Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Forderunterricht - Lachnummer


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in der Grundschule
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ylva




Anmeldungsdatum: 18.08.2010
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 14.10.2014, 21:07
BeitragTitel: Forderunterricht - Lachnummer
Antworten mit Zitat

Ein herzliches Hallo ins Forum,

ich war hier schon lange nicht mehr unterwegs. Inzwischen ist die Kleine eingeschult und die ersten Tage bieten schon wieder eine unglaubliche Lachnummer, die ich Euch nicht vorenthalten will.

Erster Elternabend gleich am zweiten Schultag, Ansprache der Direktorin an die Eltern aller ersten Klassen. Man sei unglaublich stolz und glücklich, neben dem Förderunterricht für die schwachen Schüler nun auch einen Forderunterricht für starke Schüler in kleiner Gruppe anbieten zu können. Hier wolle man sich auf die Lust an der Literatur konzentrieren. Ich spitze sehr angetan die Ohren. Bis so nach und nach die Details herauskommen.

- In den Forderunterricht kommen nicht nur die besonders guten Schüler, sondern alle, die nicht in den Förderunterricht müssen.

- Da nur eine einzige Lehrerin den Forderunterricht für alle ersten Klassen durchführt, kommen alle Kinder nur drei bis vier Wochen im Schuljahr in den Genuss desselben, bei zwei Terminen pro Woche also sechs bis acht mal als Block.

- Die Kleine hat nun den Forderunterricht schon genießen dürfen. Der Forderunterricht bestand bisher aus Vorlesen eines längeren Märchens über zwei Termine hinweg durch die Lehrerin. Am Ende dieser bisher so grandiosen Forderzeit habe ich einen Termin mit der Lehrerin. Ich bin mal gespannt, ob sie vor lauter Forderung bis dahin merkt, dass die Kleine das Märchen auch schon relativ flüssig selber vorlesen könnte?

Was bin ich froh, dass sich mein Kind selber fordert und nicht auf die Schule angewiesen ist!!!
Sie lässt sich übrigens auch gerne Märchen vorlesen, kann und darf sie auch. Ich werde nur grantig, wenn eine Vorlesestunde als Förderstunde verkauft wird.

Grüße an alle
Ylva
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ripley



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beiträge: 912
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 15.10.2014, 15:16
BeitragTitel: Re: Forderunterricht - Lachnummer
Antworten mit Zitat

Ylva hat folgendes geschrieben:
Ich werde nur grantig, wenn eine Vorlesestunde als Förderstunde verkauft wird.


Ist ja auch 'ne FORDERstunde - fordert den Kindern dann eben Duldsamkeit ab ... winkie

Nee, Ylva, ich bin da ganz bei Dir. Auch wenn Junior seinerzeit eher im Sachunterricht und in Mathe Unterforderungs-Pickel bekommen hat.

Und ich finde, Du solltest der Lehrerin tatsächlich mal einen Einblick in das geben, was "starke" Kinder in der Realität zu leisten imstande und willens sind.
_________________
LG
Ellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> in der Grundschule Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Forderunterricht in der Grundschule HeikeR in der Grundschule 5 02.03.2010, 10:10



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz