Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Bitte Buchempfehlung


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Lockrer Plausch
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 15.05.2013, 19:37
BeitragTitel: Bitte Buchempfehlung
Antworten mit Zitat

Ich weiß, hier gibt es jede Menge Buchempfehlungen, aber ich steige trotzdem nicht durch.

Letztes Jahr habe ich das Zappelphillip-Störenfrida-Buch gelesen und es hat mir wirklich geholfen, mich besser in Wolf hineinzuversetzen.

Gibt es in dieser Richtung auch Bücher zum Thema Hochsensibilität, bzw ADHS+Hochbegabung?

Danke im Voraus!

Ernestine
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hummel05



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 31.05.2011
Beiträge: 15
Wohnort: Westthüringen

BeitragVerfasst am: 16.05.2013, 07:34
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Also mir persönlich hat "Jenseits der Norm" mit Abstand das meiste gegeben. Leider habe ich es mir erst vor kurzem gekauft. Sonst hätte ich mir viele andere Bücher sparen können.
_________________
*******************

Liebe Grüße,
hummel05
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scout




Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 1774
Wohnort: ba-wü

BeitragVerfasst am: 16.05.2013, 10:01
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

dieses buch behandelt allerdings adhs eigentlich gar nicht. obwohl die beschreibung einiger probanden auf die kombination hb+ads (ohne h) hinzuweisen scheint.

das buch kann zu missverständnissen führen, weil manche leser hs gleichgesetzt haben mit hb. das kann zwar, muss aber nicht zusammen fallen. meiner ansicht nach kann es auch hs ohne hb geben. um einer gescheite diagnostik kommt man also nicht herum.

hs ist in stark ausgeprägter form vielleicht sogar identisch mit ads. beiden gemeinsam ist die unfähigkeit, reize zu verarbeiten, die von anderen als "normal" bewertet und gut vertragen werden. sensible hochbegabte verfügen oft dank ihrer komplexen verarbeitungsfähigkeiten über einige möglichkeiten, unverdauliche reize zu umgehen oder auf kreative weise zu kompensieren. wird die reizüberflutung aber zu stark, treten probleme auf, wie man sie aus dem formenkreis des adhs kennt. leider auch mit den einschlägigen spätfolgen.

beim lesen des buches "jenseits der norm" habe ich einige parallelen entdeckt. die autorin ist allerdings keine spezialistin für adhs und hat daher dieses thema im buch bewusst ausgespart (hab gefragt). leider ist deshalb auch keine trennscharfe definition von hs und ads darin zu finden, soweit es das überhaupt geben kann.

wenn massivere reizverarbeitungsprobleme zu lange missachtet werden und man nur auf die hb schielt, tut man den kindern keinen gefallen. im gegensatz zu manchen hb-psychologen glaube ich, dass man hochbegabte ads-kinder sehr wohl überfordern kann, wenn man sie fördert wie "normale" hb-chen. manchmal isses besser, für mehr soziale ruhephasen und freie spielzeiten zu sorgen als den 3. nachmittagskurs zu belegen oder sofort einen klassensprung durchzudrücken, sobald sie sich über langeweile beschweren.

gerade für die stillen, sensiblen hb-chen, die reizüberflutungen durch träumen und rückzug zu entgehen versuchen, fand ich die bücher von helga simchen (guckt mal in amazonien danach) hilfreich. sie ist spezialistin für hb und adhs und beschreibt auch die ausprägungen der kombi treffend und verständlich.

die stillen ads-kids machen der umwelt weniger probleme als die hyperkinetischen, daher werden sie seltener und wenn überhaupt. dann später erkannt und ihre nöte oft nicht ernst genug genommen. einfach ein dickeres fell zulegen können sie sich nicht.

gruz
scout
_________________
'It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities.' (Albus Dumbledore)
scout
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 16.05.2013, 10:29
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

scout hat folgendes geschrieben:
das buch kann zu missverständnissen führen, weil manche leser hs gleichgesetzt haben mit hb. das kann zwar, muss aber nicht zusammen fallen. meiner ansicht nach kann es auch hs ohne hb geben. um einer gescheite diagnostik kommt man also nicht herum.


Ja, schon klar, daß ein Buch keine Diagnostik ersetzt, aber der Kinderarzt hat von einer frühen Diagnostik abgeraten, weil die meisten Sachen erst ab dem Grundschulalter sinnvoll zu testen wären und Wolf bei zu früher Diagnose leicht in der falschen Schublade versauern würde. Abgesehen davon ist er auch überaus unkooperativ! drugs

Mir geht es eher darum, sein Verhalten besser einordnen zu können und sinnvoller auf ihn zu reagieren.

Ich glaube nicht, daß ein Buch beide Punkte abdecken muß/kann, ich würde gern eines zur Hochsensibilität und eines zur Kombi AHDS/HB lesen.
Nach den Büchern von Helga Simchen schau ich jetzt mal!
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaujau



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 6
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 23:12
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo,
kleiner Tip:" Genial,gestört, gelangweilt" von Fitzner und Stark -ISBN:9783407221667. Ein super Buch aus 2013.
Aus dem Inhalt:ADHS und Hochbegabung-gibt es da ?, Was kann die Schule tun für aufmerksamkeitsgestörte Kinder, Aufmerksamkeit und intellektuelle Hochbegabung, Strategien gegen Ausgrenzung, Passungsdefizite in der Schule, mit Möglichkeiten der Kostenübernahmen therapeutischer Maßnahmen und Hilfen für Lehrer und Therapeuten.
Sehr zu empfehlen winkie winkie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scout




Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 1774
Wohnort: ba-wü

BeitragVerfasst am: 18.05.2013, 13:20
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

zu hs habe ich noch einige bücher von elaine aron gelesen. die beschreiben das phänomen gut, allerdings sind ihre lösungen meist sehr amerikanisch: homeschooling, privatschulen mit genau passendem profil und individueller betreuung. wie man solche kinder heil durch die deutschen regelschulen mit klassen von 30 und mehr schülern bringt, beantworten diese bücher auch nicht.

elaine aron hat übrigens genau wie andrea brackmann auch und besonders erwachsene hs-ler untersucht. sie beschreibt das phänomen hs erfrischenderweise ohne wertung, eine haltung, die sowohl die hs-ler als auch die anderen annehmen könnten. hier ist hs auch kein exotentum, diese persönlichkeitsstruktur findet aron bei einem recht hohen anteil der menschen in unterschiedlich markanter ausprägung, was wohl realistisch ist.

für die kombi kann ich euch immer noch die schon ältere, aber einfach gute website http://www.eigen-sinn.homepage.t-online.de/ empfehlen.

gruz
scout
_________________
'It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities.' (Albus Dumbledore)
scout
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Svea
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 4746
Wohnort: St. Olaf ;-) (BW)

BeitragVerfasst am: 04.06.2013, 08:40
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Eine aktuelle deutsche Neuerscheinung zum Thema hs.

http://www.amazon.de/Mit-viel-Feingefühl-Hochsensibilität-ebook/dp/B00B73H7IC/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1370327843&sr=1-1&keywords=ulrike+hensel
_________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
Svea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Lockrer Plausch Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Buchempfehlung "Alexander der Gr... Syringa Stoffsammlung 0 01.03.2015, 23:02
Keine neuen Beiträge Bekleidungsquellen(tipps) für Schlaks... ripley Der ganz alltägliche Wahnsinn 33 15.09.2012, 14:02
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Eine Große Bitte!! jenny Steckbriefe 6 26.11.2011, 11:47
Keine neuen Beiträge off topic... Typisierung/Bitte Svea Ernster Plausch 1 27.03.2011, 23:06
Keine neuen Beiträge Bitte Infos über den schulpsychologis... nlittlefood in der Grundschule 7 29.11.2010, 16:27

Tags
Bücher, NES



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz