Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Welche Ansprüche habt ihr an eure hochbegabten Kinder?


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Epilog




Anmeldungsdatum: 19.02.2010
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 13:30
BeitragTitel: Welche Ansprüche habt ihr an eure hochbegabten Kinder?
Antworten mit Zitat

Ich bin jetzt sehr erstaunt, weil ich das Gefühl habe, dass hier ziemliche Fehlverhalten - wie Kinder von der Rutsche zu stoßen, also auch wirklich gefährlich für andere - oder Unterrichtsstörungen mit der besonderen intellektuellen Reife der Kinder entschuldigt werden und dann vollstes Verständnis finden.

Ist das der Tenor in diesem Forum? Was erwartet ihr selbst von euren Kindern? Ist Hochbegabung so besonders, dass ein Kind sich nicht rücksichtsvoll verhalten muss? Können einige Kinder kein faires Verhalten lernen? - Ich bin selbst jetzt wirklich neugierig, weil sehr überrascht von der einen oder anderen Argumentation.

Was erwartet ihr von euren Kindern? Wie sollen sie mit ihrem Umfeld umgehen? Gegenwärtig und später als Erwachsene? Oder ist das nebensächlich, solange die Noten stimmen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 14:36
BeitragTitel: Re: Welche Ansprüche habt ihr an eure hochbegabten Kinder?
Antworten mit Zitat

Epilog hat folgendes geschrieben:
Ich bin jetzt sehr erstaunt, weil ich das Gefühl habe, dass hier ziemliche Fehlverhalten - wie Kinder von der Rutsche zu stoßen, also auch wirklich gefährlich für andere - oder Unterrichtsstörungen mit der besonderen intellektuellen Reife der Kinder entschuldigt werden und dann vollstes Verständnis finden.


Welcher Äußerung entnimmst Du das? Welche eigene Grundstimmung veranlasst Dich zu solchen Interpretationen? Und ... was macht es so dringend erforderlich, so provozierend wie möglich aufzutreten?
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TAfel



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.06.2008
Beiträge: 373
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 16:18
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich sehe das ähnlich wie Ripley, ich habe jaujaus Äußerungen über ihren Sohn nicht entnommen, dass sie sein Verhalten auf seine Hochbegabung zurückführt. Ich finde auch nicht, dass meinen Aussagen zu entnehmen wäre, dass ich denke, dass sich mein Sohn so verhält, wie er sich verhält, weil er hochbegabt ist. Ich kenne andere hochbegabte Kinder, die weit weniger auffällig durchs Leben gehen, das wäre mir auch wesentlich angenehmer, wenn es bei Sohn so liefe. Unser aktueller Klopfer war, dass der KJP und seine Diagnostikerin Sohns Verhalten damit erklärten, dass er wegen seiner Hochbegabung von Eltern und Lehrern nicht verstanden wird und sich deshalb respektlos verhält. Wir sind in dieser Praxis mit einigen längst überholten Klischees konfrontiert worden. Wenn es so wäre, hätten wir die Diagnostik nicht gebraucht, weil uns schon, als Sohn noch ein Kleinkind war, aufgefallen ist, dass er ein kluges Köpfchen ist.

Um noch mal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen, ich möchte, dass sich meine Kinder unabhängig von ihrer intellektuellen Begabung anderen gegenüber höflich, rücksichtsvoll und fair verhalten. Das beinhaltet auch, dass sie nicht den Unterricht stören, auch nicht, wenn sie das Thema nicht interessiert oder langweilt. Ich würde mir besonders bei Sohn wünschen, dass er bestimmte Dinge nicht persönlich nimmt, bzw. unangemessen explodiert. Daran arbeiten wir, das wird aber sicher noch eine Weile brauchen. Was ich schlecht akzeptieren kann, ist, wenn meine Kinder aus Lustlosigkeit oder Trotz gegenüber weniger geschätzten Lehrern unter ihren Möglichkeiten bleiben. Das scheint aber auch eine Frage des Alters zu sein. Bei meiner großen Tochter läuft es mittlerweile unabhängig vom Lehrer recht gut. Ich möchte nicht, dass sie sich an in welcher Hinsicht auch immer Schwächeren auslassen. Das können auch alle drei Kinder, nur Sohn je nach Situation nicht verlässlich. Da nicht vorhersehbar ist, in welchen Situationen er es nicht hinbekommt, ist er dadurch etwas unberechenbar. Das macht den Alltag schwierig, wobei ich sage kann, dass es langsam und allmählich besser wird.

VG Tafel
_________________
gr. Tochter (Jg. 98), Sohn (Jg. 01), kl. Tochter (Jg. 04)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Moffi
Sponsor 2010/2011



Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 2070

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 18:03
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Huhu Epilog,
das ist ja mal eine richtig lustige Anfrage von Dir.... Was erwartest Du Dir denn für Antworten von uns?

O.k., ich oute mich mal: Ich finde meine hochbegabten Kinder einfach wahninnig toll. Deshalb dürfen sie alles. Ich verbiete ihnen nie was, aus Prinzip. Ein klares "Nein" haben sie von mir noch nie zu hören bekommen. Ehrlich gesagt ermutige ich sie sogar, andere so häufig wie möglich von der Rutsche zu stoßen. Ich lobe sie dann, weil das schließlich nur ein Ausdruck ihrer überragenden Intelligenz ist. Sonntags aufstehen, um Vorlesungen anzuhören, müssen meine kleinen Wunderkinder übrigens nie. Das haben sie auch gar nicht nötig, dafür sind sie nämlich zu schlau (zum Glück, bin Langschläfer)!

Ach so, und das ist selbstverständlich die Auffassung von uns allen hier im Forum. Deshalb haben wir uns doch überhaupt nur hier zusammengefunden - anderswo treffen wir und unsere echt tollen Kinder leider viel zu oft auf Unverständnis, das macht wahrscheinlich der Neid.

Zufrieden? cool

Moffi

@ Ripley und Tafel: Ich finde nicht, dass Ihr es nötig habt, Euch hier irgendwie zu rechtfertigen. Wahrscheinlich hat Epilog nur Leerlauf, während sie vor dem Kinderuni-Hörsaal wartet....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 18:14
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Moffi hat folgendes geschrieben:
Zufrieden? cool

Na, ICH schon! daumen

Moffi, wir sollten uns unbedingt treffen, damit unsere Wunderkinder ihre Schubstechniken austauschen und ggf. verbessern können ... devil
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Epilog




Anmeldungsdatum: 19.02.2010
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 19:10
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Moffi hat folgendes geschrieben:
O.k., ich oute mich mal: Ich finde meine hochbegabten Kinder einfach wahninnig toll. Deshalb dürfen sie alles. Ich verbiete ihnen nie was, aus Prinzip.


Erstaunlicherweise mache ich das genauso, nur dass sie nie jemanden von der Rutsche gestoßen haben. Sie hatten diesen Aggressionsabbau wohl nicht nötig.

Mich hätte es halt interessiert, ob hier alle der gleichen Ansicht sind.

Epilog
(die noch nie während irgendwelcher Kurse auf ihre Kinder gewartet hat und nun ohnehin keine Kinder im Kinder-Uni-Alter mehr hat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Epilog




Anmeldungsdatum: 19.02.2010
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 19:17
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

TAfel hat folgendes geschrieben:
Um noch mal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen, ich möchte, dass sich meine Kinder unabhängig von ihrer intellektuellen Begabung anderen gegenüber höflich, rücksichtsvoll und fair verhalten. Das beinhaltet auch, dass sie nicht den Unterricht stören, auch nicht, wenn sie das Thema nicht interessiert oder langweilt. Ich würde mir besonders bei Sohn wünschen, dass er bestimmte Dinge nicht persönlich nimmt, bzw. unangemessen explodiert. Daran arbeiten wir, das wird aber sicher noch eine Weile brauchen. Was ich schlecht akzeptieren kann, ist, wenn meine Kinder aus Lustlosigkeit oder Trotz gegenüber weniger geschätzten Lehrern unter ihren Möglichkeiten bleiben. Das scheint aber auch eine Frage des Alters zu sein. Bei meiner großen Tochter läuft es mittlerweile unabhängig vom Lehrer recht gut. Ich möchte nicht, dass sie sich an in welcher Hinsicht auch immer Schwächeren auslassen. Das können auch alle drei Kinder, nur Sohn je nach Situation nicht verlässlich. Da nicht vorhersehbar ist, in welchen Situationen er es nicht hinbekommt, ist er dadurch etwas unberechenbar. Das macht den Alltag schwierig, wobei ich sage kann, dass es langsam und allmählich besser wird.


Danke für deine Antwort auf meine Frage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moffi
Sponsor 2010/2011



Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 2070

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 20:55
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

ripley hat folgendes geschrieben:
Moffi, wir sollten uns unbedingt treffen, damit unsere Wunderkinder ihre Schubstechniken austauschen und ggf. verbessern können ... devil


Aber nur, wenn Du mir vorher das Testergebnis samt Mensa-Mitgliedsausweis vorlegst!!!! Ich kann meine kleinen Genies schließlich nicht mit Hinz und Kunz spielen lassen...

lG
Moffi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 21:04
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Gibt es eigentlich einen besondern Grund, daß Du vorbei kommst und alle anmachst? Brauchst Du Selbstbestätigung?

Da das "Rutsche runterstoßen" ja aus meinem Thread über meinen Sohn ist, möchte ich nur kurz erklären, daß es hier nicht um gefährliches Verhalten geht, sondern die Kurzform für "ein Kind, daß oben an der Rutsche sitzt, aber nicht rutscht anstoßen, damit es rutscht".

Die Frage ansich? Nein, sie dürfen nicht alles.
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Epilog




Anmeldungsdatum: 19.02.2010
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 21:52
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

@ Ernestine

Ist das deine Antwort auf meine durchaus ernst gemeinte Frage? aha

Doch um nicht unhöflich zu sein, antworte ich dir gern auf deine Frage. Ich habe mich zu zwei, drei interessanten Themen geäußert. Normalerweise ist es hier sehr ruhig. Bei einem Thread hat dir mein Beitrag nicht gefallen und da hast du mich "angemacht", schon vergessen? - Ich nehme aber an, dir steht das zu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 22:32
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ups, ups, ups...was ist denn hier los?

Ich habe natürlich auch eine Meinung, aber irgendwie mag ich sie nicht schreiben... will einfach nicht falsch verstanden werden, denn es ist schwierig etwas zu formulieren ohne Gestik und Mimik....

winkie
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Syringa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2012
Beiträge: 117
Wohnort: Elbflorenz

BeitragVerfasst am: 18.05.2013, 07:49
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Mein - völlig privater! - Eindruck ist der, daß Epilog hier im Forum exakt das Verhalten zeigt, das sie an unserern manchmal etwas schwierigen Kindern kritisiert: mit dem Kopp durch die Wand und wie der Elefant im Porzellanladen. Wahrscheinlich hat es ihre Mutter nicht geschafft, sie entsprechend zu erziehen... devil
_________________
LG, Syringa und Pfiffikus (03/08 )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Epilog




Anmeldungsdatum: 19.02.2010
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 18.05.2013, 08:01
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Syringa hat folgendes geschrieben:
Mein - völlig privater! - Eindruck ist der, daß Epilog hier im Forum exakt das Verhalten zeigt, das sie an unserern manchmal etwas schwierigen Kindern kritisiert: mit dem Kopp durch die Wand und wie der Elefant im Porzellanladen. Wahrscheinlich hat es ihre Mutter nicht geschafft, sie entsprechend zu erziehen... devil


green Genau dasselbe habe ich gestern bei dem einen oder anderen auch gedacht.

Insofern hat mir dein Kommentar den Tag versüßt. Du sprichst wenigstens aus, was ich denke. Schöne Pfingsten! winkie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 19.05.2013, 09:48
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Epilog hat folgendes geschrieben:
Normalerweise ist es hier sehr ruhig.

Bei einem Thread hat dir mein Beitrag nicht gefallen und da hast du mich "angemacht", schon vergessen?

- Ich nehme aber an, dir steht das zu.


Normalerweise gehen hier alle respektvoll miteinander um.

In einem Thread ist jemand aus der Rolle gefallen (Du!), was ich kritisiert habe.

Ich wünschte, es würden einfach alle wieder respektvoll miteinander umgehen. Bevor ich solche Zickereien lese, lasse ich die Seite lieber zu.
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Epilog




Anmeldungsdatum: 19.02.2010
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 19.05.2013, 18:17
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ernestine hat folgendes geschrieben:
Normalerweise gehen hier alle respektvoll miteinander um.

In einem Thread ist jemand aus der Rolle gefallen (Du!), was ich kritisiert habe.

Ich wünschte, es würden einfach alle wieder respektvoll miteinander umgehen. Bevor ich solche Zickereien lese, lasse ich die Seite lieber zu.


rofl Du warst immerhin so "respektvoll", die Threadstellerin des fraglichen Threads zu ignorieren und auf ihr Thema ebenfalls nicht einzugehen!

Ich habe nichts dagegen, dass du auch in diesem Thread - wieder einmal am Thema vorbei - deinen Frust ablässt, aber dennoch solltest du die Kirche im Dorf lassen, sonst fällt dir gar selbst noch etwas auf. green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Der ganz alltägliche Wahnsinn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Was lesen denn eure 6.Klässler so? jenny Stoffsammlung 11 23.02.2016, 20:02
Keine neuen Beiträge Hochbegabten Internat Fabian in /auf der weiterführenden Schule 36 04.01.2013, 05:35
Keine neuen Beiträge welche Bücher lieben Eure Kinder? Ernestine im Kindergarten 10 27.09.2012, 23:16
Keine neuen Beiträge Buch Leappad - welche Spiele sind gut? Ernestine Lockrer Plausch 0 12.06.2012, 20:58
Keine neuen Beiträge Suche Infos welche Schule sich eignet?! MottesMama in /auf der weiterführenden Schule 19 29.11.2011, 12:24

Tags
Forum, Kinder



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz