Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Positivbeispiel


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> im Kindergarten Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Syringa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2012
Beiträge: 117
Wohnort: Elbflorenz

BeitragVerfasst am: 23.10.2013, 20:35
BeitragTitel: Positivbeispiel
Antworten mit Zitat

Ganz häufig liest man ja von Problemen im Zusammenhang mit pfiffigen Kindern. Ich möchte mal über das Gegenteil berichten, als kleines Beispiel dafür, wie es auch laufen kann und als kleiner Mutmacher für all jene, die eher von negativen Erfahrungen geprägt sind:

Ich hatte heute Entwicklungsgespräch im Kindergarten.
Tja, was soll ich sagen... Ich habe offenbar ein "perfektes" Kind, das in jeglichen Bereichen hoch gelobt wurde. Er hätte einen außergwöhnlichen Wortschatz, zeige eine beeindruckende Musikalität und lebe für die Musik, können rechnen, sinnverstehend lesen, schreiben, wäre begeisterungsfähig für alles und jeden (ICH weiß alles, wußte aber nicht, daß es der Kindergarten auch weiß, denn ich habe das nie thematisiert), sei dabei äußerst sozial, voll integriert und bei allen sehr beliebt; er wäre eine echte Bereicherung für die Gruppe und verbreite den Eindruck einer rundum glücklichen Kindheit.

"Ihr Sohn ist ein ganz besonderes Kind, sowas sieht man in einer Erzieherinnen-Laufbahn höchstens zwei-, drei Mal. Ich glaube, er ist hochbegabt!" Eher beiläufig erwähnte sie auch, daß Pfiffikus im Vorschulclub schon geraume Zeit Extraaufgaben bekommt und löst, damit er seinem Wissens- und Fähigkeitsstand entsprechend gefördert wird und ausgelastet ist.

Ich war äußerst überrascht, daß seine Erzieherin offensichtlich diesbezügliches Wissen und/oder Erfahrungen hat, das von sich aus ansprach und ihn wie selbstverständlich individuell fördert. Gleichzeitig war ich überrascht über die Tatsache, daß mein Sohn ja durchaus sein Wiessen und Können zeigt und anwendet, nachderm er mir zu Hause ja stets erklärt, daß das niemanden etwas anginge und sein Geheimnis sei...
_________________
LG, Syringa und Pfiffikus (03/08 )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 25.10.2013, 21:58
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hach, ist das schön!
Es könnte so einfach sein, oder?
Genieß es! daumen
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 26.10.2013, 17:43
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Schön, wenn es so läuft.
Wann kommt dein Sohn zur Schule? Habt ihr euch schon Gedanken gemacht, wo er die Grundschule besuchen wird?
Auf Anraten des Kindergartens unserer Tochter haben wir uns damals schon recht zeitig mit alternativen Grundschulen beschäftigt Und das war im Nachhinein SEHR richtig, denn die Lust zu Lernen sollte so lange, wie möglich erhalten bleiben.
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Syringa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2012
Beiträge: 117
Wohnort: Elbflorenz

BeitragVerfasst am: 26.10.2013, 22:55
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Er kommt nächstes Jahr zur Schule (Regeleinschulung). Die Schule steht fest, Anmeldung ist durch, Bestätigung steht offiziell noch aus, dürfte aber nur noch eine Formalie sein.

Es ist eine staatliche Grundschule, die jedoch die Begabtenförderung in ihre Statuten aufgenommen hat (und auch umsetzt - der Tenor von betroffenen Kindern und Eltern ist sehr positiv). Neben den ganz "normalen" Klassen gibt es auch in jedem Jahrgang eine flexible - z.B. kann der Stoff der ersten beiden Klassen in einem Jahr absolviert werden, so daß es nach dem ersten Schuljahr direkt mit dem Stoff der Klasse 3 weitergeht. Außerdem sind davon unabhängig jederzeit Sprünge in die nächst höhere Stufe möglich, man steht dem sehr offen gegenüber und hat wohl positve Erfahrungen damit gemacht. Positivere als mit vorzeitiger Einschulung (das war bei uns mal angedacht, weshalb ich schon seit einem reichlichen Jahr mit besagter Schule in Kontakt stehe). Ich hatte mich nach der Zusammenschau sämtlicher Möglichkeiten und gründlicher Abwägung aller Optionen schlußendlich dagegen entschieden, u.a. auch deshalb, weil er gern in den Kiga geht und dort nie Probleme hatte.
_________________
LG, Syringa und Pfiffikus (03/08 )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 27.10.2013, 09:29
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Danke fürs Feedback. Mit alternativ meinte ich nicht unbedingt Waldorf und Co., sondern eben nicht die GS um die Ecke winkie Hört sich auch wirklich gut an. Schule mit hb-Zweig war hier auch eine Option ;)
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 27.10.2013, 09:45
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Wow, klingt echt nach traumhaften Bedingungen für schlaue Kinder. Schade, dass sowas bisher so wenige Gegenden Deutschlands hinbekommen...
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Syringa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2012
Beiträge: 117
Wohnort: Elbflorenz

BeitragVerfasst am: 27.10.2013, 11:35
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Online hat folgendes geschrieben:
Mit alternativ meinte ich nicht unbedingt Waldorf und Co., sondern eben nicht die GS um die Ecke winkie


Rein zufällig ist besagte Schule bei uns um die Ecke - dreimal hinfallen und er ist da ;) Aber ich weiß natürlich, was du meinst. Einen längeren Weg hätten wir gern in Kauf genommen und eben diese Schule auch favorisiert, wenn wir nicht um die Ecke wohnen würden.
_________________
LG, Syringa und Pfiffikus (03/08 )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 27.10.2013, 23:10
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Dann ist es auch noch praktisch... wunderbar. Von solch Bedingen können viele ja nur träumen.
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Syringa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2012
Beiträge: 117
Wohnort: Elbflorenz

BeitragVerfasst am: 24.08.2014, 18:38
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Kleines update:

Kindergarten ist nun Geschichte. Pfiffikus ist bis auf die allerletzten sechs Wochen gern hingegangen und hatte nie Probleme. Nur diese letzte Zeit war geprägt von Langeweile gepaart mit der Tatsache, daß im Laufe der Sommerferien immer mehr gleichaltrige Freunde bereits die Gruppe verlassen hatten. Pfiffikus hat es allerdings mit Fassung und ohne jegliches Protestverhalten getragen - und begeistert zu Hause am Kalender die Tage abgestrichen, bis er seinen letzten hat.

Beim Abschlußgespräch hat die Erzieherin nochmals betont, daß sie glücklich ist, daß sie (Zitat) "so ein außergewöhnliches Kind" drei Jahre lang begleiten durfte.

Mit oben schon genannter Schule hat es geklappt; in seiner künftigen Klasse gibt es, das habe ich schon herausgefunden, etliche akzelerierte Kinder (darunter einige, die wohl schon fließend lesen können wie er).

Am Samstag ist Einschulungsfeier, und am Montag darauf geht es dann zur Sache mit 3x vier und 2x fünf Stunden pro Woche. Pfiffikus freut sich riesig, und ich blicke momentan eigentlich recht optimistisch und kaum sorgenvoll in die Zukunft.

Sein Instrumentalunterricht in der Musikschule, den er ja schon zweieinhalb Jahre nimmt, geht freilich weiter - selbst jetzt in den Ferien hat er fast täglich zu seinem geliebten Instrument gegriffen und sich zwei völlig neue Stücke ganz allein selbst erarbeitet.
_________________
LG, Syringa und Pfiffikus (03/08 )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bachstelze




Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 956

BeitragVerfasst am: 24.08.2014, 22:16
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

daumen daumen daumen
Auf dass es so weiter gehe winkie

Liebe Grüße
Bachstelze
_________________
Bachstelze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 25.08.2014, 11:37
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Na dann: einen glücklichen Schulstart und immer schön neugierig bleiben!
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 26.08.2014, 19:39
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Das klingt gut, hoffentlich bleibt es auch so.
Grüße in die Elchstadt! winkie
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Syringa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2012
Beiträge: 117
Wohnort: Elbflorenz

BeitragVerfasst am: 27.08.2014, 12:26
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

grünergeist hat folgendes geschrieben:

Grüße in die Elchstadt! winkie


Ja, ja, der Elch green Bin an dem Tag dort vorgeigefahren und habe mich über das Polizeiaufgebot und die Absperrungen gewundert, konnte aber nicht sehen, was da los ist. Das erfuhr ich erst am nächsten Tag aus der Zeitung. Wenn mir einer gesagt hätte, "Da steht ein Elch auf'm Flur", hätte ich ihm wahrscheinlich 'nen Vogel gezeigt... haha
_________________
LG, Syringa und Pfiffikus (03/08 )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Syringa



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.01.2012
Beiträge: 117
Wohnort: Elbflorenz

BeitragVerfasst am: 03.09.2014, 15:19
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

In Pfiffikus' Schule gibt es 3 1. Klassen á 28 Kinder, alle akzelerierten Kinder sind in einer Klasse zusammengefaßt. Ca. die Hälfte aller Schüler in Pfiffikus' Klasse ist deutlich weiter als ihre Alterskameraden.

Diese Gruppe erhält vier Stunden/Woche speziellen Förderunterricht (2x Deutsch, 1x Mathe, 1x "nach Bedarf"), der ihrem Level entsprechen soll. In diesen Stunden sind immer zwei, nach Möglichkeit sogar drei Lehrkräfte in der Klasse anwesend. Um das individuelle Niveau feststellen und einordnen zu können, fand heute, am Tag 3 nach der Einschulung bei noch hoch motivierten Kindern, eine Art "Wissensstandskontrolle" statt.

Pfiffikus war hellauf begeistert davon, daß er mal alles, was er drauf hat, in eine Waagschale werfen durfte. Ich hoffe, diese Begeisterung hält noch lange an, und ich bin gespannt, wie sich dieser Förderunterricht ab nächste Woche tatsächlich anläßt.
_________________
LG, Syringa und Pfiffikus (03/08 )


Zuletzt bearbeitet von Syringa am 03.09.2014, 20:21, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 03.09.2014, 20:05
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Wow, ich bin weiterhin beeindruckt! Echter Modell-Charakter für Umgang mit hb-chen! Ich drücke die Daumen, dass die Begeisterung noch ewig anhält!
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> im Kindergarten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Nun auch Positivbeispiel Schule?! Syringa in der Grundschule 11 17.10.2014, 17:04
Keine neuen Beiträge Positivbeispiel einer Lehrerin sun in der Grundschule 3 13.06.2014, 14:28

Tags
Chat, Essen, Garten, Kinder, Laufen, Musik, NES, TV



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz