Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Die ultimativen Buchtipps - Alternativen zu Harry Potter


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Lockrer Plausch Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tar-Miriel
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5260
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 24.10.2005, 20:15
BeitragTitel: Die ultimativen Buchtipps - Alternativen zu Harry Potter
Antworten mit Zitat

@Alice

Alternativ-Ideen?

Nachdem ich schon die ein oder andere im Chat angesteckt habe:

Raymond E. Feist
Kelewan-Saga

Eine nette Mischung aus Japan-Roman, Frauen-Roman und Krimi in einer Fantasy-Welt angesiedelt.

oder um auf der Kinderbuchschiene zu bleiben:

Cornelia Funke
Tintenherz
Tintenblut (gerade erschienen)

Paolini
Eragon-Saga
(Band 2 ist gerade erschienen)

oder ganz was anderes:

Diana Gabaldon
Feuer und Stein etc.
Band 6 ist auch gerade erschienen

Das ist so das was bei mir gerade "in Arbeit" bzw. auf Halde liegt, weil ich mich noch nicht so ganz von HP 6 losreissen kann. Ich mag große Sagas, da hat man lange dran zu lesen und freut sich trotzdem über jeden neuen Band. Die vorangehenden Bände habe ich auch regelrecht verschlungen und freue mich jetzt auf die jeweils neuen Bände. Ist auch oft ein Anreiz, die ganzen Bände noch mal zu lesen. green

Liebe Grüße
Andrea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jenny
Administrator



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5112
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 24.10.2005, 20:24
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich hab grad mit dem neuen Gabaldon(ein Hauch von Schnee und Asche) angefangen, geht gut!

Zwischen meiner Fahrt nach München und jetzt habe ich ziemlich blutige widerliche Sachen gelesen:

Cupido(klasse!) von Jilliane Hoffman
Der Vogelmann von Mo Hayder,
Die Behandlung ebenfalls Mo Hayder,

es wartet auf mich Meteor und Tintenblut

Für gute Vorschläge bin ich auch immer dankbar!

Gruß, jenny
_________________
Niveau ist keine Gesichtscreme und Stil nicht der obere Teil des Besens......

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
luna
Sponsor 2010/2011



Anmeldungsdatum: 16.08.2005
Beiträge: 473
Wohnort: Südostbayern

BeitragVerfasst am: 25.10.2005, 15:23
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Da ich fast nur noch englische und amerikanische Originale lese, mal kurz bei amazon nach den deutschen Titlen suchen .....


OK, einige meiner Favoriten der letzten Zeit:

- Audrey Niffenegger: Die Frau des Zeitreisenden
Wunderschöne, am Ende herzzerreissende Lovestory

- Jeffrey Eugenides: Middlesex
betitelt nach dem gleichnamigen Stadteil von Chicago, aber auch sonst passend, es geht um einen Hermaphroditen

- Mark Haddon: Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone
einige ereignisreiche Tage im Leben eines autistischen Jugendlichen, aus dessen Sicht geschildert

- Diana Gabaldon: Das Meer der Lügen
ohne Claire und Jamie, nur John Grey, trotzdem ganz lesenswert

- Minette Walters, Donna Leon
eigentlich ganz generell, auch zum Wiedermallesen



luna

die auch nur zu gerne hinter einem möglichst dicken Buch verschwindet, oft zum Befremden der Familie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frau Wolle
Sponsor



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 4906
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25.10.2005, 20:35
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Nu muss ich ja auch noch was dazu geben green !

Gerne hab ich auch gelesen (mehrfach green ) :

Jean M. Auel : Der Clan des Bären
und die folgenden Bände

In Romanform viel Geschichte über die Steinzeit - die Begegnung von Neandertalern und "den Anderen", wie wohl Menschen der "heutigen" Gattung dort genannt werden.

Außerdem schwelge ich schon seit eingier Zeit in den Mittelalterromanen -

Die Säulen der Erde (Ken Follett), Das Lächeln der Fortuna, Das zweite Königreich, Der König der purpurnen Stadt (alle Rebecca Gablé), und auch sehr gut: die Wanderhure von Iny Lorentz

Ob das aber jetzt nach Potter passt???

Und mein Favorit ist und bleibt : Der Herr der Ringe

Außerdem liebt die Mimi Krimis green - und hier ganz besonders die Eifelkrimis!

Auch ein sehr bewegendes Buch : von Hannah Green - Ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen (ein autobiografisches Buch über eine 16-jährige mit Schizophrenie und ihre Gesundung).

Ach, es gibt ja soooo viele schöne Bücher *seufz* !

Nur ist immer zu wenig Zeit zum Lesen.

Liebe Grüße

Frau Wolle
_________________
Derjenige, der denkt, er hätte keine Fehler, hat mindestens zwei!
Frau Wolle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jenny
Administrator



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5112
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 25.10.2005, 20:45
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Stimmt die Wanderhure hab ich unmittelbar vor Potter gelesen, das ging auch gut!

Zu den Eifelkrimis möchte ich die

Niederrheinkrimis ergänzen von Leenders /Bay / Leenders

die packt man locker an einem Tag und die lassen alle Nichtniederrheiner ein wenig an niederrheinischer Luft schnuppern!
_________________
Niveau ist keine Gesichtscreme und Stil nicht der obere Teil des Besens......

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Frau Wolle
Sponsor



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 4906
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25.10.2005, 20:51
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

@ Jenny - stimmt !

Wobei ich erwähnen möchte, dass bei beiden Reihen - Eifel- und Niederrheinkrimis - zu empfehlen ist, die Bücher der Reihe nach zu lesen! Die Fälle sind zwar in sich abgeschlossen, aber die Geschichte des/der "Helden" zieht sich wie ein roter Faden durch die Bücher.

Viel Lesespaß wünscht

Frau Wolle
_________________
Derjenige, der denkt, er hätte keine Fehler, hat mindestens zwei!
Frau Wolle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siti



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.10.2005
Beiträge: 536
Wohnort: Südl. Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 26.10.2005, 11:39
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

also vieles brauch ich ja schon gar nicht mehr zu schreiben aha

mein senf dazu:

Der Schwarm (Frank Schätzing)

Onkel Josh und die Gabe des Staunens (Harry Cauley)

Teufelsmoor (Elke Loewe)

Es + The Stand (Stephen King)

Und was auch richtig nett war, wenn man Wikinger mag: Die Saga Hammer und Kreuz (aber jetzt keine Ahnung von wem)
_________________
Liebe Grüße von
Siti

"Dumm ist der, der Dummes tut." Mrs. Gump
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
subu
Sponsor



Anmeldungsdatum: 07.03.2005
Beiträge: 2029
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 26.10.2005, 12:38
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Siti hat folgendes geschrieben:

Es + The Stand (Stephen King)


Ui, DAS ist aber eine dicke Gruselschiene!!!

Der Tipp gilt eindeutig nur für Erwachsene, die gut schlafen...
Ich habe Stephen King als 20jährige verschlungen, hatta aber gerade bei "ES" einige Situationen, in denen ich laut und vehement das Buch zuschlug und mich beruhigen musste!!!!

Die Geschichten sind wirklich beide hammerhart!

LG

subu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Catwoman




Anmeldungsdatum: 04.03.2005
Beiträge: 2461
Wohnort: Bad Camberg

BeitragVerfasst am: 26.10.2005, 13:04
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Tja, wer's gruselig mag:

John Saul 'Bestien', 'Teuflische Schwestern'
(habe ich aber schon lange nicht mehr gelesen)

Peter Straub (schreibt auch mit Stephen King zusammen) 'Julia'

Und mein absoluter Favorit :

Dean R. Koontz
und da besonders: 'Brandzeichen', 'Schutzengel' und am allerbesten 'Schwarzer Mond' surprise

Wer's noch 'blutiger' mag:
der Autor von 'Das schweigen der Lämmer' hat noch zwei andere Bücher geschrieben... 'Roter Drache' und 'Schwarzer Sonntag' (ich glaube der heißt Harris mit Nachnamen)

Ansonsten:

Mark Twain: Ein Yankee aus Connecticut (an König Artus' Hof)
Herbert Rosendorfer: Briefe in die chinesische Vergangenheit

(sind aber keine 'Reihen')

Marion Zimmer-Bradley und Gillian Bradshaw (Fantasy und König Artus Saga) ebenso Mary Stewart (auch König Artus)

Tim Powers habe ich vor kurzem für mich entdeckt... (hier: 'Dionysos erwacht' und 'Der Fischerkönig')

Anne Golon (wer's mag) wird auch immer mystischer... green ich habe alle Bände...

zum entspannen und lachen:

Mary Scott (beschreibt mit viel Humor ihr Leben in Neuseeland auf einer Schaffarm)
und
Evelyn Sanders (beschreibt humorig ihr Leben mit fünf Kindern...)

Zuckerstückchen (aber leider 'Einzelstücke') sind dann Geschichten von Indianern (à là : 'Der mit dem Wolf tanzt'), die z. T. recht 'realistisch' sind... 'Wie ein Sandkorn im Wind'....

Schmökergrüße von CAT
_________________
Catwoman

Humor ist der Knopf der verhindert, dass uns der Kragen platzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blaue elise
Sponsor



Anmeldungsdatum: 31.07.2005
Beiträge: 1098
Wohnort: irgendwo im Rheinland

BeitragVerfasst am: 27.10.2005, 09:18
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ich hab zur Zeit meine Biografiephase (Sodenn mich zu Hause mal jemand in Ruhe lesen lässt)

Safiya Hussaini, Raffaele Masto
Ich, Safiya
Eine Biografie über eine Nigerianerin die zu Tode gesteinigt werden sollte.

Die Geisha von Arthur Golden
und weil ihr die nicht authentisch genug war noch mal von ihr selbst
Die wahre Geschichte der Geisha von Mineko Iwasaki

Die Wüstenblume etc von Waris Dirie

und und und......

Ich mag Biografien, weil man doch wirklich interessante Einblicke über Land und Leute erhält.

Winke, winke Frau Wolle
Den Rosengarten habe ich als Teenager gelesen und war nachhaltig geschockt. Aber es war einfach ergreifend und gut, wenn nicht genial.


Und Pst!!! Manchmal, wenn´s mir so richtig mies geht, steh ich total auf Trivialliteratur.

Ansonsten habe ich stapelweise Bücher aller Richtungen, die ich irgendwann mal lesen werde (Mama sitzt an der Quelle). Im Winter muss ich bestimmt wieder meine Ü-stunden abfeiern, dann bleibt mir wieder genug Zeit.

LG
Elise
_________________
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billy
Sponsor



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 1862

BeitragVerfasst am: 27.10.2005, 11:28
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Frau Wolle hat folgendes geschrieben:

Außerdem schwelge ich schon seit eingier Zeit in den Mittelalterromanen -



Eigentlich ein "muss" in diesem Fall: "Der Medikus" von Noah Gordon.

Eines meiner langzeit-Lieblingsbücher : "Kristin ;) Lavranstochter" von Sigrid Undset. Spielt zwar im frühen Mittelalter, hat aber wenig mit den "historischen "Romanen gemein, die jetzt so auf den Markt sind
Die Lebensbeschreibung einer Frau von Kindheit an , bis zu ihrem Tod. Nich ganz einfach zu lesen.

Wer's noch "älter" mag : "Sinuhe der Ägypter " von Mika Waltari.
( Lese ich gerade wieder)

Den Rosengarten habe ich mit Anfang 20 gelesen, hat mich tief beeindruckt.

"ES" und "The Stand" gehören auch zu meinen Lieblingsbüchern, sonst kann ich King nicht mehr soviel abgewinnen. Genial an "ES" finde ich die Beschreibung der Kinder, und es ist seeeehr gruslig.

lg

Billy
_________________
Zwillinge, man gönnt sich ja sonst nichts !

Billy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frau Wolle
Sponsor



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 4906
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 27.10.2005, 11:46
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

@ Billy

jau, den Medicus hab ich vergessen *schäm* ! Er ist auch gut. Es gibt ja auch noch andere, die ich nicht alle aufgelistet habe. Aber es sind auch nicht alle gut green !

Bücher könnte ich sowieso tonnenweise verdrücken. Irgendwann wird es Zeit, dass die Kinder aus dem Haus gehen, damit wir Platz für all die Bücher bekommen drugs !

Liebe Grüße

Frau Wolle
_________________
Derjenige, der denkt, er hätte keine Fehler, hat mindestens zwei!
Frau Wolle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siti



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.10.2005
Beiträge: 536
Wohnort: Südl. Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 29.10.2005, 09:33
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ha *total vergessen aber heißgeliebt*

Roots und Queeny von Alex Haley (war das jetzt richtig geschrieben... grübel)

ich heule jedes mal Rotz und Wasser, wenn der Autor im Nachspann von Roots erzählt wie das Buch entstanden ist und er in dem afrikanischen Dorf war und alle ihn so herzlich empfangen haben, weil er ja ein "Verwandter" ist
_________________
Liebe Grüße von
Siti

"Dumm ist der, der Dummes tut." Mrs. Gump
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billy
Sponsor



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 1862

BeitragVerfasst am: 12.07.2006, 17:47
BeitragTitel: Bis(s) zum Morgengrauen
Antworten mit Zitat

Mal wieder auffrischen :)

Für pubertierende, schwärmerische Mädchen :
Bis(s) zum Morgengrauen von Stephenie ( mít"e" ) Meyer.

Eine sehr romantische Vampir - Liebegeschichte. Klappentext:

Zitat:
Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Bella ihren Umzug nach Forks, einer langweiligen, ständig verregneten Kleinstadt in Washington State, kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den geheimnisvollen und attraktiven Edward kennen lernt. Mit aller Macht fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und riskiert dabei mehr als ihr Leben....


Wurde den Mädels von unserer Bibliothekarin empfohlen , die es selber auch ganz toll findet. Beide haben es in Rekordzeit ausgelesen, reden von fast nichts anderem mehr und haben mich genötigt es auch zu lesen. Ich finde es auch sehr süß ( Wobei mir der Typ etwas zu perfekt ist ) .

Wer ein wenig offen für Kitsch, Romantik und die großen Gefühle der ersten großen Liebe ist, wird sicher Spass dran haben.


lg

Billy
_________________
Zwillinge, man gönnt sich ja sonst nichts !

Billy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Salome




Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 17.07.2006, 07:29
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Von Trudi Canavan:

Die Rebellin
Die Novizin

Mal ein Mädchen was magische Kräfte hat. holla

LG

Salome
_________________
Eine Welt in einem Sandkorn zu sehen
und einen Himmel in einer Wildblume,
die Unendlichkeit in einer Hand zu halten
und die Ewigkeit in einer Stunde.

William Blake
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Lockrer Plausch Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Buchtipps für 10-Jährige Moffi Stoffsammlung 6 03.10.2011, 09:38
Keine neuen Beiträge Harry Potter Kino-Film, letzter Teil simmi Lockrer Plausch 18 25.07.2011, 11:36
Keine neuen Beiträge harry potter - zum lesen freigeben? ripley Der ganz alltägliche Wahnsinn 10 25.05.2010, 22:50
Keine neuen Beiträge Suche: Fotografie für Kinder (Buchtipps) May Stoffsammlung 4 27.08.2009, 12:27
Keine neuen Beiträge Harry Potter in Deutsch Svea Bazar 3 17.10.2008, 13:02

Tags
Chat



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz