Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Es geht wieder los


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in /auf der weiterführenden Schule
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tinkerbell007




Anmeldungsdatum: 24.08.2011
Beiträge: 58
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04.09.2014, 16:42
BeitragTitel: Es geht wieder los
Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe mich lange nicht gemeldet, weil eigentlich alles schön war.
Meine Tochter (12) geht in die 8. Klasse. Die Schule ist sehr leistungsbezogen und vom Leistungsniveau hoch. Meine Kleine lernt dort auch seit der 5. Klasse Japanisch. Die Grundschule hat sie mit sehr guten Leistungen aber mit sehr schlechtem Sozialverhalten hinter sich gebracht. Sie war immer unterfordert. Nun ging es 3 Jahre gut bis sehr gut. Sie wurde gefordert und gefördert. Und sie fängt schon wieder an sich zu langweilen. Hausaufgaben werden während des Unterrichts erledigt oder sie macht Basteleien. Die mündliche Beteiligung, die immer sehr gut war hat nun ganz abgenommen. Sie kommt ja sowieso nicht ran, ist ihre Meinung. Die Klassenlehrerin hat schon mit ihr gesprochen, was denn los sei. Meine Tochter hat es ihr versucht zu erklären. Das Einzige, was sie dazu sagte, dann muss sie wohl auf eine "schwerere Schule" gehen. Tolle Aussage. Das ist aber eine Sache, die absolut nicht möglich ist. Es gibt keine andere Schule, die Japanisch als 2. Fremdsprache anbietet.
Noch ist ihr Sozialverhalten ok. Aber ich merke ja selber, dass sie wieder unglücklich in der Schule ist. Freunde hatte und hat sie noch nie viele gehabt. Ab und zu mal, aber eher sehr oberflächlich.
Ehrlich gesagt, weiß ich nicht so wirklich, wie ich ihr helfen kann.
Hobbys hat sie gar keine, Freunde sind auch nicht da. Zum Sport bringe ich sie auch nicht. Eigentlich gibt es für sie nur die Schule und dann kommt sie nach Hause und spielt Computer oder schaut Fernsehen.
Ich beschäftige mich auch viel mit ihr, aber sie soll doch mit Gleichaltrigen spielen.
Habe natürlich auch Angst, dass ihr Sozialverhalten wieder sehr schlecht wird und sie dadurch wieder große Probleme bekommt.
Die Pubertät hat auch schon deutlich angeklopft. Vielleicht sind das auch nur pubertäre Entwicklungen. Gehört dazu auch Langeweile in der Schule? Allerdings sind die Leistungen trotzdem noch sehr gut.
Wurde lang.
Weiß auch nicht, was ich mir für Antworten erhoffe.
Einen schönen Tag wünsche ich Euch
Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 04.09.2014, 23:25
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Huhu,

ist es denn auch in den drei Jahren, in denen es gut in der Schule lief, schon so gewesen, dass sie eigentlich kein Leben neben der Schule hat (Hobbies, Freunde, ...)?

Vielleicht kann sie ja da, außerhalb der Schule, noch was finden, was sie interessiert und fordert. Dann ist die Schule nicht allein dafür verantwortlich, glücklich zu machen.

Generell ist die 8. Klasse ja eher ein Alter, in dem man sich erproben will und spannende Herausforderungen braucht, eher als nur Stillsitzen und Konsumieren.

Theaterspielen, ein besonderer Sport, ein Baumhaus oder ein Floß bauen, auf dem Bauernhof helfen, Roboter bauen, Urban Gardening, Joggen gehen, das Zimmer streichen, Sternbilder erforschen, was weiß ich... könnt ihr da kreativ werden?
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mausi



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 05.09.2014, 08:33
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich denke, deine Tochter braucht unbedingt eine interessante Beschäftigung nach der Schule. Etwas, was sie erfüllt und worauf sie sich freuen kann. "Spielen" mit Gleichaltrigen ist bei Zwölfjährigen eher Herumzeigen von Bldern via Instagram oder Whatsapp, shoppen gehen und chillen. Klar haben nicht alle Mädchen Interesse an Schminke und Klamotten, deshalb braucht sie etwas Hilfe, um die richtige Nachmittagsbeschäftigung zu finden.

Mag sie Sport? Unserer hasst Vereinssport, hat aber das Bedürfnis nach Bewegung, deshalb geht er nun schwimmen, zweiwöchentlich klettern, da ist man auch mit Gleichaltrigen zusammen. Gibt es keine AGs bei euch? Musikinstrument lernen? Unser Sohn hat sich aus freien Stücken zu einem Onlinekurs zum Programmieren angemeldet, den er unbedingt mit einem Zertifikat abschließen will. Das geht aber nur, wenn man sich mi dem Lehrstoff richtig auseinandersetzt und die Tests besteht.

Du schreibst, dass sie Japanisch lernt. Gibt es da keine Möglichkeit, was zu machen, in Steglitz gab es letztes Jahr Mangakurse für Jugendliche (du wohnst doch in Berlin, oder?), etwas in der Richtung?

Die Unterdorderung in der Schule muss man mit den Lehrern besprechen, vielleicht lässt sich was machen? Bei uns gibt es in den Sprachen und ab Klasse 8 in Mathematik unterschiedliche Leistungsgruppen, ich hoffe, das wird uns gegen Langeweile helfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Online
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 05.09.2014, 21:04
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Folgende Ideen gegen Langeweile / Unterforderung:
- Instrument lernen
- Buch schreiben
- Brieffreundschaften pflegen (okay, vielleicht auch via Mails oder oder oder...)
- tanzen (Zumba und co?)
- basteln (vielleicht etwas anspruchsvolleres) oder ein Kleid nähen
- Bücher lesen

Mein Mädel hat einen Biblotheksausweis, geht zum Tischtennis und schwimmt im Verein, lernt Klavier (und übt zuwenig), besucht eine AG "Papier und Textil" und bastelt oder malt den ganzen Tag. Zur Zeit entwirft sie Häuser und richtet diese ein, denn sie will ja Innenarchidektin werden....
und Zeit für chillen und whatsappen aht sie auch... manchmal frage ich nach HA, aber die sind meist schon in der Schule gemacht.

Ist dein Kind denn unglücklich? Oder empfindest du es nur so?
_________________
LG Anja

"Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 06.09.2014, 22:11
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich würde wohl als erstes PC und Fernsehen massiv einschränken. Solange die zum Zeit-Rumbringen zur Verfügung stehen, besteht kein Grund sich eine echte Beschäftigung zu suchen. Manchmal muss man sich erstmal langweilen, bevor man aufnahmebereit für etwas Neues ist.
Angebote sollte es hier ja genug geben.
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bachstelze




Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 956

BeitragVerfasst am: 06.09.2014, 22:27
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo,
ich kann nur in den allgemeinen Ton einstimmen: zu Hause nur Computer spielen oder Fernsehen klingt definitiv nicht berauschend. Und "mit andern Kindern spielen" ist meist nicht mehr angesagt in dem Alter. "Bin doch kein Baby mehr" würde meine Tochter (11.5) wohl reagieren.
Du schreibst, sie ist mit 12 in der Achten. Das heißt, die anderen sind 1-2 Jahre älter, stimmt's? Kann es sein, dass sich die Klassenkameraden gerade vorzugsweise mit Dingen befassen, die sie (noch) nicht interessieren?
Meine Tochter kann das ewige "Der ist in die verliebt, und die in den" schon nicht mehr hören und klinkt sich da einfach aus. Da sie aber mit Gleichaltrigen in der Klasse ist, finden sich noch genug Interessenten für andere Aktivitäten wie Ballspiele, Kartenspiele, Schülerzeitung usw.

Dass sie den Eindruck hat, sie kommt ja sowieso nicht dran, find ich nicht gut. Da würde ich in der Schule nachhaken und schauen, ob das objektiv so ist oder nur ihr Gefühl, und wie sich da was ändern lässt.

Kannst du dich mal mit ihr zusammensetzen und schauen, was sie denn gerne nach der Schule machen würde? Was sie interessiert?

Liebe Grüße
Bachstelze
_________________
Bachstelze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Island



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.03.2007
Beiträge: 205
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 16.09.2014, 12:33
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich kann nichts erkennen was in dem Alter nicht normal wäre. Die Kinder brauchen nach der Schule die Zeit zum Abhängen und sich berieseln lassen. Das dauert so 1-2 Jahre dann haben sie sich sortiert und starten wieder durch. Gib ihr die Zeit.

Gerade weil sie jünger ist als der Rest der Klasse braucht sie diese Zeit um sich selbst zu finden. Die Klassenkameraden sind zur Zeit keine wirklichen Ansprechpartner für sie. Wichtig wäre eventuell eine Freundin in ihrem Alter. Mit ihr könnte sie ihre "Probleme" zumindest teilweise wälzen. Bei unserer haben sich da die alten Freundschaften aus Kindergartentagen als Glücksgriff erwiesen, auch wenn die Kinder klassenstufenmässig bereits 2-3 Jahre auseinander waren.

Auch das Problem "ich komme nicht dran" haben wir hier durch. Bei uns führte das in Klasse 10 zur Verweigerung der Mitarbeit (Abwertung der Zeugnissnoten) und nun zu einem Schulwechsel um das Schubkastensystem der Lehrer zu verlassen. Wir versprechen uns durch die neue Umgebung einen Motivationsschub.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 18.09.2014, 12:10
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Mit 12 in der 8. ist hier in Berlin wegen der Früheinschulung eigentlich normal.
Geistlein ist auch in der 8. und ist nicht die jüngste. Sie hängt allerdings nicht viel rum, sondern ist mit Sport, Ehrenamt und Musik gut ausgelastet und beschäftigt sich zu den Themen viel, obwohl sie in der Schule eher wenige Freunde und vor allem nicht die zum Austauschen hat.
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mausi



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 19.09.2014, 09:06
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

grünergeist, was für Ein Ehrenamt macht deine Tochter denn in dem Alter? Das meiste ist erst ab 13 zugänglich.

Meiner interessierte sich sehr für die Themen des THW (Technik, Maschinen),
jedoch das andere Drumherum wie die obligatorischen teambildenden Unternehmungen am Wochenende war ihm dann zu viel. Momentan ist persönliche Freiheit und selbständige Entscheidung was in der Freizeit gemacht wird, sehr wichtig. Nach fünf Jahren Ganztagsschule trotz vieler Vorteile sehr verständlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grünergeist
Quiz-Gewinnerin



Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beiträge: 2644

BeitragVerfasst am: 19.09.2014, 11:12
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Es ist ab 13, aber nach Jahrgang ist sie als Dezemberkind 13 und sehr groß, sie geht locker für 14 durch.
Sie hat zwar lange Unterricht aber keinen Ganztag und Hausaufgaben macht sie irgendwie fast nie zu Hause.
_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. [George Orwell]
grünergeist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in /auf der weiterführenden Schule Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Geht das? Svea Ernster Plausch 29 06.03.2013, 17:12
Keine neuen Beiträge Geht so was? Svea Ernster Plausch 16 05.12.2008, 20:00
Keine neuen Beiträge Es geht bald wieder los! kerstin4 Ernster Plausch 26 05.08.2008, 10:26
Keine neuen Beiträge Es geht wieder los.. Svea in /auf der weiterführenden Schule 11 14.12.2007, 09:00
Keine neuen Beiträge hurra - www geht wieder... clementine Lockrer Plausch 8 19.07.2007, 22:58

Tags
Computer, Fernsehen, Ford, Hobby, Spiele, Sport, USA



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz