Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Autismus - Fragen über Fragen


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in /auf der weiterführenden Schule
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 20.06.2013, 11:34
BeitragTitel: Autismus - Fragen über Fragen
Antworten mit Zitat

Unsere Tochter besucht die 5. Klasse eines behindertenintegrierten Gymansiums.... so die offizielle Schulbeschreibung.
Die Schule verfügt über spezielle Räume für Kinder mit Hörschäden oder Fahrstühle für Rollifahrer usw. Allerdings findet NULL Integration der Mitschüler statt, d.h. laut Datenschutz darf darüber nicht gesprochen werden.... so stehen die anderen Kinder m.M. nach allein da.

In der Klasse gibt es ein Kind J. , welcher laut "Gerede" Autist ist. Das Kind ist der totale Aussenseiter und bleibt wohl in letzter Zeit dem Unterricht fern. D.h. er kommt und geht nach 10 min wieder ("Mir ist schlecht").... Ich vermute, er fühlt sich so unwohl in der Klasse...

So nun mein konkreten Fragen: Wie kann man helfen? Ich finde, die Mitschüler sollten über solch "Behinderung" (ist das das richtige Wort?) aufgeklärt werden und an der Schule sollte das Wort Toleranz Einzug finden. KL unterrichtet Mathe, da paßt es nicht und KLstunden gibt es nicht.

Wie kann ich meinem Kind, möglichst kindgerecht die Erkrankung erklären?
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 20.06.2013, 12:29
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich würde wohl erstmal mit den Eltern von J. in Kontakt treten (wer weiß, ob der Flurfunk überhaupt korrekt ist ;) ), die können sicher auch sagen, wie ihr Kind tickt und wie man sich ihm gut nähern kann.

Charlotte hat einen autistischen Freund, da haben wir das Thema Autismus eigentlich nicht näher besprochen. Sie ist allgemein sehr tolerant und ich meine, wir haben nur mal gesagt, daß sie seine Eigenheiten halt hinnehmen muß, wie sie ja auch will, daß ihre Freunde ihre Eigenheiten akzeptieren...

So könnte ich mir das tatsächlich auch in einer Schulklasse vorstellen. Daß vielleicht jeder aufschreibt, wo er extrem reagiert oder empfindlich ist oder wo er Hilfe braucht, so daß alle sehen, daß jeder anders ist und vielleicht tatsächlich toleranter miteinander umgehen - aber das wäre natürlich Aufgabe des Lehrers, bzw. Sozial-/Sonderpädagogen.
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 20.06.2013, 21:03
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Die Eltern / Mutter von J. schotten ihr Kind sehr ab. Die Mutter bringt J. zur Schule, wartet z.T. vorm Zimmer und holt J. von der Schule ab. Schwierig...

Die Schule stellt sich blind, so zumindest der Eindruck unseres Kindes.

vielleicht liegt mein Unverständnis über die Verfahrensweise darin begründet, das die GS ebenfalls behindertenintegriert war, aber sehr offen mit dieser Thematik umgegangen ist. Unser Kind hat Freundinnen, welche I-Kinder waren, z.T. mit spastischen Anfällen oder "anderen" Auffälligkeiten. Unser Kind ist tolerant, aber der Rest der Klasse leider nicht...
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mubbi



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.02.2013
Beiträge: 101
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 20.06.2013, 21:15
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich erinnere mich an meine Schulzeit, wohlgemerkt 11. Klasse. Wir hatten einen Contagan-"Jungen" (der war damals schon volljährig) in die Klasse bekommen. Sensationeller Kerl, für jeden Scheiß zu haben.
Die Lehrer konnten aber nicht damit umgehen, unsere Sozialkunde-Lehrerin konnte ihn noch nicht mal anschauen. Dafür hat er sie dann die nächsten zwei Jahre veräppelt wo's ging.

Für mich ist es wichtig, dass mein Sohn lernt, dass es Kinder in den verschiedensten "Ausprägungen" gibt und man nicht mit dem Finger auf die zeigt und sie ausgrenzt. Sein bester Freund hat z. B. eine Schwester mit Down-Syndrom und mit der kommt er auch prima klar. Wie schon gesagt, jeder hat selber irgendeine Macke. Aber leider gibts dann ja Eltern, für die sich sowas nicht schickt, dass ihr Kind mit "solchen" zu tun hat.. Schade.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 20.06.2013, 22:55
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Vielleicht ist die Mutter von J ja auch wenig sozial veranlagt? Gibt es vielleicht eine Emailliste, so daß Du sie auf diesem Weg ansprechen könntest?

Bei uns in NRW gibt es in integrativen Schulen immer entsprechende Fachkräfte (Sonderpädagogen meist), wenn es solche bei Euch auch gibt, könntest Du ja auch die mal ansprechen und darum bitten, daß sie J besser integrieren.

Oder vielleicht könnte Dein Kind auch mal mit dem Klassensprecher reden, so daß von Schülerseite agiert wird.
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jutta
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 21.06.2013, 14:24
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Habt ihr einen Pflegschaftsvorsitz? Da könnte man anfragen. Wie war es denn beim ersten Elternabend, da sollte das doch Thema sein, wenn man sein Kind in einer integrativen Klasse weiß. Gerade um Gerüchte zu unterbinden und auch als Eltern zu wissen, wie man sein Kind mit der ein oder anderen Besonderheit bekannt machen kann.

Wenn der Junge immer abgeholt wird, wäre das doch vielleicht ein Grund, die Mutter darauf anzusprechen, weil deine Tochter den Eindruck hat, dass.... Ganz ehrlich, wenn die Schule derart schlecht als Vorbild dasteht, wie sollen Kinder damit dann umgehen? Was steht denn im Schulprogramm?

Ich kann mir das gar nicht vorstellen.....
_________________
Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles (Goethe)
Jutta
Einstein (3/93) und Napoleon (3/99)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 23.06.2013, 19:44
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

jutta - du sprichts mir aus dem Herzen. Nur leider sieht die Realität eben total anders aus.

Nein, das Thema wurde auch nie bei einem Elternabend angesprochen, bei einem Elternstammtisch meinte die Lehrerin, sie könne nix dazu sagen aus Datenschutzgründen... (die Eltern waren nicht dabei)

Mir kann es ja eigentlich egal sein, mein Kind ist tolerant. Immerhin ging es in einen integrativen Kindergarten sowie eine integrative GS. Aber vielleicht deshalb bin ich nun so erschocken, dass die "staatliche integrative Schule" soooooooo schrecklich ignorant ist. Vielleicht sollte man einen Termin bei der Schulleitung machen....
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ernestine




Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 23.06.2013, 23:36
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Online hat folgendes geschrieben:
Mir kann es ja eigentlich egal sein


Ich finde es schön, daß es Dir nicht egal ist. friends
_________________
Charlotte (9), Wolf (4), Frieder (2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in /auf der weiterführenden Schule Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Schulwechsel, klinische Diagnostik AD... matsel in der Grundschule 3 02.07.2014, 05:47
Keine neuen Beiträge Die Schule über Tests nicht informieren? Annie Diagnostik 3 24.02.2014, 18:01
Keine neuen Beiträge Gibt es ein Bilderbuch über musikalis... Ernestine Stoffsammlung 11 16.01.2013, 21:36
Keine neuen Beiträge Galileo über HB Svea Stoffsammlung 1 31.08.2012, 20:20
Keine neuen Beiträge Vortrag über Ästhetik *g* Frau Wolle Lockrer Plausch 2 05.05.2012, 12:42

Tags
Kinder, NES



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz