Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids
Anlaufstelle für Leute mit Hochbegabten Ablegern - Meinungen, Berichte, Ratschläge, Austausch
***


 

Welcome Guest: Registrieren | Login
 
FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen
 

oesb


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Steckbriefe Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
oesb
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 1535
Wohnort: Wankendorf

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 11:08
BeitragTitel: oesb
Antworten mit Zitat

Hallo,
ich bin 46 jahre alt und habe einen 48 Jahre alten Ehemann, sowie eine 17 Jahre alte Tochter. Ich bin SAP spezialistin und Rechnungswesenfachfrau. In meiner Freizeit habe ich ein offenes haus, wir haben einige junge Heranwachsende die nicht mit ihrer hb klar kommen, denen versuchen wir zu helfen. Meine beste Freundin ist bedingt durch nicht erkannte hb soweit abgestürzt und fängt jetzt mit irgend welchen Sekten uä an. Schiss das sie die Rolltreppe wieder runter fällt, denn von Okultismus mit geistigem Führer halte ich gar nichts. Von daher lesen hier auch viele mit. Mein großes Hobby sind Islandpferde, außerdem lese ich sehr gerne. Diese Hobbies bestehen zur Zeit im Winter kommt das Skilaufen noch dazu. Ich freue mich auf eure Kommentare und auf eure Artikel und wäre froh bei euch aufgenommen zu werden.

Dieses ist die Geschichte unserer Tochter in Kurzform, wie ich sie an Leute weitergebe:

Hallo,

B. war von Anfang an ein sehr introvertiertes Kind, welches nicht bereit war mit Fremden zu reden.

Unsere hb Geschichte geht im Alter von ca 1,5 Jahren von B. los. Vorher war laufen mit 10 Monaten reden auch ca zu dem Zeitpunkt fing es an. Mit 1,5 Jahren hat sie angefangen mit Murmeln im Bereich 10 +/- zu rechnen. Dies steigert sich ziemlich schnell, zur Einschulung konnte Sie in den 4 Grundrechenarten jegliche Aufgabenstellung bewältigen. Lesen hat mit einzelnen Buchstaben mit 2,5 angefangen, fliesend Texte lesen konnte sie mit knapp 4 Jahren.

Sie hat in den ersten 12 Monaten Pekip und Babyschwimmen gemacht, ist mit 10 Monaten 2 Mal die Woche zur Tagesmutter. Sie war ständig erkältet und keiner konnte sagen woher das kommt. Mit 29 Monaten sind die Polypen entfernt worden, das hat gar nicht gebracht. Mit 35 Monaten hat der Kinderarzt dann durch Zufall rausgefunden woran es liegt. Die abgewandte Seite der Mandeln waren zerklüfteter als eine Mondlandschaft, die Seite die man sieht wenn man in den Hals guckt war völlig ok. Mandeln raus, die ersten Worte nach dem op nicht so laut. Beim Arztgespräch die frage des Operateurs, sie hat sprachliche Defizite soll sie hier die Logopädie machen. Antwort von mir, was für sprachliche Defizite, sie hat keine, sie hat eine klare und gute Aussprache, laut Kinderarzt für ihr Alter einen sehr großen Wortschatz mit erstaunlichem Sprachverständnis für Fremdwörter. Der Operateur hat daraufhin gemeint, dass das seiner Meinung nach gar nicht sein kann, bei den Ansammlungen im Ohr und Halsbereich, dürfte sie ein geschätztes Hörvolumen von max 10 Prozent haben. Wir haben dann nach und nach rausgefunden, das sie die Sprache über beobachten und erfühlen gelernt hat. Hat dann angefangen mit Bewegung zur Musik und mit 4 Jahren angefangen Aquarellzeichnungen zu entwerfen. Viele davon sind dann im Rahmen einer Ausstellung im Rathaus Hildesheim gezeigt worden, außerdem ist ein Bild im Kalender der Sparda Bank Hannover abgedruckt worden.

Mit 5,7 Jahren kam Sie in die Schule, zu dem Zeitpunkt hat sie aktiv Judo und Jazzdance als Sport gemacht und Aquarellzeichnen an der Kunstakademie.

Zum Zeitpunkt der Einschulung konnte sie nichts mehr. Sie wollte so sein wie die Anderen. Das ging bis zum Halbjahr der 2. Klasse gut, und dann massive Langeweile. Sie hat im Unterricht nur noch sporadisch mitgemacht und auch viel aus dem Fenster geguckt. Deshalb bin ich dann leider auch mit ihrer Lehrkraft ein wenig aneinander geraten. Deshalb haben wir uns dann zu einer Testung entschlossen. 8 Monate Wartezeit! Zum Zeitpunkt der Testung war die Lehrerin von der Schule weg und Bianca war schon in der 3. Klasse, ihr Klassenlehrer war der Rektor. Er war für sie einer der wenigen Menschen mit dem sie geredet hat. Die Testung, ja die Erwartung von uns, das uns die Testerin hinterher sagt, sie haben ein sehr introvertiertes Kind, das aber immer gut auf dem Gym mitkommen wird.

Ergebnis war, sie haben ein introvertiertes völlig unterfordertes Kind und es besteht dringender Handlungsbedarf! Sie müssen die schulische und geistige Situation ändern. Der IQ ist zurzeit gerade noch messbar, aber in 3-5 Jahren wird der nicht mehr messbar sein. Lassen sie ihre Tochter erst mal aus sich raus kommen. An der Grundschule wurde dann vereinbart, dass Bianca öfters mal schwänzen darf und ansonst möglichst bei Langeweile liest oder in den Werkraum geht. Die Lehrer haben ihr angeboten zu springen. Kommentar o ton B. ich bin doch nicht bescheuert dann muss ich ja was tun!!! WO BITTE IST DAS MAUSELOCH FÜR ELTERN````````?????? In der Grundschule wurde sie schon von einigen gemobbt aber noch nicht massiv

Nach der Grundschule, privates Gymnasium! Mobbing in der Klassenstufe 5 + 6 massiv. Dämliche Klassenlehrerin, die es nicht geschafft hat für Ordnung zu sorgen.

7. Klasse noch dämlicheren Klassenlehrer, aber ansonsten richtig tolle Lehrer und durch die neue Abmischung in den Klassen bedingt durch die neue Sprache eine tolle Klasse. Auch hier in der Klasse keine feste Freundin aber ein gutes miteinander. Seit der 5. Klasse auf der Schule aber 3 feste Freundinnen für die Pause. Im 2. JH massive Unterforderung, Gespräch mit der Schulleitung! Der Schulleiter hat ein überspringen der 8. Klasse empfohlen, hat aber gleich dazu gesagt, dass die Schule es nicht schafft eine 12 jährige in der 9. Klasse zu integrieren. Wir müssten uns dann eine staatliche Schule suchen. Leider war keine Schule im Landkreis bereit sie aufzunehmen. Bedingt durch die Unterforderung und die offene Ablehnung der Schulen ging es B. psychisch immer schlechter. Wegen der Schulsituation haben wir den Landkreis dann eingeschaltet. Wegen der Psyche sind wir zum Psychiater (den besten Kinder- und Jugendpsych den ich je kennen gelernt habe), der schlug sofort eine Überprüfung nach § 35 a KJHG vor. Dieser Paragraf sagt, wenn ein Kind psychisch gefährdet ist muss der Staat ambulante, teilambulante und stationäre Maßnahmen tragen und die Eltern haben eine Zuzahlungsverpflichtung wie geschiedene Ehepartner zu Kindern. Der Landkreis schlug zur Schulsituation vor, das sie einfach in die 8. Klasse geht, die hatten nicht begriffen, das Bianca deshalb krank war. Die Anerkennung der 35 a läuft übers Jugendamt und ist äußerst schwer durchzusetzen, der Klageweg ist teuer, da es eine Verwaltungsgerichtsklage ist. Wir haben die Anerkennung bekommen und B. konnte auf ein hb Internat. Das erste Jahr die 9. Klasse war super. Sie ist dann einen Monat zum Schüleraustausch in die USA und dann waren Sommerferien. Und danach ging es massiv Berg ab. Es wurde so schlimm, dass wir sie im November zum Beginn ihres 3 wöchigen Schulpraktikums nach Hause geholt haben und sie jeden Tag 70 Km einfache Fahrt zum Praktikum gefahren haben. Danach waren Weihnachtsferien und wir haben uns überlegt, dass sie noch bis Ende der 10. durchhalten muss und wir sie dann wieder nach Hause holen und wir dann noch einen Sprung über die 11. Klasse wagen. Also nach den Weihnachtsferien Gyms im LK abklappern. Es war tatsächlich eins bereit sie aufzunehmen! Leider hatte dies Gym nicht die Fächerkombination! Mittlerweile war es 14 Tage vor den HJ Zeugnissen. Am Morgen habe ich dann in der benachbarten Region in der Stadt Hannover an der alten Abischule von meinem Mann und mir angerufen. Ich hatte meinen alten Biolehrer am Telefon, er war Oberstufenkoordinator. Ich habe ihm erzählt was bei uns los ist und das ich so langsam nicht mehr weiter wüsste. Ob er sich vorstellen könnte eine 14 jährige zu den Sommerferien in die 12. Klasse aufzunehmen. Die Antwort war umwerfend! Er kann zwar nicht verstehen was andere Schulen mit dem Alter hätten, denn auch ältere Schüler würden manchmal ganz schöne Schwierigkeiten machen, aber klar er müsse noch mit der Schulleitung reden, er würde da keine Probleme sehen. Nur an seiner Schule würde es eigentlich anders gemacht! Da würden die guten Schüler planmäßig von der 10/1 in die 11/2 springen und hätten dann für 3 Monate einen Coach nachmittags. Ich habe ihm erklärt, dass ich das erst mit Jörg und Bianca besprechen müsste und dafür J. in Hamburg beim Kunden und B. erreich müsste. Also habe ich beide über Tag angerufen. Aussagen von beiden das wäre super. Am nächsten Morgen wieder in der Schule angerufen und dieses Mal habe ich den anderen Oberstufenkoordinator an der Strippe. Mein alter Sportlehrer. Seine Aussage ja er wüsste Bescheid und das würde zur 12. Klasse angehen. Dann habe ich ihm erzählt, dass wir das lieber gleich machen würden zum HJ und nur noch 10 Schultage zeit hätten und wir gerne zum persönlichen Gespräch kommen würden und B. sehr gerne einen Tag zur Probe mitmachen würde. Wir haben uns dann auf den nächsten Montag geeinigt. B. ist morgen alleine in die Schule und hat erstmal Unterricht mitgemacht, danach hatten wir ein persönliches Gespräch. Ja und dann war klar B. will da bleiben. B. ist wieder in den Unterricht, J. nach Hamburg und ich ja ich habe dann die Räumung des Internats organisiert, Notgespräch beim Jugendamt haben wollen Ergebnis sie haben erst 10 Tage später Zeit. Gut, dann ist B. nicht mehr auf dem Internat, aber wir treffen uns da! B. ist der Wechsel sehr gut bekommen. Sie ist endlich schulisch zu Hause. Dort sind Menschen die nicht über das Alter ein Urteil fällen, sondern sich den Menschen ansehen. Sie ist in der 12. Klasse mit 8 Mitschülern von einem Lehrer tierisch über den Tisch gezogen worden. Leider in 3 Fächern. Sie hat sich zu Ostern entschieden die 12 noch einmal zu machen. Sie hat einen Schnitt von 14 Punkten im Zeugnis und ist Oberstufen Sprecherin, außerdem aktives Mitglied im Schulvorstand und diversen anderen Gremien.

Nach 1,5 Jahren Beziehung hat sie sich im August 2008 von ihrem Freund getrennt. Man hatte ich Schiss das die Talfahrt jetzt wieder los geht! Nein es ist alles gut und wir warten jetzt das letzte Schuljahr ab und dann werden wir schauen was kommt.

So nun ist es soweit sie steht im Abi und ist aus psychisch super stark. Spielt Polokanu auf internationalem Niveau und hat auch eine Kindergruppe als Trainerin übernommen. Macht zurzeit ihren Übungsleiter im Kanu und auch ihren Schirischein. Trainiert 5 mal die Woche und läuft ca 4 Mal die Woche ca 10-15 km und und und. Der Leistungssport hat bewirkt das sie eine super Figur hat. Sie näht fast alle Klamotten und Taschen selber, kocht gerne und ist seit 9 Monaten Vegetarierin. Zusätzlich reitet sie noch und setzt sich sozial und politisch sehr stark ein.
Ihr Abi wird eine 1 vorm Komma haben. Für das nächste Jahr schreibt sie Bewerbungen im Bereich FSJ im Sport oder FÖJ. Sie weis noch nicht genau was sie studieren will entweder kognitive Wissenschaften an der Uni Osnabrück oder aber was im sozialpädagogischen Bereich.

Tja, sehr lang mit noch nicht allem unter anderm ist unerwähnt geblieben (zum Ende des Internates), dass ich einen Richter morgens um 4 aus dem Bett geholt habe um eine einstweilige Anordnung unterschrieben zu kriegen und vieles mehr.

***Ich glaube wir sind durch, alles ist gut! Bis auf ein paar pubi Geschichten ist sie ein toller starker Mensch geworden! Ich weis gar nicht wie wir das geschafft haben!***


Ende Juni 2009/Update
Hallo,
nachdem ich ja nun doch kaum noch selber was reinstelle, weil bei uns alles läuft, hier mal ein paar nette Zeilen.

Also im Sommer 2008 meinte Töchterchen -nächstes Jahr zieh ich aus um ins OS zu studieren! Ich OK.

Im Februar 2009 ich weis gar nicht ob ich das studieren will (Kognitve Wissenschaften) vielleicht studier ich ja auch irgendwas mit Sport. Ich glaub ich mach erst mal nen FSJ, dann bleib ich aber noch ein Jahr hier.
Ich OK

Mai 2009 ich hab nen FSJ Platz im Sport jehu.

Juni 2009 3 Woche am Anfang Schnupperstudium in OS in Kogsi.
Mitte der Woche -- das ist es das will ich machen, ich weis nur nicht ob jetzt oder erst nächstes Jahr - dann mach ich noch nen paar Praktika.

Ende Juni 2009 ich zieh im September nach Osnabrück.

Zwischendurch hat sie es tatsächlich noch geschafft ein super Abi zu schreiben und ich Polokanukindertruppe 2mal die Woche zu trainieren und selber auch 5mal die Woche zu trainieren und sich ihr entlassungskleid und ihre Abendgadrobe für den Abiball zu nähen und und und....

Woher nimmt das Weib nur die Energie! ;)

So Anfang 2014 mal wieder ein Update

Ihr selber geht es gut, sie ist wie immer im Stress ... Smile

Was ist passiert.

Cognitiv Science in Osnabrück, ein sehr vielschichtiges Studium eine gute Grundlage. Nach einem 1/2 Jahr oh das ist soooooo langweilig!!! ich glaube ich studiere noch nebenbei Europäische Studien.

Mach sind ja nur 2 Vollzeitstudiengänge nebeneinander.

Sie macht!

2012 Bachelorarbeit in Cogsi geschrieben mit 1,3 Gesamtnote. Danach nach Neuseeland zum Praktikum ist im Cogsistudium vorgeschrieben. An der Uni Christchurch als Praktikantin.
2012 Heiligabend wieder zu Hause. Die Eltern sind umgezogen und man selbst hat keine Wohnung mehr also ab zu Hotel Mama.

2013 an der Universität Lübeck das vorgeschriebene Praktikum für europäische Studien, nebenbei die Bachelorarbeit schreiben. Mit 1,7 Gesamtnote bestanden.

Sich beim DAAD um einen Masterstudienstipendium bewerben und das auch noch bekommen. Masterstudienplatz in Coltham sichern und erst mal für 3 Monate nach Süd Ost Asien Backpacking. Wieder da und auch schon wieder weg zum einjährigen Trimester Master. Beginn 29. 09 . 2013 Ende 03.10.2014.

So nebenbei auf die Traum PhD Stelle in Plymouth bewerben und diese auch bekommen. Ach ja die fängt schon zum 01. April an. Kein Problem machen wir den Doktor im Anfang und den Master im Ende Parallel.

Der Sport ist geblieben, sie stellt sich immer auf die jeweiligen Gegebenheiten ein. Für sie wichtig, das sie irgend etwas macht so 2 - 3 Mal die Woche.

Ach ja auch nicht ganz uninteressant, wir müssen nur noch die wirklich teuren Versicherungen zahlen, es sind genau auch die, die Eltern abschließen, aber Kinder zu Anfang ihrer Eigenständigkeit so gar nicht brauchen. Smile Für uns heißt das mal so locker 10.000 Euro mehr im Jahr. Es war jetzt während des Masters schon weniger, da sie ja eigentlich ein Vollstipendium vom DAAD erhalten hat, nur teilt der DAAD die Welt in 3 Teile auf die teuren Staaten, die nicht ganz so teueren Staaten und die günstigen Staaten. England ist aber ein sehr, sehr, sehr teurer Staat und somit müssen die Eltern dann noch mit ran, je nach Uni zwischen 300 und 700 Euro.

Wie soll ich sagen es wird nicht langweilig.

Und ruhiger wird die auch nicht, aber vielleicht mit zunehmendem Alter. Der damals behandelnde Psychiater meinte das sich so was meistens mit beginnendem Erwachsenenaltern nivelliert. Die ist 22 soll ich die Hoffnung aufgeben? daumen

Im großen und ganzen können wir jubeln. Sie lebt ist groß und hat nen Berufsabschluss, verdient ab 01.04. ihr eigenes Geld. Besser geht es fast schon nicht. Ach ja und wird relativ jung ihren Doktor haben. Mit knapp 25 Jahren insgesamt gute Voraussetzungen.
_________________
LG Oesb
mein Steckbrief
Bitte beachtet auch die Stammtischdaten für Hannover! Immer der erste Sonntag im ungeraden Monat!!!


Zuletzt bearbeitet von oesb am 11.02.2014, 09:59, insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jenny
Administrator



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 5112
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 11:16
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Ist das ein Asylantrag?? ;)

Klar nehmen wir dich auf! Ich bin immer froh auch mal Leute mit älteren Kindern hier begrüßen zu können, weil ich immer hoffe von denen was lernen zu können, in Bezug auf den Umgang mit meiner Großen , die jetzt schon 13 ist.

Ich hab auch ein offenes Haus, schon deshalb, weil ich 4 Kinder habe und jeder gerne mal einen oder mehrere Freunde mitbringt...

Ich hoffe du fühlst dich hier wohl und kannst unser Forum bereichern!

Gruß,

jenny
_________________
Niveau ist keine Gesichtscreme und Stil nicht der obere Teil des Besens......

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
SabSab
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 583

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 11:56
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo oesb,

Herzlich Willkommen, wie bei uns üblich schiebe ich mal die Tasse kaffee rüber.

Mein großer Sohn ist 14, insofern gehöre ich auch zu denen, die sich freuen, wenn Eltern älterer Kinder hier auftauchen. Ich freue mich shcon auf regen Austausch. Wobei ich den Eindruck habe, dass ich davon mehr profitieren werde als Du devil . Denn Du hast ja hb-mäßig schon einiges um die Ohren.

Liebe Grüße
Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
Queen of yellowpress, Sponsor



Anmeldungsdatum: 03.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 12:01
BeitragTitel: Re: oesb
Antworten mit Zitat

Hallo oesb,

dein Nick ist mir schon mal in einem anderen Forum begegnet - schön, dich auch hier zu lesen!

Na ihr scheint ja eine richtige Hb-Selbsthilfegruppe bei euch zuhause zu sein :) - toll, dass ihr so ein offenes Haus habt.

Hat deine Tochter mit 15 ihre Pubertät schon hinter sich, steckt sie noch mitten drin, oder hat sie die gleich übersprungen? Meine Älteste fängt gerade an, vorpubertär zu werden, bin gespannt, was noch auf uns zukommt...

Viel Spaß hier und herzlich willkommen! winkie
_________________
LG sun mit Naseweiß (*3/98, Studentin in NL), PeterPan (*6/99, dualer Student) und TigerLily (*6/05, 8. Klasse hb-Zweig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brigitte
die mit Frau Google tanzt, Sponsor



Anmeldungsdatum: 01.07.2005
Beiträge: 974
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 12:21
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Oesb,

auch wenn unsere Jungs noch etwas jünger sind - und die älteste schon selber verheiratet *g* - herzlich willkommen hier. Es ist immer schön, wenn man Erfahrungen derer mitbekommt, deren Kinder altersmäßig schon ein bischen weiter sind als die eigenen ;)

Auch von mir ein Tässchen kaffee zur Begrüßung und ...


... man liest sich

Brigitte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Chaos
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.05.2007
Beiträge: 1170
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 13:28
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo oesb!

Auch ich kenne Dich vermutlich schon aus einem anderen Forum. Sei gegrüßt und willkommen hier. :)
_________________
Chaos

mit Sohn 1 (07/00) Sohn 2 (02/04)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
claire



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1027
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 13:50
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Oesb,

auch ein herzliches Willkommen von mir, nicht ganz unbekannterweise ;) , auch ich "kenne" Dich von "drüben".
Wünsche Dir hier viel Spaß und regen Austausch.

Liebe Grüße,
Claire
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wombat



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 324
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 13:51
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

huhu,
auch ich kenne dich:) und du kennst mich aus einem andern forum.
Willkommen hier!
Hier ist es schön, nett und freundlich.
Ich bin gerne hier, hoffentlich gefällt es dir hier auch!
wombat,
ganz kuschelig mit Scharlachkind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svea
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 4746
Wohnort: St. Olaf ;-) (BW)

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 14:33
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Oesb,

auch von mir ein herzliches Willkommen winkie

Svea
_________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
Svea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frau Wolle
Sponsor



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 4906
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 16:34
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Oesb,

da du von anderen schon den Begrüßungskaffee bekommen hast, stelle ich mal ein paar Kekse dazu.

Unsere "Kinder" sind auch keine Kinder mehr. Unsere Zwillis sind 22 und der "Kleine", der der Längste in der Familie ist, wird nächste Woche 19 Jahre alt. Er ist hb-getestet - leider erst sehr spät. Dadurch (unter anderem) haben sich viele Probleme ergeben, die wir gerade mühsam aufarbeiten.

Fühl dich wohl hier, lies dich durch die Infos und misch dich unters Volk. Du wirst sehen, dass hier nicht nur Probleme gewälzt werden, Tipps gegeben, Rat erfragt und gegeben wird, sondern auch Freude und Spaß miteinander geteilt wird.

Lieben Gruß

Frau Wolle - die hin und wieder auch in anderen Foren liest
_________________
Derjenige, der denkt, er hätte keine Fehler, hat mindestens zwei!
Frau Wolle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Citrus
Vestibülduft, Administrator, Sponsor2010



Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 3558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 19:32
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo Oesb,,
herzlich willkommen hier.
Klingt recht spannend was Du schreibst. Haus der offenen Tür ;) - Teenies, die eigene Freundin... ich bin neugierig, was Du alles zu berichten hast- ein "Kessel Buntes" an Erfahrungen p .

Man liest sich winkie
LG Citrus
_________________
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.«
Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
clementine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beiträge: 1393
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 20:06
BeitragTitel: hallo..
Antworten mit Zitat

Hallo, auch von mir noch ein ganz schnelles und herzliches Hallo winkie ..
bin im Babystress, deshalb auch so kurz p
_________________
clementine mit Sohn 9/03 und Tochter 6/07
***
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das,
was die Dummen wollen.

Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kerstin4
Sponsor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 1814
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 21:43
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo,oesb

Auch von mir- gerade zurück aus dem Urlaub :) - ein fröhliches Willkommen winkie !Wir haben auch etwas in der älteren Kinderkategorie anzubieten, Poffi ist fast 18 und Nita beinahe 16, bin gespannt, von dir zu lesen.

LG Kerstin
_________________
auch der längste Weg fängt mit einem einzigen Schritt an
Kerstin4
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
NinaHH
Sponsor 2010/2011



Anmeldungsdatum: 24.01.2007
Beiträge: 1033
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 09.07.2007, 22:45
BeitragTitel:
Antworten mit Zitat

Hallo oesb,

winkie auch von mir ein herzliches Willkommen in diesem schönen Forum!

Das klingt ja wirklich interessant, was Du schreibst, Du wirst sicherlich das Forum bereichern können!

Viele Grüße von Nina (die auch Islandpferde sehr gern mag!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oesb
Sponsor 2010/2011


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 1535
Wohnort: Wankendorf

BeitragVerfasst am: 10.07.2007, 01:00
BeitragTitel: Re: oesb
Antworten mit Zitat

sun hat folgendes geschrieben:
Hallo oesb,

dein Nick ist mir schon mal in einem anderen Forum begegnet - schön, dich auch hier zu lesen!

Na ihr scheint ja eine richtige Hb-Selbsthilfegruppe bei euch zuhause zu sein :) - toll, dass ihr so ein offenes Haus habt.

Hat deine Tochter mit 15 ihre Pubertät schon hinter sich, steckt sie noch mitten drin, oder hat sie die gleich übersprungen? Meine Älteste fängt gerade an, vorpubertär zu werden, bin gespannt, was noch auf uns zukommt...

Viel Spaß hier und herzlich willkommen! winkie

Hallo,
Pubertät, ja die haben wir nur am Wochenende genossen, die schlimmste Phase war in der Internatzeit von 12-13 Jahre. Viele Ausläufer haben wir auch durch den Leistungssport nicht abbekommen. Hb Selbsthilfegruppe nee, fast alle der hb chen gehen zur Therapie oder sind durch damit, hier läuft nur Rat und Tat (mit den Eltern oder Lehrern reden) sich einmischen wenn es eng wird, aber nur abgesprochen mit Erlaubnis.
Trotz allem vollpubertierende Teenies sind äzend und oft auch nur lustig! ;)
_________________
LG Oesb
mein Steckbrief
Bitte beachtet auch die Stammtischdaten für Hannover! Immer der erste Sonntag im ungeraden Monat!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Freundeskreis netter Leute mit schlauen Kids Foren-Übersicht -> Steckbriefe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Oesb II oesb Steckbriefe 6 28.09.2014, 11:45
Keine neuen Beiträge Oesb ist weg oesb Ankündigungen, Termine 67 10.01.2010, 11:30
Keine neuen Beiträge Oesb hat Geburtstag Heike Lockrer Plausch 15 14.06.2008, 10:01



phpBB 2.0.23
Template by BMan1

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz