Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Informationsquellen


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in der Grundschule
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 15.05.2013, 21:29
BeitragTitel: Informationsquellen
Antworten mit Zitat

Gerade habe ich im anderen Thread empfohlen, um eine Information zu bekommen, jemand kundigen anzurufen und zu fragen.

Dabei mußte ich nochmal daran denken, daß Charlotte letztens einen Text aus der Schule brachte, wo sie unbekannte Wörter erläutern sollte.

Ich habe auf unser 20bändiges Lexikon verwiesen und als sie immernoch zwei Wörter offen hatte auf einen Verwandten, der beruflich mit dem Thema zu tun hat verwiesen, den sie dann angerufen hat.

Zugegeben: Wäre es meine Aufgabe gewesen, hätte ich gegoogelt. Aber sollten Kinder nicht auch "herkömmliche" Informationsquellen benutzen können? Oder ist das vorsintflutlich?
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morlis



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.04.2008
Beiträge: 485
Wohnort: BaWü

BeitragVerfasst am: 15.05.2013, 22:04
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich bin da tatsächlich unentschieden.

Wenn ich persönlich etwas suche, dann ist meine erste Anlaufstation das Internet.

Andererseits sollten Kinder schon auch andere Quellen kennen und bei Bedarf nutzen können. Lexika oder Bücher allgemein kommen aber m.E. nur bei grundlegenden Dingen in Frage, die sich nicht ändern.

Bei allen anderen Dingen geht m.E. nichts ohne die aktuellsten Erkenntnisse und die findet man zumindest nicht unbedingt in Form bedrucktem Papiers.

Jemanden zu fragen, der sich damit auskennt ist auch so eine Sache - zumal da viel die persönliche Meinung des Gefragten rein spielt. Zumindest wenn sich eine Frage nicht mit einem klaren JA oder NEIN beantworten lässt.

Ganz wichtig finde ich in der heutigen Zeit, dass den Kindern vermittelt wird, wie man richtig "googelt". Man meint, das wäre so einfach, aber oft bringt erst die richtige Wortkombination im Suchfeld die optimalen Ergebnisse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mubbi



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.02.2013
Beiträge: 101
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 15.05.2013, 22:13
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Also mein 10jähriger Sohn hat sich letztens ausdrücklich als nächstes Geschenk ein Lexikon gewünscht. Da könnte man viel besser drin stöbern und käm auch auf andere Themen. Im Internet fände man ja "nur" das, nach was man sucht..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 15.05.2013, 22:49
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich bin natürlich mit Charlotte auch im Internet und wir sprechen darüber, wie man was findet und wo man besser nicht klicken soll usw. - demnach hätte ich kein Problem damit, wenn sie das Internet nutzt, um Informationen zu bekommen (haben wir auch früher schon genutzt, um z.B. Infos für Tier-Referate zu sammeln).

Aber in vielen Fällen haben Antworten aus dem Internet etwas sehr vorgekautes. Deshalb fand ich das Lexikon irgendwie besser.

Wenn man Menschen fragt, ist es eigentlich nichts anderes: auch das Lexikon editieren Menschen, auch die Einträge in Wikipedia oder wo auch immer erstellen Menschen.
Ich denke, daß das Menschennetz, das uns umgibt, uns sehr nützlich sein kann und zu wissen, wen man nach welchem Thema fragen kann ist der erste Schritt dahin.
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 16.05.2013, 08:27
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Meine Tochter nutzt seit der 1. Klasse das Internet selbstständig. Die Einweisung zur Recherche hat die GS geliefert. Mein Mann hat unserem kind eine "kindersichere" Seite eingerichtet, d.h. sie kann keine kostenpflichtigen Seiten aufrufen und auch bei google und co. sind bestimmte "Wörter" gesperrt. Sie nutzt seither das Netz zur Recherche.

Allerdings ist sie auch fleißiger Nutzer der Stadtbiblothek. Da findet sich immer zu jeden Thema etwas. (Wobei mein Vater Lexikas sammelt, mein Mann auch mehrere Meter Bücherregale befüllt....) Daher schöpft unser Kind immer aus verschiedenen Quellen, denn ich finde es nicht sinnvoll, einfach nur Wikipedia abzuschreiben (oder noch unschöner, auszudrucken und abzuheften)
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joeymc
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 1539
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 19:53
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Bei uns steht das vielbändige Lexikon griffbereit im Hausmittelpunkt, wo das Tagesgeschehen abläuft. Auch Duden, Wörterbücher, Atlanten etc. finden sich hier. Nr. 1 benutzt in 90% der Fälle zuerst das Lexikon, und auch ich lebe das so vor. Nr. 2 googelt lieber, mit unterschiedlichen Ergebnissen. Nr. 3 lässt nachschlagen. Wenn wir konkrete Bilder suchen, benutzen wir eher das Internet, für gute, zitierfähige Informationen das Lexikon. Ich mache allen immer wieder klar, das in Wikipedia eben auch manchmal Müll steht und verweise sie auf andere Seiten, die bestimmte Themen besser darstellen.
Für Kinder unter 12 finde ich übrigens spezielle Kindersuchmaschinen wie Bilndekuh sinnvoll.

LG

Joey
_________________
veni, lusi, fugi
(Ich kam, scherzte und floh - mein Sohn Nr 1 (mit damals 13) über die Schule und wech )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in der Grundschule Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Tags
Kinder



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz