Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Mein Antrieb und mein Dasein\szweck in diesem Forum


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Steckbriefe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
garlibaer




Anmeldungsdatum: 26.10.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 30.10.2013, 15:10
BeitragTitel: Mein Antrieb und mein Dasein\szweck in diesem Forum
Antworten mit Zitat

Nun da man mir nahegelegt hat mich vorzustellen und meine Gründe für meine äusserst kritischen Beiträge in diesem Forum zu begründen und somit einen Antrieb hier zu sein zu werten, werde ich dies hiermit nachholen.

Ich heiße Felix, bin 30 Jahre alt, komme aus Tübingen (Baden-Württemberg) und war eines dieser "schlauen" Kids.

Was mich hertrieb, waren im Grunde genommen Studien, die ich für meine Vereinigung; Die Prometheus Society zum Themata der Höchstbegabten Förderung betreibe.
Diese Studien stellen nicht meine Arbeit dar, es ist mehr eine Art Hobby oder für mich auch Daseinszweck im Leben, diesen Menschen zu helfen ihren Weg im Leben zu finden, da jeder seinen Weg durch diese Thematik der Hochbegabung selber finden muss, es jedoch die Allermeisten durch falsche Diagnostik nicht schaffen können bzw darin blockiert werden.

Wo beginnt also die Hoch\höchstbegabung. In der Kindheit natürlich, wo alles seinen Anfang nimmt.
Somit bin ich auf dieses Forum gestoßen. Einerseits nett gemacht. Was mich jedoch sehr erzürnt hat, waren dann doch immer wieder diese Beiträge:" Mein Kind ist laut, schreit, ordnet sich nicht unter, klaut, stiehlt usw usw" "Habe den Verdacht auf ADS und Co, was soll ich nur tun".

Da steigt in mir der Zorn auf. Daher habe ich mich angemeldet um eventuell einwenig Prävention zu leisten, dass genau solche Kinder eben nicht in die ADS Schiene geschoben werden, sondern eventuell ein Schaffen an Gleichnamigkeit geschehen kann.

Das ist also mein Antrieb.

Was man zu mir selbst zur Vorstellung noch sagen kann ist nicht viel.
Wie erwähnt war ich selbst eines der schlauen Kids. Meine Eltern haben das Richtige getan und auf ADS und Co Diagnosen wie auch Ritalin verzichtet und mich machen lassen. Meinen Weg im Leben habe ich zwar sehr mühselig, jedoch im Nachhinein doch gefunden.
Hier somit ein kleiner Lebenslauf.
Dass ich anders war, war wie o.g schon in der ersten Klasse (die ich nur 4 Wochen besucht habe) schon klar. Ich wurde somit direkt in die vierte gestuft. Wie sich herrausstellte ein Fehler. In der 7ten Klasse bin habe ich das erste Mal geparkt. Der Stoff hat mich nicht interessiert und Schulbildung war für mich zu dieser Zeit schon nonsense. Politik und Jura haben mir deutlich mehr gegeben. In der zehnten Klasse bin ich insgesamt zweimal geparkt.
Meinen Realschulabschluss habe ich dann mit 3,0 abgeschlossen. Interessiert hat mich das natürlich nicht. Die Arbeitgeber allerdings schon. Ausbildung war somit also nicht. Somit bin ich ersteinmal herrum gereist. Und dank meiner kalten Ader und Misanthropie habe ich dann den Weg zum IKRK (Internationales Komitee des Roten Kreuzes) gefunden.
Nach dieser Zeit hat sich mein Leben geändert. Ich wollte eine andere Richung einschlagen und wissen was mit mir eigentlich los ist, da ich mit Menschen partou nicht reden konnte, da die meisten mir einfach irgendwie zu dämlich vorkamen.
Ich habe also meine Künste als Fälscher gefunden. Habe meinen Lebenslauf angepasst und mich bei diversen Stellen beworben die gänzlich nichts mit einem Realschulabschluss zu tun hatten.

Die Personaler waren alle sehr angetan und ich habe natürlich prompt Vorstellungsgespräche bekommen. Bei einem dieser Vorstellungsgespräche musste ich also einen IQ-Test machen. Diesen habe ich nach 20 Minuten abgegeben. (120 waren angesetzt)
Der Leiter des Tests war natürlich froh einen weniger zu haben, den er auswerten muss *lach* ...
2 Tage später wurde ich eingestellt. Der IQ war nicht bestimmbar mit herkömmlichen Methoden wie man mir sagte.

Ich habe also offensichtlich einen hohen IQ. Mir war das zwar völlig klar, jedoch die Gewissheit hatte ich nie.
Mensa e.V hat mir prompt eine Mitgliedseinladung geschickt. Angenommen habe ich sie nie. Für mich waren Vereine die sich gegenseitig zum hohen IQ gratulieren suspekt, denn auch mit diesen Menschen bei Mensa habe ich mich nach diversen Gesprächen und Schnupperabenden nicht wirklich unterhalten können. Das Verständnis war auch zu nieder.

Nach 2 Jahren als Marketingleiter hatte ich die Schnauze voll gehabt. Überall Menschen die dumm sind, war mein Gedanke. Mit den Kollegen kann man auch nicht reden. Der Einzelgänger in Persona musste also etwas anderes finden. Ich habe also wieder meine Fälscherbegabung herrausgekramt und mich zum Disponenten für Fracht und Güterverkehr gemacht.. Erschien mir logisch. Denn wenn im Hochsequenziellen Bereich der Führungskräfte keiner ist mit dem man reden kann, dann eventuell bei den einfachen Menschen. Den Arbeitern.


Heute bin ich Brummi. LKW-Fahrer. Und absolut glücklich damit. Warum ich damit glücklich bin ist relativ einfach. Ich muss mit niemandem reden, wenn ich es nicht will. Meine Kollegen sehe ich morgens an der Rampe und halte einen Plausch\Smalltalk. Mehr muss es nicht sein. Das macht mich glücklich. Meinen Weg habe ich also gefunden. Nur das Ziel ist noch nicht erreicht.


Wer nun diesen kurzen Einblick in mein Leben gelesen hat, der wird nun denke ich, zumindest wenn er ein wenig Grütze besitzt wissen, was mein Antrieb ist hier zu sein.
Die intelligentesten Menschen auf diesem Planeten leben ein Leben, das ihnen selbst genügt. Die Nummer eins (Das ist natürlich relativ) mit einem IQ von 224 (übrigens eine Frau) ist Schriftstellerin, die ihr Haus nur verlässt um einzukaufen. Die Nummer zwei ist Nachtwächter. Die Liste zieht sich fort mit Verschwenderischen Jobs bis dahin wo der Umstand gütig war, den Menschen früh im Leben einen anderen Weg zu weisen, da sie mit Gleichgesinnten zusammen fanden. Sei es aus Zufall oder mit Hilfe.

Ich und jeder andere der in den höherwertigen Gesellschaften Mitglied ist, sei es Mega Society, Tripple9,Intertel, Prometheus oder sonst etwas weiß, dass die Zukunft unserer Welt in euren Kids liegt.

Die Frage ist nur, werden sie ihre Gabe dazu einsetzen um die Welt vorranzubringen, oder eben wie andere und ich im eigenen Leben enden.

Daher habe ich eben dieses Hobby, eventuellen Höchstbegabten schon früh die Möglichkeit zu geben, sich mit Menschen auszutauschen, die auch anders; die auch ungewöhnlich sind.

Intelligenz ist kein Privileg. Es ist ein Geschenk. Es mit ADS und Co zu verwechseln ist das schlimmste was man tun kann.

Daher bin ich hier.




PS: Solltet ihr Rechtschreibfehler, Grammatikgrütze oder sonstiges finden, dürft ihr sie gerne behalten. Ich erhebe darauf keinen Anspruch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jenny
Administrator



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5112
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 30.10.2013, 19:26
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Du darfst aber nicht vergessen, dass man sehr intelligent sein kann und auch ADs haben kann. Ich glaube ich kann mit Sicherheit behaupten, dass hier niemand gerne sein Kind in die ADS Schublade steckt oder gesteckt hat aber es schadet auch niemandem in verschiedene Richtungen zu gucken.

Die meisten ADSler leben übrigens ohne Medikamente und es kann immer nur Ziel sein Medikamente wieder los zu werden, wenn der Adsler seine Problematik erkannt hat und damit umgehen kann. Und da du ja bestimmt viel zum Thema gelesen und gehört hast, wirst du auch wissen, dass ADS nichts ist was frei erfunden worden ist.

Ich möchte dich für zukünftige Beiträge bitten , nicht so rumzupoltern. Das ist hier zumindest schlechter Stil und unnötig...

Gruß,

jenny
_________________
Niveau ist keine Gesichtscreme und Stil nicht der obere Teil des Besens......

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 31.10.2013, 00:07
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Felix,

danke für deine Vorstellung.

Alles weitere schreibe ich jetzt in den ADS-Thread...
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Steckbriefe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Berechtigung für Forum Nach der weite... Bachstelze Test der Forumsfunktionen 2 05.04.2014, 19:51
Keine neuen Beiträge "Das ist mein Geheimnis!" Syringa im Kindergarten 7 05.09.2013, 20:23
Keine neuen Beiträge Mein "Schwämmchen" ripley Lockrer Plausch 0 19.06.2012, 15:19
Keine neuen Beiträge Hilfe, mein Sohn isoliert sich total! Moffi in der Grundschule 15 09.03.2012, 13:16
Keine neuen Beiträge Mein Mann war heute in der Schule und... Sonne_ in der Grundschule 6 03.02.2012, 11:38

Tags
Forum, Hobby, Job, Kinder, NES, Politik, Tee, USA



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz