: 26
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 25.01.2013, 17:27
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

oh ja, das finde ich auch spannend !
mir gehts da wie nina,ich würde auch gern mehr lesen winkie

lg tamy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jenny
Administrator



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5112
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 25.01.2013, 19:11
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich kann euch sagen, dass ich bisher eine Rückmeldung habe rolleys und die von jemandem, dem /der ich die Arbeit ungern aufhalse, weil die eh schon überall alles macht....

Wir haben uns eine Wohngegend ausgesucht, die recht günstig zur Firma meines Mannes liegt. Das war Punkt a.

Es kamen etwa 3 Städtchen in Frage und wir haben jetzt das ausgesucht, wo für meine jüngste Tochter eine Montessorischule ist, die wir gut finden. Das war relativ wichtig für mich, weil das Kind dann zumindest dort mit demselben Material arbeiten kann wie jetzt schon und "nur" die Sprache nicht stimmt ;). Mein Mann hat sich diese Schule angesehen und wir haben dort auf jeden Fall schonmal eine Zusage.

Für unseren dann 14-jährigen habe ich auch eine entsprechende öffentliche Middleschool gefunden, die seinen Problemen gerecht werden kann (er hat ADS und eine ausgeprägte Lernbehinderung). Dort gibt es 3 verschiedene Ansätze um dem sonderpädagogischen Bedarf gerecht zu werden: entweder in kleinen Gruppen, teil- oder ganz integriert. An der Schule kann man auch Deutsch lernen sodass dort zumindest jemand sein wird, der ihn versteht, wenn es gar nicht mehr geht ;). Diese beiden Schulen sind im Radius von 3 Km um mehrere Häuser die für uns in Frage kämen.
Das 3. Kind, das uns begleitet hat dann gerade sein Abi gemacht, sprich er beginnt in 2 Wochen mit seinen Vorklausuren und er wird es wohl auch schaffen. Er bemüht sich gerade um ein Sportstipendium um dann in Michigan zum College zu gehen. Das sieht auch ganz gut aus, wenngleich es für uns ganz schon teuer werden wird (er wird wohl ein 50-70% Stipendium bekommen). Neben der Lernerei fürs Abi hat er also grade mit Lernen für den SAT-Test(den alle machen müssen die aufs College wollen) und Toefelvorbereitung zu tun. Er hat zum ersten Mal in seinem Leben eine fleissige Phase und ich bin ganz hin und weg. Für ihn ist das mehr als praktisch weil er zum Abitur gerade 17 sein wird und für unglaublich viele Dinge hier einfach zu jung ist, in den USA werden dann alle etwa sein Alter haben mit denen er im College beginnt.

Kind 4 wird hier bleiben. Sie hat letzten Herbst ihr Studium /Ausbildung begonnen und ist sehr zufrieden. Zu zufrieden um uns zu begleiten ;)

Mein Bruder wird mit seiner kleinen Familie in den 2 Jahren unser Haus bewohnen uns sich um unsere Katzen kümmern, die zu alt sind um umgepflanzt zu werden.

In 2 Jahren werden wir wieder kommen, wenn die jüngste in die 6. Klasse kommt. Für sie habe ich bereits einen Platz in der , an die jetzige GS angeschlossenen Gesamtschule "gebucht" und denke auch das müsste klappen. Sie wird dann in 2 Jahren zu ihren alten Klassenkameraden zurückkehren, kann dann direkt in den bilingualen Zweig gehen und hat dann alle Chancen....

Die Kinder freuen sich total, was uns das Planen natürlich erleichtert. Sie sehen es als Abenteuer mit dem Vorteil gut Englisch zu lernen. Dadurch, dass wir unser Haus hier behalten und auch ihre Zimmer hier bleiben werden, haben sie wohl nicht das Gefühl wir wollten sie jetzt entwurzeln.

Ich habe bereits die ersten Kisten gepackt (Weihnachtsdeko) und begonnen umzuorganisieren. Fragen nach den Büchern die mit müssen und Elektrogeräten die mit können tauchen auf. Welche Kosmetika müssen wir mitnehmen, welche Medikamente, welche Lebensmittel...
Wie regeln wir das mit der Krankenkasse? Nehmen wir das Auto mit? Wie sollen wir hier Abschied feiern? Was muss noch erledigt werden bevor mein Bruder ins Haus kann, Ärzte müssen alle nochmal besucht werden...

Vor Ostern werden wir rüber fliegen um das Haus fest zu machen, nach Ostern haben wir aber noch Kommunion ;)

Also, mir ist es nicht langweilig! Falls hier jemand so etwas schonmal gemacht hat und mir gute Tipps geben kann, nur her damit- ich nehme erstmal alles!

Ich habe übrigens über facebook eine Gruppe aufgetan in der sich deutsche Frauen treffen, die jetzt in Michigan leben. Mein Mann geht mit denen nächsten Monat zu Herbert Grönemeyer nach Chicago und ich habe das Gefühl, dort prima aufgehoben zu sein. Eine andere habe ich ebenfalls dort getroffen, die letzten Herbst nach Deutschland zurückgekommen ist, die kommt nächste Woche um mir ihre amerikanischen Kleinelektrogeräte zu bringen.

Für weitere Fragen bin ich offen!!

LG,

jenny
_________________
Niveau ist keine Gesichtscreme und Stil nicht der obere Teil des Besens......

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Pitsidia
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 921
Wohnort: Rhein-Main

BeitragVerfasst am: 27.01.2013, 00:04
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Oh Jenny, das klingt nach endlos viel Plan- und Denkarbeit! Aber ein neues Projekt, Veränderungen halten jung!!
Schön, dass die Kinder so gut mitmachen, das könnte sonst vieles kaputtmachen. Und die Zeit ist ja auch so beschränkt, dass man keine Existenzkrise bekommt. Ihr habt ja alles gut organisiert mit dem Haus- und Katzenhüter. Toll!
Viele Grüße und weiter guten Mut!
Pitsidia
_________________
Pitsidia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 27.01.2013, 01:33
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Liebe Jenny,

so spannend das auch ist - es klingt auch verdammt anstrengend, das alles zu organisieren. Meinen Respekt!

Es klingt auf jeden Fall schon mal passend, mit den Schulen vor Ort - das ist für den Start doch Gold wert. Schön, dass die Kinder sich freuen!
Ich hoffe, du findest dann auch den entsprechenden Anschluss. Wie viele Einwohner hat der Ort so grob? Und wie weit ist es von Detroit weg?

Und wie praktisch, dass ihr einen Haus-Sitter habt. Was machen die mit ihrer jetzigen Wohnung / Haus?

Berichte gerne immer mal wieder weiter, wie die Vorbereitungen laufen, und wie der Start da klappt, wenn du magst! Wir fiebern mit!
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jutta
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 27.01.2013, 11:27
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Also, ich habe in Berkeley damals Schwarzbrot vermisst....
Medikamente: Dauermedikamente wären sinnvoll, die Ärzte sollten euch ein Schreiben mitgeben, welches die Diagnose und die Medikation beinhaltet, am besten auf englisch. Das müsste helfen, frag doch mal bei der KK nach.

Lebensmittel braucht man ansonsten nicht, darf man auch gar nicht mitführen. Dort gibt es alles und mehr! Ist dein Mann beruflich aus Deutschland nach Detroit versetzt? Dann kann es sein, dass die KK hier weiterhin zuständig bleibt, frag mal nach. Bei uns war es so,, allerdings waren es nur 6/7 Monate.

Viel Spaß!

Jutta
_________________
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Goethe)
Jutta
Einstein (3/93) und Napoleon (3/99)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Physikus
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.03.2005
Beiträge: 474
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 28.01.2013, 12:41
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ein Bekannter fährt von dort regelmäßig über die Grenze nach Kanada, um "deutsche" Lebensmittel zu kaufen. Wenn Dir was fehlt frag ich mal nach der Adresse.

Viele Grüße
Physikus
_________________
Steckbrief
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jenny
Administrator



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5112
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 28.01.2013, 14:11
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Mein Mann hat polnische Supermärkte für uns entdeckt. Die verkaufen (natürlich) deutsche Waren. Also es gibt 2 Stück in erreichbarer Nähe, die tatsächlich Schwarzbrot haben (und haribo)...

LG,

jenny
_________________
Niveau ist keine Gesichtscreme und Stil nicht der obere Teil des Besens......

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Physikus
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.03.2005
Beiträge: 474
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 28.01.2013, 15:48
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

jenny hat folgendes geschrieben:
(und haribo)...



Dann kann ja nix mehr schief gehen cool
_________________
Steckbrief
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NinaHH
Sponsor 2010/2011



Anmeldungsdatum: 24.01.2007
Beiträge: 1033
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.01.2013, 21:11
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Liebe Jenny,

vielen Dank für deinen Bericht.

Du hast ja schon alles super organisiert, mit den ganzen Schulen und sogar den Optionen zurück in Deutschland - klasse! Und da habt ihr ja auch einen guten Ort gefunden, der euch das alle ermöglicht.

Toll, dass ihr alle mit so viel Lust und Energie da herangeht, das macht bestimmt - neben der ganzen Arbeit - auch ganz viel Spaß!

Ich bin sicher, du managst auch die restlichen offenen Fragen noch mit Bravour!

Viel Spaß und Erfolg dabei wünscht Nina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jenny
Administrator



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5112
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 28.01.2013, 23:53
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Oh danke Nina!
Wenn das nach aussen alles durchdacht und wohl geplant wirkt, dann bin ich echt froh! Ich warte immer auf den Knall, dass es irgendwas gibt, was ich einfach nicht bedacht und vergessen haben könnte... Aber das hab ich auch jedesmal wenn ich ein Wochenende lang in den Urlaub fahre ;)


LG,

jenny
_________________
Niveau ist keine Gesichtscreme und Stil nicht der obere Teil des Besens......

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 29.01.2013, 07:50
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Liebe Jenny,
auch ich wünsche dir alles Gute. Meine Schwester lebt schon seit vielen Jahren in den USA, aber das mit der unterschiedlichen Zeit ist immer noch nicht so einfach (wir vergessen es beide regelmäßig mit interessanten Ergebnissen tocktock )
Ansonsten hat sie die üblichen Lebensmittelprobleme (Brot, Puddingpulver...) aber sie lebt auch ziemlich auf dem Land in Ohio.
Für euch und die Kinder wird das sicher eine spannende und wertvolle Erfahrung!
Viele Grüße
Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NinaHH
Sponsor 2010/2011



Anmeldungsdatum: 24.01.2007
Beiträge: 1033
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 19.01.2014, 20:03
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo liebe Jenny,

ich würde ja so gern einmal lesen, wie ihr so "angekommen" seid in den Staaten. Fühlt ihr euch wohl, läuft alles so, wie erwartet?

Wenn du Lust hast, mal etwas zu schreiben, würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße von Nina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Ernster Plausch Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge ich brauche aufklärung zu hawik4 nadine1983 Diagnostik 13 07.02.2013, 10:07
Keine neuen Beiträge Brauche Tipps bei Quereinschulung in ... Bellamarie in der Grundschule 6 18.03.2012, 23:03
Keine neuen Beiträge e-reader...habt Ihr einen??? Brauche ... fynn Lockrer Plausch 12 24.10.2011, 10:42
Keine neuen Beiträge Ich brauche einen Tipp Online Ernster Plausch 2 31.08.2011, 21:03
Keine neuen Beiträge brauche mal schnell einen Rat Moffi Ernster Plausch 17 23.03.2011, 18:14

Tags
Familie, Forum, Liebe, TV, USA



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz