Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Prepaid Handy oder was sonst?


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 20.02.2013, 11:59
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Sigiruna hat folgendes geschrieben:
Aaaaber: Wenn kind das Ding wirklich mal braucht, weil eine Stunde ausfällt o.ä., ist entweder der Akku leer oder das Handy zuhause vergessen.


Das glaube ich. Das ist wie mit dem Schlüssel oder dem Schirm oder so.
rolleys
Aber da Charlotte das Handy vorerst ja nur für die längeren Fahrten mitnehmen soll, kriegen wir es sicher hin!
Wenn sich die Routine erstmal eingespielt hat, wird es auch nicht so schlimm sein, wenn sie es mal vergißt... ;)
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 20.02.2013, 12:09
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Naja, mit den Handys ist es ein bisschen wie mit Navis: Wenn man erst mal dran gewöhnt ist, kann man sich gar nicht mehr vorstellen, dass es auch mal OHNE ging p

Aber wenn wir an UNSERE Kindheit zurückdenken ... ja, ging auch, oder? winkie
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 20.02.2013, 12:38
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

ripley hat folgendes geschrieben:

Aber wenn wir an UNSERE Kindheit zurückdenken ... ja, ging auch, oder? winkie


Abgesehen davon, daß ich in dem Alter noch gar nicht allein mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren durfte, war aber in jeder zweiten Straße eine Telefonzelle.
Auf dem Weg, den Charlotte zurücklegen muß gibt es tatsächlich keine einzige (eine in der Nähe, aber ab vom eigentlichen Weg).
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mubbi



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.02.2013
Beiträge: 101
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 20.02.2013, 18:09
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Wahrscheinlich bin ich zu alt.. aber ich bin auch mit 9 auf eine weiterführende Schule gekommen, wo ich alleine mit dem Bus hin und zurück musste. Es waren nicht mal Klassenkameraden auf der Schule. Und am Bahnhof waren noch 1000 weitere Kinder, denn zu der Zeit gabs in dem Ort nicht nur 3 Gymnasien, sondern auch noch 2 weitere Hauptschulen, eine Realschule und 3 berufsbildende Schulen und ALLE Schüler kamen mit dem Bus und ALLE hatten kein Handy... winkie

Und ich glaub 95 % aller Eltern haben nicht mal daran gedacht, daß etwas passieren könnte...

Nicht böse nehmen, ich bin ja auch nicht besser ;)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ylva




Anmeldungsdatum: 18.08.2010
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 20.02.2013, 20:52
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich glaube, dass sehr wohl viele Eltern daran gedacht haben, dass was passieren kann, aber es gab ja keine Alternative. Mich hat es zwar geärgert, wenn ich den Bus verpasst hatte und deshalb eine Stunde später kam, aber erst seit ich selber Kinder habe, weiss ich, wie es dann meiner Mutter gegangen sein muss. Wobei ich Busfahrten für unproblematisch halte... Organisatorisch ist aber sicher ein Handy praktischer.

Schönen Abend
Ylva
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 20.02.2013, 21:06
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

geistlein fährt auch seit sie 8 ist alleine und ohne Handy mit dem Bus und mittlerweile mit der U-Bahn zur Schule. Mittlerweile hat sie ein Handy, aber es üblicherweise nicht mit oder es ist leer. Sie ist inzwischen nach diversen Vorfällen (Wenn ein Bus ausfällt und die anderen der Linie im Stau hängen, kommt manchmal über eine Stunde lang gar keiner. :"Verehrte Fahrgäste, dieser Zug hält wegen eines Polizeieinsatzes nicht .."; "Weichenstörung, benutzen sie den Schienenersatzverkehr"). ausgesprochen fit im Netz und findet jede Umleitung, auch wenn sie dann natürlich später Zuhause auftaucht.
Sie ist daran gewachsen und ich mache mir auch nicht mehr so viele Gedanken (Man kennt ja die Berliner S-Bahn).
Ich selber bin auch allein mit dem Bus zur Schule gefahren und habe alles bewältigt. Den Bus, der bei Glatteis im U-Bahn-Graben hing, hatte ich gerade verpasst und konnte ihn vom nächsten Bus aus anstaunen. Das Bild habe ich heute noch vor Augen. Die BVG war allerdings deutlich zuverlässiger als heute.
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pitsidia
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 921
Wohnort: Rhein-Main

BeitragVerfasst am: 20.02.2013, 22:51
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Unser Großer hat zu Beginn der 5. ein altes Handy von mir (hab ich schon von ner Freundin abgelegt bekommen) bekommen und meine alte A*di ( daumen ) Prepaid-Karte. Diese haben wir bisher EIN Mal mit 5 EUro aufgeladen, mittlerweil ist er in der 6....Allerdings war das Handy irgendwann zu "out" und es ist gaz schrecklich, wie die Jungs sich darüber profilieren, definieren, da hat auch echt JEDER (angeblich) ein Iphone...Er hat also während seiner schlimmsten, Monate andauernden Lebenskrise (der Wahnsinn während der 5.) ein Smartphone von Sams...(das Günstigste) zu Weihnachten bekommen. Damals haben wir ein Kind sehr sehr glücklich gemacht. Heute liegt das Handy meistens zuhause, weil er nicht will, dass es im Unterricht vielleicht doch mal einen Mucks von sich gibt. Wenn ich möchte, dass er notfalls telefonieren kann (z.B. nachmittags mit der Bahn noch unterwegs ist), muss ich ihn regelrecht zwingen. Allerdings hätte er natürlich gerne, wie ALLE anderen, ein Iphone, aber den Zahn hab ich ihm gleich gezogen, das gibt´s bei uns definitiv nicht, schon gar nicht für Kinder (wir Erwachsenen haben auch keins und beide ne simply prepaid-Karte). Die Kleine (Cool hat und braucht noch kein Handy.
Ich bin hocherfreut, hier so viele Gleichgesinnte zu erleben, das macht Mut!
Viele Grüße
Pitsidia
_________________
Pitsidia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 21.02.2013, 09:21
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

So unschön und traurig dies an anderen Ecken ist, es hat durchaus auch VORteile, wenn das eigene Kind nicht in (s)eine Peergoup eigebunden ist: Der Imagezwang via Klamotten oder Handy entfällt ebenso zuverlässig wie die sonst allgegenwärtigen (?) Versuchungen, sich dem Alkohol oder sonstigen Substanzen hinzugeben.
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 23:42
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Also gerade bin ich schon etwas genervt vom Prepaid Handy. Obwohl es die meiste Zeit im Schrank gelegen hat, hat Charlotte es geschafft innerhalb von 2 Wochen 8 Euro an SMS und MMS zu verdaddeln (ganz offensichlich eher willkürlich zur Patentante oder auf Papas Diensthandy). Das ist ja nun nicht Zweck der Übung.
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ylva




Anmeldungsdatum: 18.08.2010
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 14.03.2013, 12:19
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Dann klärt mit Patentante und Papa, dass auf unnötige SMS nicht reagiert wird.
Zweite Möglichkeit: Bestimmten Betrag freistellen, für Rest muss Kind mit Taschengeld aufkommen. Notfälle können ja immer noch berücksichtigt werden.

Viel Erfolg
Ylva
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 14.03.2013, 13:29
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich möchte halt sicherstellen, daß sie im "Notfall" (ja, ich weiß schon, beim wahren Notfall kann sie kostenlos 110/112 anrufen) noch Guthaben hat, um zuhause anzurufen.

Weder das Handy noch die Constarseite zeigen überhaupt ordentliche Informationen dazu. Ich glaub ich bin zu alt.
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Welches Handy fürs Kind? starkejungs Lockrer Plausch 2 20.07.2010, 18:11
Keine neuen Beiträge Handy Drachenkind Lockrer Plausch 6 11.03.2010, 18:57
Keine neuen Beiträge eigenes Handy ab wann? Kato Lockrer Plausch 18 29.01.2007, 15:00
Keine neuen Beiträge Vergesslichkeit oder was sonst? Emmajotta Der ganz alltägliche Wahnsinn 14 12.01.2007, 17:36
Keine neuen Beiträge Handy sichern Nepomuk Lockrer Plausch 2 01.12.2005, 09:37

Tags
Familie, Handy



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz