Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

Und noch mal wer aus Berlin ^^


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Steckbriefe Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Catwoman




Anmeldungsdatum: 04.03.2005
Beiträge: 2461
Wohnort: Bad Camberg

BeitragVerfasst am: 23.04.2007, 20:17
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo auch von mir,

bei Berlin.... wohnen ein Stückchen weg - aber schulmäßig haben wir echt einen Glücksgriff hier!! (na gut: was die GS betrifft leider erst im zweiten Anlauf....)

Der große (10 Jahre) ist nach den Winterferien in das örtliche Gymnasium gewechselt und der Lütte (7 Jahre) ist jetzt in der zweiten Klasse in der GS (hat zu Beginn des zweiten Schuljahres gewechselt).

Beide waren vorher in der anderen örtlichen GS, die ihnen beiden leider nicht gut bekommen ist rolleys ....

Nuja, nu ist es besser!

Viel Spaß hier on board und
man liest sich....

VG von CAT
_________________
Catwoman

Humor ist der Knopf der verhindert, dass uns der Kragen platzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ima



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge: 1471
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24.04.2007, 09:19
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

@ Lt.Uhura... Na wenn das mal k Zufall ist... =)... na da könnt man sich direkt mal nach der Schule zu nem Käffchen verabreden (wobei Du bringst Deine Kids wohl nicht mehr z Schule, oder?)
Ja ich bin auch gespannt, wer die Nachfolge v. Fr. Weber eintritt...

Da würde mich aber doch interessieren: Auf welche OS hast Du Deine Große geschickt?
Mein kleiner geht zum Mathe-Kurs auf die Albrecht-Dürer-OS und auch wenn ich tendenziell eigentlich nicht vorhabe, ihn in Neukölln aufs Gymnasium (ich selber war aufm Französischen Gymnasium) zu schicken, so durfte ich doch feststellen, daß es mit - Schnellläuferklasse - Entscheidungsmöglichkeit zwi 2 Profilen (musisches und naturwissenschaftliches) - einer gut engagierten Direktorin (auch im Bereich HB) doch fast eine Überlegung wert wäre...

@ Jojoni... Ich hab auch gutes V. der Werner v. Siemens gehört; abgesehen von der Schnelläuferklasse (die ich mir f. meinen Kleinen auch schon überlege) soll sie recht gut engagiert sein...

@ all... Ja Danke nochmal für die liebevolle Begrüßung... Im Ernst, das tut wirklich gut!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lt. Uhura



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 83
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24.04.2007, 09:45
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hi Ima,

in der Tat bin ich nicht mehr so wirklich oft in der Schule. Bis zum letzten Jahr hab ich regelmäßig bei der Tanzgruppe mitgemischt und auch öfter mit einigen Elten und Lehrern auf Feiern Musik gemacht.

Leider war der Schulwechsel der Großen problematisch, weshalb ich keine Nerven mehr dafür hatte. Und nun ist die Zeit bald um. Sehr schade.

Die Große ist auf dem Albert-Einstein gelandet. Leider nicht sehr weich traurig . Das ist aber nicht die Schuld der Schule, die ist schon ok. Aber eben doch eine "normale" Schule...keine PPS.
ALbrecht Dürer hatten wir auch überlegt, aber das Einstein hat uns im Ganzen (Austattung, Leitung, Lehrerschaft, Lage, Schüler) deutlich mehr zugesagt. Im Dürer ist letztlich nur der Schnellläuferzug super. Hat die Dathe übrigens auch, mit rein naturwissenschaftlicher Ausrichtung.

Ansonsten bin ich für´n Plausch bei Kaffe auch zu haben green green

Lg Birgit
_________________
There are always possibilities...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Catwoman




Anmeldungsdatum: 04.03.2005
Beiträge: 2461
Wohnort: Bad Camberg

BeitragVerfasst am: 24.04.2007, 12:40
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Ima, Lt. Uhura... winkie

... Lust auf ein Treffen??
Dann schaut doch mal in das Termine - UFO - da habe ich einen Treffen Berlin-Brandenburg-Fred gestartet! holla
Vielleicht habt ihr ja auch noch tolle Ideen, wo wir uns treffen könnten....

VG von CAT
_________________
Catwoman

Humor ist der Knopf der verhindert, dass uns der Kragen platzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
clementine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beiträge: 1393
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.04.2007, 13:43
BeitragTitel: hallo...
Antworten mit Zitat

hallo, nu stell ich mich als Youngster hier (nach Anmeldedauer, bestimmt nicht nach Alter green )dann auch mal vor.... mein Sohn ist erst 3,5 Jahre und ausser dass er wohl nicht ganz doof ist steht noch alles in den Sternen... ich hab aber mitbekommen, dass Zweifel an der "Diagnose" wohl dazu gehören :). Bin mal gespannt, wie das bei uns wird, wenn Schule ansteht, auf dem Land kann man ja nicht so viel auswählen... wahrscheinlich geht er auf die Schulen, die sein Papa schon besucht hat.
Ich hab mit der Geburt des Kleinen den Job an den Nagel gehängt und da ich wegen Umzug in ein anderes Bundesland kündigen mußte, glaub ich auch nicht, dass ich - ab demnächst mit zwei Kindern - wieder was bekommen werde... mal schauen, womit ich dann meine ollen tage verbringen werde ausser meinen Kindern auf den Zeiger zu gehen p
Euch alles Gute und viel Glück und viel Spaß auch hier winkie
_________________
clementine mit Sohn 9/03 und Tochter 6/07
***
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das,
was die Dummen wollen.

Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tar-Miriel
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5260
Wohnort: Südhessen

BeitragVerfasst am: 25.04.2007, 19:34
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo ima, winkie

besser spät als nie. green

Auch von mir noch ein Herzliches Willkommen in der Alhambra.

Man liest sich.
Tar-Miriel
_________________
"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht." - Aus Sambia
Tar-Miriel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ima



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge: 1471
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04.02.2008, 19:03
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Okaay, also n Update (auch wn ich ja noch k Jahr dabei bin, aber fast^^)...

Kindchen geht derzeit in die 3te Klasse, ist sehr motiviert und geht einfach gerne i.d. Schule... verhaltensauffällig aka Störenfried ist er weiterhin, nur nicht mehr so schlimm wie zu Anfang, also seit einer Weile k Eintrag mehr (Ermahnungen schon), O-Ton KL "Man merkt und sieht, d. er sich Mühe gibt und will..."; Langeweile kompensiert er anscheinend dadurch, wie er mir zeigte/erklärte, d. er, wn er i.d. Klassenraum kommt, als erstes sein Mathebuch rausholt und da was macht^^
Er hat seit nicht langer Zeit doch ganz gut Anschluß gefunden (Ich glaub, die Kids haben sich an den kleinen Wildfang einfach gewöhnt und akzeptieren ihn mehr) und ist sogar vor kurzem zu nem Geburtstag (Premiere bei den Kids i.d. Klasse) eingeladen worden...
Schlagzeug ist derzeit nicht mehr (Lehrer wurde krank und ich hab noch k adäquaten Ersatz gefunden), dafür bring ich ihm Klavier bei und - Ich staune!! - es klappt ganz gut und er hat Spaß dabei. Aikido macht ihm auch zunehmends Spaß, er macht mehr und mehr richtig mit...

So im ganzen hab ich das sehr gute Gefühl, daß es sich zum Positiven entwickelt (hat)... Mal sehen was noch kommen wird...

Kleinigkeit zu mir: Habe mich heute mit meiner Wunsch-Professorin getroffen... und JA, sie prüft mich, und JA, ich hab n Magisterthema...
In spätestens einem Jahr bin also tatsächlich fertig!!!! *freu**jubel*
_________________
Ima
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ima



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge: 1471
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06.08.2012, 08:19
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Wow, nach dem letzten Update hat sich so viel getan, unglaublich wie die Zeit vergeht...

Bei meinem nun 12jährigen Spatz ist heute die Schule wieder losgegangen, Wahnsinn, 9te Klasse, das ist schon irgendwie krass... und ich trau mich auch nicht so wirklich, dies anderen zu erzählen, da die Reaktionen auch dementsprechend sind... Wie jedes Jahr gehen wir beide mit Hoffnung ins neue Schuljahr, dass es besser wird in Punkto Soziales/Freundschaften etc... Da 3 der Wortführer der letzten Jahre (auch was das Mobbing anging) weg sind, sind die Karten nun neu gemischt. Mal sehen, wie es laufen wird. Ich habe in den Ferien erlebt, wie er (im Urlaub, wie auch bei unseren Seenausflügen rund um Berlin) recht schnell mit anderen Kids angebändelt hat, allem voran mit Mädchen. Das ist schon ein Novum, tat er sich bisher immer schwer damit, auf andere zuzugehen. Auch haben wir gestern überlegt, wo er denn andere Kids auf ähnlichem "Geistesniveau" finden könnte (Verein, neue Nebenbeschäftigung, evtll endlich japanisch lernen), falls es in der Schule weiterhin nicht so richtig etwas wird. Neu ist hier die doch recht konstruktive und nüchterne Auseinandersetzung mit dem Thema "Freunde finden", das fand ich schon echt gut. Ja, da tut sich grad so einiges bei ihm. Er ist eindeutig in der Pubertät angekommen, was sich neben vielen Kämpfen (aber nun ja, die hatten wir ja immer) und unglaublich hormongeschwängerten Anfällen (die, wo man sich fragt, wo denn das Hirn des Kindes hingekommen ist) auch in zunehmender Reife und (so kommt es mir vor) Stabilität bei ihm auswirkt. Ich bin positiv gespannt!!

Sein fester Entschluss, dieses Jahr richtig ranzuklotzen, steht immer noch, er freut sich auch riesig auf sein zweites WPU Informatik (Jahaaa, mein Sohn wirdn Nerd^^) und hat eingesehen, dass man bei drei Sprachen vllt doch mal Vokabeln büffeln sollte bzw. ein Vokabelheft verwenden sollte; und in Chemie will er unbedingt wieder 1 stehen - na da bin ich mal gespannt... Nach langen Diskussionen und Besprechung der Konsequenzen wn er sein Wort nicht hält, hab ich ihm als Vorschusslorbeere für ein bemühtes/ernstgenommenes Schuljahr eine Karte zum Konzert seiner Lieblingsband (ist im Oktober) geschenkt - sollte ich mitbekommen, dass er sich nicht Mühe in Punkto HAs etc gibt, muss er mir 1. das Ticket zurückzahlen und 2. ein halbes Jahr Taschengeld zurückzahlen... Klingt hart aber ich habe es klar und deutlich mit ihm besprochen, es liegt also in seiner Hand......
Seit 3 1/2 Jahren spielt er Cello, ist seit 3 Jahren im Begabtenprogramm (seine mehr als offensichtliche Begabung darin hab ich irgendwann akzeptiert, aber ich brauchte da ein wenig, da ich meinem Mutterstolz doch etwas skeptisch ggber stand^^), war im fortgeschrittenen Orchester, um es dann auch wieder zu lassen... leider hat er furchtbares Lampenfieber, gepaart mit seiner Sturköpfigkeit ("Ich HASSE Auftritte" und "Ich WILL nicht mit Leuten zusammenspielen!"), was dazu führte, dass wir Jugend Musiziert mehrfach teils im letzten Moment abgesagt haben. Dieser Schritt (also die Absage auch im letzten Moment) war mir aber lieber als ihm durch Zwang das Instrument zu versauen.... Auch wn ihn immer wieder mal die Unlust packt, will er das Instrument auf keinen Fall aufgeben und redet auch immer wieder vom zweiten, dass er erlernen möchte (könnte ich mir aber grad einfach gar nicht leisten)... Vor den Ferien hat der Leiter der Streicherfachbereichs es geschafft, ihm ein Duett schmackhaft zu machen, das er mit einem angehenden Cellostudenten (einer aus der Vorbereitungsklasse also) einstudieren soll - erstmal war Kindchen stocksauer, aber tatsächlich macht es ihm doch Spaß und in den Ferien meinte er zu mir, dass er sich doch überlegt, das Angebot in einem Streichquartett zu spielen (was er sich bis dato immer geweigert hat), anzunehmen. Ich wage es gar nicht, da öfters drüber zu sprechen, aus Angst, dieses zarte Pflänzchen beim wachsen zu stören... Und gestern kam er nach dem Üben (freiwillig, oh ja!!!) an und zeigte mir einen Zettel, auf dem er sich bestimmte Stellen notiert hat, um diese mit der Lehrerin im Unterricht zu besprechen... PREMIERE!!!

Streitthema derzeit immer wieder: Sport! Ich will unbedingt, dass er Sport (egal was, Kampfsport, Schwimmen, Klettern, Hauptsache körperliche Betätigung) macht, er will partout nicht... Er fährt zwar Waveboard und klettert auf Bäume wn es möglich ist aber ansonsten will er einfach nix ausprobieren, dabei sind alle einhellig der Meinung, dass es ihm Spaß machen und gut tun würde. Aber wie ich schon erwähnte, Kind ist äußerst stur. Vllt sollte ich dies einfach akzeptieren......

Ja und ich? Ich hab mein Studium vor 2 Jahren mit "Sehr gut" beendet, im Nachhinein weiß ich selber nicht so richtig wie ich das geschafft habe und nebenbei als (Vollzeit)Erzieherin, als (Vollzeit)Musikjournalistin beim Radio (weil Ressortleitung etc) gearbeitet und die Auf und Abs mit meinem Spatzerl durchgestanden hab... Wobei, vllt sollte ich mir genau das hin und wieder noch mal ins Gedächtnis rufen, denn dass ich mich Dez 2011 kündigen ließ, lag eben an totaler Überarbeitung und akuten Erholungsbedarf... Nach einer mir doch schwer fallenden "Ruhe"-Zeit (und weiterhin doch noch im Radio) inkl. Umweg beim Film (naja, halt mal alles probiert haben wollen^^) bin ich nun am überlegen, was ich mache... Eigentlich wollte ich promovieren, aber dafür müsste ich aus Berlin weg, (hier sind die Möglichkeiten, in Musikwissenschaften zu promovieren, gleich Null) was ich meinem Kind einfach nicht antun möchte......... Mal sehen, es gibt so viele Möglichkeiten und es tun sich dauernd neue Projekte auf...... Ruhe in meinem bzw. unserem Leben scheinbar ausgeschlossen^^

Soweit erstmal...
_________________
Ima
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tinkerbell007




Anmeldungsdatum: 24.08.2011
Beiträge: 58
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.08.2012, 05:46
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Ima,
habe gerade Deinen "Lebenslauf" gelesen und muß sagen, dass ich sehr beeindruckt bin.

Bin mir nicht sicher, ob meine Tochter (10) HB ist. Sie ist zwar seitdem sie 4 ist schon 3 mal getestet worden, aber die Ergebnisse variierten zwischen 115 und 134.
Auch habe ich manchmal das Gefühl ein total "beklopptes" Kind und mal eine Intelligenzbestie zu haben. Aber egal. Darum geht es nicht.

Ich habe gelesen, dass Dein Sohn im Arndt Gymnasium Kurse belegt hat. Darüber würde ich gerne ein paar Insider Infos von Dir. Gerade Mathe. Lohnt es sich?

Meine Tochter lernt seit der 5. Klasse (also jetzt 1 Jahr) in der Schule Japanisch als 2. Fremdsprache. Mit großem Erfolg und wachsener Begeisterung. Scheint wohl nicht so schwer zu sein. Denn nur was ihr zufliegt, das intressiert sie. Lernen und Ausdauer sind Fremdwörter einer unbekannten Sprache.

Auf welche Oberschule geht Dein Sohn denn inzwischen?

Habe auch gelesen, dass er Aikido gemacht hat. Meine hat auch angefangen. Aber da sie in der 2. Stunde das Fallen noch nicht perfekt kann, zweifelt sie schon wieder.

Habe eine Menge Parralelen zwischen unseren Kindern festgestellt. Vor Allem das Sozialverhalten und die Freundschaften. Auch, dass er ein Alphakind ist, was sie leider auch bei uns Eltern versucht auszuleben.

Gruß
tinkerbell007
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ima



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge: 1471
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.08.2012, 10:04
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Huhu Tinkerbell,

also erstmal, nee, die Mathekurse hat er am Albrecht-Dürer-Gym in Neukölln besucht, die bieten soweit ich weiß auch weiterhin Begabten-/Förderkurse an; schau mal hier: http://www.berlin.de/sen/bildung/foerderung/begabungsfoerderung/

Soweit ich mich erinnere, werden die Kurse über die Stadt verteilt an versch. Schulen in versch. Bezirken angeboten - was natürlich vom Fahrtweg sehr vorteilhaft ist....

Nun bin ich ja doch ein klein wenig neugierig, auf welche Schule Dein Töchterchen ist, als ich damals wg japanisch ab der 5ten geschaut hatte, waren da zwei Oberschulen (die eine im tiefsten Grunewald, die andere im tiefsten Marienfelde), die das angeboten haben... Beide klangen damals sehr gut, nur waren sie uns tatsächlich zu weit weg... Wir haben uns dann für's Dathe-Gym entschieden in F'Hain, mit stark naturwissenschaftlichen Profil (und Spanisch dritte FS) und jetzt Schnelllernerzug...

Nun ja, und was die Testung und den Stempel HB angeht... Bei meinem Kind kommt ja der ADS-Stempel (und wie wir dann irgendwann erkannt haben die Hochsensibilität, wobei, wer weiß, was eigentlich alles was genau bedingt) dazu - bei alle diesen "Besonderheiten" musste ich lernen, zu verstehen und damit umzugehen. Ich habe die HB lange angezweifelt und empfand es immer als höchst unangenehm, darüber zu sprechen; Fakt ist aber, dass ich ein Kind habe, dass "anders" tickt, in Denken, Begreifen, Reden und Interesse selten altersgemäß handelt... ich gebe zu, ich habe erst durch Hilfe/Unterstützung einiger guter Freunde (u.a. aus dem Päd.-Bereich) verstehen und anhehmen können, was scheinbar irgendwie doch offensichtlich ist... ABER und letztendlich sind unsere Kinder mehr als ein Stempel, ich erlebe gerade ein Kind in der Pubertät mit allen Höhen und Tiefen, ein Kind, dass sich zum Jugendlichen entwickelt und dessen Persönlichkeit sich immer mehr herausbildet; ob er HB ist oder nicht, ist für mich zweitrangig, mir ist es vielmehr wichtig, dieses liebe, süße, schwierige, zum Teil großkotzige und unverschämte Persönchen so gut es geht auf seinem Weg ins selbstständiges Leben zu begleiten...

Das mit dem Aikido... Nun ja, eigentlich lief es ganz gut, allem voran hatte er einen fantastischen Lehrer, der einen superschönen Draht zu Kindern hat und gleichzeitig sich nicht auf der Nase herumtanzen lässt und auch mit einem Wildfang wie meinen umzugehen wusste - einfach ideal! Das Problem war jedoch, dass der Unterricht immer wieder mit Konzertproben kollidierte, gepaart mit der Unlust, zum Sport zu gehen, haben wir es irgendwann gecancelt. Schade eigentlich!!

Ich find's interessant, dass Du von "Alpha"kind sprichst - ich hab da noch nie so drüber nachgedacht und weiß gar nich so sehr, ob der Begriff so passt. Hinsichtlich seiner Weigerung, sich anzupassen, ja schon, aber ich würde ihn zB gar nich als so dominanten Typen bezeichnen, der schnell die Führungsrolle haben will bzw bekommt, also was ich unter "Alpha"typ bezeichnen würde. Viel mehr ist er ein starker Individualist und eher Eigenbrötler... Vllt habe ich aber auch eine zu einfache Vorstellung von "Alpha"typen, werde da mal drüber ein bisserl nachdenken... aber nun ja, wer weiß, was sich in der Pubertät so tut...

Liebe Grüße!!!

Nachtrag: Hab grad noch mal Deine Geschichte nachgelesen und musste grinsen, ich hab da sogar auch schon mal geantwortet und die Parallelen in unseren Geschichten gesehen... und dann weiß ich auch welche Schule Du meinst... :)
_________________
Ima
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ima



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge: 1471
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11.10.2013, 13:06
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hab mich in letzter Zeit ja etwas rarer gemacht (viel viel Arbeit und überhaupt, immer zu wenig Zeit und Ruhe) aber wo grad Update-Zeit is, dachte ich, ich geb hier mal unseren derzeitigen Stand durch...

Derzeit sind Ferien - für's Kind, für mich natürlich nicht -, Kind profitiert davon indem er schläft und liest und faulenzt und wn ich nicht da bin, Manga-Serien oder (find ich sausausaublöde, regelmäßiges Streitthema) "Let's play"-Folgen auf seinem Rechner anguckt...
Kind (dieses Jahr 13 geworden) ist nun in der 10ten Klasse und MSA steht an... Sein 9te-Klasse-Zeugnis war sehr durchwachsen, allem voran hat er sich die Noten wg (kennen wir doch das Thema) nicht-gemachter Hausis versaut. Auch wn ich immer wieder und immer wieder wie das tägliche Murmeltier versuche, ihn diesbzgl. zu "steuern" und zu bewachen, vergess ich das tägliche Kontrollieren doch manchmal und prompt krieg ich bzw. kriegt er die Rechnung dafür... Das hat sich leider bis heute nich geändert und ist ein Dauer(streit)thema...
Nur mit großen Gemecker und K(r)ampf krieg ich ihn dazu, sich mal hinzusetzen und Vokabeln zu lernen oder in seine Bücher zu gucken... Ärgerlich ist dabei, dass WENN er denn was tut, er meist sehr schnell auch die Erfahrung macht, dass es was bringt (Vokabeltest gut, Lob in Mathe etc) aber so richtig einsehen will er nicht, dass da auch ne gewisse Kontinuität nötig wäre...

Ich tendiere derzeit ziemlich dazu, ihn dieses Schuljahr gegen die Wand fahren zu lassen - soll er doch sitzen bleiben, bei 2 Klassensprüngen ist das wirklich nicht die Welt! Doch den Gedanken mag er dann doch nicht und er macht dann doch wieder ein klein wenig was und kriegt die Kurve. Und mich ärgert der Gedanke schon sehr, dass er es nach Extrem-Minimalisten-Prinzip immer wieder doch noch hinkriegt – Sitzenbleiben wird er wohl nicht, aber sein Durchschnitt ist halt auch entsprechend dürftig und gibt keinen Anlass für Zufriedenheit und Stolz! Und mit nem Sch*** Abi kriegst Du heute nicht mal mehr einen guten Ausbildungsplatz...
Der Gedanke, ihn einfach mal so zurückstufen zu lassen, kommt zwar immer wieder mal aber ob das was bringt? Er ist ja nicht überfordert sondern einfach extrem undiszipliniert, hinzu kommt eine pubertätsbedingte (mich wahnsinnig machende) Nullbock-Haltung... Ein Jahr zurückstufen wird ihn wohl auch nicht mehr dahin führen, die Schule ernster zu nehmen... traurig

Interessanterweise hab ich in den letzten Tagen eine Erfahrung machen dürfen, die mich verblüfft, erfreut und auch verärgert hat:
Wie gesagt steht MSA an, darunter gehört auch eine Präsentationsprüfung und gerade die wird in der Schule ziemlich stark gewichtet und die Schule ist da auch sehr streng hinter, dass die Kids sich wirklich bemühen, sich selbst organisieren und beweisen. So haben sie einen ziemlich strengen Zeitplan vorgegeben, wann die Kids sich in Gruppen zusammengefunden, das Schulfach und dazu ein passendes Thema ausgesucht und angemeldet und den passenden sie betreuenden Lehrer gefunden haben müssen etc.
Was macht mein Kind? Er hat in kürzester Zeit und völlig eigenständig seine Gruppe zusammengestellt, das Fach war schnell geklärt (Physik, speziell Akustik!) und die passende Lehrerin dazu gesucht und gefunden. Seitdem hat er schon recherchiert, sich mit den anderen Kids getroffen (wo er sich sonst NIE mit jemanden aus der Schule verabredet). Da hatte ich auf einmal ein klar organisiertes, diszipliniertes, ehrgeiziges Kind vor mir, ich dachte ich werde nicht mehr! Ähnliches auch in Geschichte: Hier haben die Kids die Aufgabe bekommen, sich in Gruppen zusammenzufinden und zu einem Thema etwas vorzubereiten (Plakat, Vortrag oder auch etwas Richtung Hörspiel o.ä.)... Hier hat er auch in nullkommanix seine Gruppe zusammengehabt, Thema geklärt und nein, kein Plakat oder Vortrag, nein sie drehen einen Kurzfilm – sie haben sich für ein Szenario entschieden, wo ein Moderator mehrere (Geschichts-)Wissenschaftler zu Gast hat und sie interviewt bzw. das Gespräch steuert. Nun ratet mal, wer den Moderator spielt? Und das mit dem Kommentar „Oh da muss ich mich ja doppelt, dreifach vorbereiten, denn ich muss ja über jedes einzelne Thema meiner Gäste haargenau Bescheid wissen“.
So was von meiner sonst soooo faulen unlustigen Socke, die grad wie schon erwähnt extremst pubertiert und das Wort „Nein“ und die Antihaltung gepachtet hat, dass ich schon ein paar Mal über Adoption u.ä. nachgedacht habe. Hier zeigt sich: wenn er will, geht alles... aber er will ja meistens einfach nicht!

Pubertät heißt bei ihm auch, dass grundsätzlich alles, was von Mama kommt, abgelehnt werden muss: Mit ihm was unternehmen, Ausstellungen, Museen – Fehlanzeige! Große Ausnahme: Mama geht mit ihm auf ein Rockkonzert... Er macht insgesamt auch nicht sehr viel, trifft sich nur ab und zu mit seiner Klique im Kiez, oft findet er ihr Gehabe doof - lieber ist er zuhause für sich... Er spielt immer noch aber sehr unregelmäßig Cello (was mich maßlos ärgert doch jedes Mal wn ich ihn mit Abmelden drohe, wird er sauer und klammert sich an sein Instrument), wn er auch Interesse an größere Projekte zeigt (dann aber doch!), für die er dann leider nur wenig Zeit hat... Ach und er improvisiert ständig am Klavier und es klingt auch noch gut! Derzeit liest er alles an englischer Literatur, was da ist – auch wieder typisch, ich habe es ihm dauernd vorgeschlagen (und er ist so unglaublich gut in englisch, kann sich mühelos mit allen meinen nicht deutsch sprechenden Künstler/Musikerfreunden unterhalten und die sind jedes Mal fasziniert) und er hat dies mit Schulterzucken ignoriert, um dann völlig spontan von sich aus mein Bücherregal zu plündern.
Sport machen findet er doof, auch wn ich überzeugt davon bin, dass es ihm einfach mal sehr gut tun würde. Ach ja ne kleine Anekdote zum Schulsport habe ich da auch: Nun, er ist ja im Schnitt 1-2 Jahre jünger als die Kids in seiner Klasse, dazu aber auch weiterhin klein und dünn. (Ich hab letztens echt einen Schock bekommen als ich die Kids seiner Klasse gesehen habe, alle so groooß, Busen bei den Mädchen, Stimmbruch bei den Jungs etc - puuh!) Nun hatten sie im Sport Hochsprung. Kind kam zu mir an und erzählte mir, dass er das total doof findet, was soll er sich mit seiner Körpergröße dran versuchen wn nur die Höhe, die gesprungen wird, bewertet wird und da überhaupt nicht darauf geachtet wird, wie groß das springende Kind ist. Noch wütender machte ihn die Tatsache, dass die Mädchen anscheinend eine viel geringere Höhe springen müssen als die Jungs, um eine gute Note zu bekommen, dabei sind die Mädchen alle recht groß und unter ihnen sind die Größten in der Klasse. Eine Woche später trudelte die Mail der Klassenlehrerin ein, der Sportlehrer habe sich beschwert: Kind hätte sich an dem einem Tag komplett geweigert, mitzumachen und am anderen Tag hätte er keine Sportsachen dabei gehabt und es würde nun die Leistungskontrolle in Sport anstehen. Ich habe ihr geantwortet und alles geschrieben, was Kind mir gesagt hat, also wie unfair er es findet und überhaupt keinen Sinn darin sieht, da mitzumachen. Zu meinem Kind hab ich (auch wn ich seine Argumente verstehen kann) dennoch gesagt, er soll bitte zeigen, dass er es wenigstens versucht hat... Tat er dann auch und holte sich (juchee) eine 5... Nun ja, was soll ich da sagen.....

Ihr seht, wir kämpfen uns so durch...
Ach ja, wir haben wieder einen Versuch unternommen und die Medis abgesetzt um zu schauen, was sich da tut. Ich habe dies auch der Lehrerin mitgeteilt – sie erzählte mir dann später, dass dies sofort aufgefallen ist und mehrere Lehrer sie diesbzgl. Darauf angesprochen haben. Er sei einfach unruhiger und lauter geworden. Wobei sich alle auch bewusst sind, dass die Pubertät da auch ganz schön mitmischt und so ziemlich alle Kids da etwas freidrehen... Nun, wir wollten es halt versuchen... Kind hat nun selber beschlossen, dass er nach den Ferien wieder mit leichter Dosierung anfangen will und dann schauen, wie es läuft. Ich bin überzeugt, dass seine Schluderigkeit und Undisziplin wenig mit ADS zu tun hat, denn das war mit Medis nicht anders als ohne. Aber vllt ist es tatsächlich noch einmal anstrengender für ihn, sich zusammenzureissen – mal sehen, wie es nach den Ferien läuft.

Soviel von uns, zu mir kurz noch – nach der chaotischen Zeit in diversen Kreativsektoren hab ich mich Anfang des Jahres für nen Job in etwas ruhigerem Gewässer und mit besseren, stabilen Gehalt entschieden – mit dem Ziel, eben auch mehr Ruhe in unser Leben zu bringen... dachte ich, war aber nicht von Dauer... oder sagen wir, der Job stimmt und ist auch so, aber dass ich mich damit ausruhen und zufrieden geben könnte, war eine ziemliche Fehleinschätzung meiner selbst. Nur das eine Ding fahren ist einfach nicht meins und so habe ich, als ich darum gebeten wurde, bei mehreren weiteren Projekten meine Zusage gegeben, tanze also wie gehabt auf mehreren Hochzeiten – aber irgendwie scheine ich das einfach zu brauchen... Ach und ich mach grad endlich endlich meinen Führerschein!! ... braucht man in Berlin ja eigentlich nicht wirklich (daher haben auch viele Urberliner keinen) aber ich will das Ding haben, ziehe es grad durch und rücke damit meinem Traum, mit Moped durch die Stadt zu brausen und mit nem Bus (ok Auto auch ok aber Bus ist mein ewiger Traum) durch die Lande zu fahren, etwas näher... Juhuu! :)

So... wiedermal viel geschrieben... Bis zum nächsten Mal :)
_________________
Ima
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ima



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge: 1471
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01.07.2017, 16:41
BeitragTitel: ABI!!!!
Antworten mit Zitat

Zeit für ein Update, und wohl das schönste Update das es gibt:

Mein Kind hat ABI!!!!! Er ist durch, wir haben fertig.... juhuuu!

Schnitt ist für den Minimalisten mehr als ok, hübsche 2 vorm Komma, lange sah es sogar nach 1 aus, leider hat er ausgerechnet eine seiner LK-Abiprüfungen verhauen. Ist uns aber ehrlich gesagt ziemlich egal, was zählt, ist dass er es nun hinter sich hat!

Die nächsten Schritte hat er schon lange geplant: Er will in die Neurochemie (mein kleiner Nerd^^) und in die Gehirnforschung....

Da sein Schnitt leider doch nicht für BA Biochemie reicht, bewirbt er sich nun für BA Chemie und BA Bioinformatik (alles erstmal in Berlin, den Schritt in die große "weite" Welt wagt er noch nicht), letzteres ist seine derzeitige Präferenz und es sieht sehr gut aus :)

Ich bin so unglaublich stolz auf ihn und wenn ich meine Beiträge mit allen Aufs und Abs hier so durchlese........ Wahnsinn! Nun ist er groß und das nächste Kapitel Leben geht los.......
_________________
Ima
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Physikus
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.03.2005
Beiträge: 474
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 04.07.2017, 09:24
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Glückwunsch daumen

Chemische Biologie in Dortmund würde passen.
_________________
Steckbrief
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Steckbriefe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Töchti in Berlin Bachstelze Lockrer Plausch 0 07.06.2014, 22:51
Keine neuen Beiträge Mal wieder eine Neue aus Berlin - Update TAfel Steckbriefe 7 10.09.2013, 12:11
Keine neuen Beiträge Eignungstest grundständiges Gymnasium... Murkeltier in /auf der weiterführenden Schule 0 06.02.2012, 12:00
Keine neuen Beiträge Eignungstest grundständiges Gymnasium... Murkeltier in der Grundschule 2 06.02.2012, 11:55
Keine neuen Beiträge Berlin Stilemie Lockrer Plausch 7 07.10.2011, 17:51

Tags
Berlin, Forum



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz